Dunkle Wallemähne, Musik im Blut und das Herz eines Rockers: Das ist Comedystar Bülent Ceylan. An seiner Seite glänzen Sabrina Setlur und andere.

Nach kleinen Zeitverschiebungen ist es am 29. März soweit. Unter der Regie von Cüneyt Kaya gibt der Mannheimer Bülent Ceylan sein Debüt auf der großen Kinoleinwand – und das rockt! An seiner Seite glänzen Josefine Preuß, Paul Faßnacht, Özgür Karadeniz, Sabrina Setlur, Eko Fresh sowie Kida Khodr Ramadan und Franziska Wulf in einer zeitgemäßen Komödie über große Träume, kleine Rückschläge und die unbedingte Liebe zur Musik.

Hamam Hardrock muss verhindert werden

In seinen Träumen ist Sammy, gespielt von Bülent Ceylan, ein Rockstar. Doch in der Realität jobbt und schrubbt er im Hamam seines Bruders Momo. Plötzlich gibt ihm ein Musiklabel die Chance, bei einer Castingshow berühmt zu werden. Unter einer Bedingung: Der Solomusiker muss eine Band gründen. So wird aus Sammy, seiner Schwester Jessi, Josefine Preuß, dem alten Aushilfsmasseur Wolle, Paul Faßnacht, und dem dicken Mahmut, Özgür Karadeniz kurzerhand die Gruppe Hamam Hardrock. Das Publikum feiert die originellen Newcomer, doch Labelchefin Thomaschewsky, gespielt von Sabrina Setlur will den Siegeszug der Multikulti-Rocker mit allen Mitteln verhindern.

Leinwand-Début

Bülent Ceylan ist der Rockstar am Comedy-Himmel und füllt mit Tournee-Programmen wie „Haardrock“ die größten Hallen. Jetzt spielt der Mannheimer Deutschtürke in „Verpiss dich, Schneewittchen“ seine erste Kinohauptrolle. Regisseur Cüneyt Kaya inszenierte in Köln und Hamburg eine „haar“-sträubende Komödie mit viel Musik, überraschendem Tiefgang und einer Reihe von Gastauftritten. Produzent ist Oliver Berben, Executive Producer ist Martin Moszkowicz.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!