Wo Menschen sind, da sind Keime nicht weit. Problematisch wird es dann, wenn es sich dabei um multiresistente Erreger handelt. Da ist es gut zu wissen, dass es das Hygiene Siegel gibt.

Die DKD Helios Klinik, die Helios Aukamm-Klinik sowie die Helios Klinik in Idstein sind erneut mit dem MRE-Hygiene Siegel ausgezeichnet worden. Das Siegel wird vom MRE Netzwerk Rhein-Main all den Krankenhäusern verliehen, die besonders hohe Hygiene-Standards einhalten und vorbildlich im Einsatz für Hygiene und Verhütung von Infektionen durch multiresistente Erreger sind. Die Helios HSK erhielten das für zwei Jahre gültige Siegel bereits 2017. Die nächste Zertifizierung findet 2019 statt.

„Multiresistente Erreger stellen ein großes Risiko dar. Deshalb ist es wichtig, dass der richtige Umgang mit Hygiene immer wieder trainiert und bewusst gemacht wird.“ – Dr. Jörn-Peter Oeltze

Für gesunde Menschen sind multiresistente Erreger in der Regel ungefährlich. Im Krankenhausumfeld bereiten sie dagegen häufig Probleme. Hier treffen viele Menschen aufeinandertreffen. Es kommt häufig zu Hautkontakt zwischen Patienten und Ärzten bzw. Pflegekräften. Das an sich ist nicht problematisch. Da jedoch die Hautbarriere beispielsweise durch Wunden oder Infusionen verletzt ist und die Immunabwehr der Patienten durch Erkrankungen oder schwere Eingriffe geschwächt ist – liegt eben in der speziellen Situation ein hohes Risikopotenzial. Gefährliche Infektionen können die Folge sein. Sie sind nur schwer zu behandeln, denn die meisten Antibiotika sind hier wirkungslos.

Mit der Verleihung der Siegel an die Häuser in unserer Region können wir belegen, dass wir die Hygiene an allen Helios Kliniken in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis tagtäglich leben und der Schutz unserer Patienten für uns höchste Priorität hat.“ – Dr. Jörn-Peter Oeltze, Regionalleiter Krankenhaushygiene der Helios Region Mitte

Für die Sicherheit ihrer Patienten verpflichten sich die Helios Kliniken mit dem Hygiene Siegel besonders hohen Standards. Sie umfassen u. a. Initiativen zur Förderung der Händehygiene, die Bereitstellung von ausgebildeten Hygienefachkräften und spezieller Hygienepläne sowie die verbindliche jährliche Teilnahme der Mitarbeiter an einer Fortbildung des MRE-Netzwerkes

Über Helios

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!