Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */

Filme im Schloss zeigt „Napoleon“

Am 26. Januar präsentiert die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) in ihrer Reihe „Filme im Schloss“ den Film, „Napoleon“ – der Mensch hinter dem Mythos. Dabei steht die Beziehung Napoleons zu Joséphine de Beauharnais im Mittelpunkt.

Volker Watschounek 5 Monaten vor 0

Außergewöhnlich in vielerlei Hinsicht. „Napoleon“ ist kein Antikriegsfilm! Soziale und wirtschaftliche Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen werden nicht thematisiert.

Am Freitag, den 26. Januar, zeigt die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) im Schloss Biebrich das spektakuläre Historiendrama Napoleon. Der Film beleuchtet den faszinierenden Aufstieg und Fall des ikonischen französischen Kaisers Napoleon Bonaparte, brillant verkörpert vom Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix. Die Vorführung erfolgt in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Filme im Schloß, kurz gefasst

Filmvorführung Napoleon 
Wann: Freitag, 26. Januar 2024, um 19:30 Uhr
Wo: Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich,  Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
ÖPNV: Linie 14 zur Haltestelle Biebricher Schloss
Eintritt: 8,00 Euro

Ein besonderer Schwerpunkt des Films liegt auf der Beziehung zwischen Napoleon und Joséphine de Beauharnais. Unter der meisterhaften Regie von Sir Ridley Scott entfaltet sich vor der atemberaubenden Kulisse dieser Großproduktion die Geschichte von Bonapartes unerbittlichem Weg zur Macht. Dabei wird insbesondere seine süchtig machende und zugleich unbeständige Beziehung zu seiner einzigen wahren Liebe Joséphine, gespielt von Vanessa Kirby, beleuchtet.

Historische Schlachtszenen auf der Großleinwand

Napoleon ist ein Film, den man unbedingt auf der großen Leinwand erleben sollte. Die Vorführung präsentiert Bonapartes visionäre militärische und politische Taktiken in einigen der dynamischsten Schlachtszenen, die je für die Leinwand gefilmt wurden. Der Film beginnt mit der Enthauptung von Marie-Antoinette und führt durch sechs Schlachten, darunter Toulon, Austerlitz und Waterloo. Das eindrucksvolle Finale findet auf St. Helena statt, dem Ort von Napoleons zweitem und letztem Exil.

Kartenreservierung und Information

Karten für dieses außergewöhnliche Filmerlebnis können auf www.filme-im-schloss.de reserviert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, per E-Mail an info@filme-im-schloss.de oder telefonisch unter (0611) 840766 zu reservieren. Der Ticketkauf ist ebenfalls an der Abendkasse möglich.

Fakten zum Film

Regie: Ridley Scott
Mit: Joaquin Phoenix, Vanessa Kirby und vielen anderen mehr
Drehbuch: David Scarpa
Kamera – Simon Beaufils
FSK 12 | 158 Minuten

Foto oben ©2022 Sony Pictures Deutschland / Apple

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Internetseite zu Filme im Schloss finden Sie unter www.filme-im-schloss.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.