Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule erhält Gütesiegel. Ort der Unterzeichnung der Fürstenrieder Erklärung.

Fürstenrieder Erklärung: Wiesbaden stärkt die internationale Jugendarbeit

Im Anschluss an ein Podiumsgespräch über Chancen internationaler Jugendarbeit. unterzeichnete Sozialdezernentin Dr. Becher unterzeichnet die „Fürstenrieder Erklärung“. Damit fördert Wiesbaden die Vielfalt für eine offene Gesellschaft.

Volker Watschounek 1 Monat vor 0

Wiesbaden setzt mit der „Fürstenrieder Erklärung“ ein starkes Zeichen für Toleranz, Offenheit und internationale Zusammenarbeit – und das nicht nur für heute, sondern auch für die kommenden Generationen.

Im Rahmen von Wiesbaden Weltweit hat heute, am 7. Mai, Wiesbadens Sozialdezernentin Dr. Patricia Becher die Fürstenrieder Erklärung unterzeichnet. Damit unterstützt Wiesbadem auch in Zukunft die initiative, die sich für di Förderung der internationalen Jugendarbeit einsetzt.

Was ist die Fürstenberger Erklärung?

Die Fürstenrieder Erklärung ist ein gemeinsames Statement, das von rund 100 Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Internationale Jugendarbeit, Politik, Wissenschaft und Schule am 15. November 2023 im Schloss Fürstenried in München initiiert wurde.

Ziel der Erklärung ist es, die Potenziale der internationalen Jugendarbeit zu entfalten und weiterzuentwickeln, um eine offene und demokratische Gesellschaft zu fördern.

Der Tag an der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule begann mit Grußworten der Schulleiterin Swantje Dietrich und Dr. Becher. In dem anschießenden Podiumsgespräch mit Vertretern der Jugendarbeit wurden verschiedene persönliche und fachliche Perspektiven diskutiert. Unter dem Motto Warum internationale Jugendarbeit für alle? wurden die vielfältige Chancen und Möglichkeiten dieses Austauschs erörtert.

Ein symbolischer Akt für die Zukunft

Der Höhepunkt des Tages war zweifellos die Unterzeichnung der Fürstenrieder Erklärung. Diese Erklärung, entstanden aus der zweiten Fachkonferenz Jugend- und Schüleraustausch Vielfalt erleben – Anerkennung stärken im November 2023, wurde von zahlreichen Vertretern aus verschiedenen Institutionen initiiert. Ihr Ziel ist es, die Potenziale der internationalen Jugendarbeit voll auszuschöpfen und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Vorreiter für Toleranz und Offenheit

Die Unterzeichnung der ‚Fürstenrieder Erklärung‘ ist ein deutliches Signal der Landeshauptstadt Wiesbaden für Vielfalt und interkulturelles Verständnis, betonte Dr. Becher. Wir sind fest davon überzeugt, dass internationale Jugendarbeit nicht nur die persönliche Entwicklung junger Menschen stärkt, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung einer offenen und toleranten Gesellschaft leistet. Damit fördern wir gleichermaßen das demokratische Verständnis der Jugendlichen.

Ein Blick in die Zukunft

Bereits 2019 hat sich die Landeshauptstadt mit der Strategie Wiesbaden International verpflichtet, Kinder und Jugendliche durch Auslandserfahrungen optimal auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt vorzubereiten. Diese Strategie bildet den Rahmen für zahlreiche Maßnahmen und Projekte, die die internationale Jugendarbeit in Wiesbaden weiter voranbringen sollen.

Foto – Wilhelm Heinrich von Riehl Schule ©2022 Wiesbaden Lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Biebrich lesen Sie hier

Mehr zur Fürstenberger Erklärung finden Sie unter www.bmfsfj.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.