Als hätte man geahnt: Die Vögel zwitschern morgens wieder und der Frühling sitzt bei strahlendem Sonnenschein in den Startlöchern. Passend dazu führt das Staatstheater Wiesbaden am Sonntag die Premiere „Sommernachtstraum“ –  nach William Shakespeare auf.

Der „Sommernachtstraum“ folgt den Verwirrungen der Liebe und taucht ein in die Tiefen der Träume. Die Liebe überfällt die Menschen gerade so wie das Unglück, Entrinnen ist ausgeschlossen: Hermia liebt Lysander. Demetrius liebt Hermia. Helena liebt Demetrius. Ihr Vater verlangt, dass Hermia Demetrius heiratet, deshalb flieht sie mit Lysander.

Staatstheater Wiesbaden, kurzgefasst

Was: Ballett Premiere „Sommernachtstraum“
Wann: Sonntag, 19. Februar, 19:30 Uhr
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden
Eintritt: ab 9,90 Euro, Karten an der Theterkasse

Die beiden nächsten Vorstellungstermine: 25. Februar und 2. März, um jeweils 19.30 Uhr

Demetrius folgt dem Liebespaar, Helena folgt Demetrius. In einer rauschhaften Nacht verlieren sie sich und finden einander. Vertrautes gerät aus den Fugen. Ungeahntes scheint möglich. Bei Tagesanbruch ist nichts mehr, wie es war. Doch die Traumbilder bleiben im Bewusstsein verhakt. Die Erinnerungen beflügeln.

Ensemble und Musik


Musikalische Leitung Benjamin Schneider
Choreografie Tim Plegge
Bühne Frank Philipp Schlößmann
Kostüme Judith Adam
Dramaturgie Brigitte KnößMit dem Ensemble des Hessischen Staatsballetts
Es spielt das Hessische Staatsorchester Wiesbaden
Stets gut informiertSie möchten keine Beitrag  verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram. Oder werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

 

 

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!