Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Tisch mit zwei Stühlen im Literaturhaus: SEO Angaben. Eckhart Nickel, Annagele Hirsch, Tilmann Allert. Andrea Maria Schenkel, Deniz Utlus, Dana von Suffrin

Literaturhaus Wiesbaden: Deniz Utlus stellt vor

Begleiten Sie Yunus auf seiner Reise durch Erinnerungen und Fantasie. Genießen Sie am 8. Mai im Literaturhaus die lebendige Sprache bei der Bilder entstehen. „Vaters Meer“: eine bewegende Hommage an Familie, Identität und die Macht der Liebe.

Volker Watschounek 1 Monat vor 0

Das Buch ist wie das Leben, allumfassend mit seinen schmerzhaften und glücklichen Momenten. Der Sog ist so stark, dass man es überallhin mit hinführt.

In Deniz Utlus Buch Vaters Meer werden wir ins Herz einer Familie versetzt, und am 8. Mai ist er zu Gast in Wiesbaden und stellt seinen neuen Roman vor. Er verwebt geschickt die Kindheitserinnerungen des Protagonisten mit seiner gegenwärtigen Realität und webt ein Tuch der Verlust, Widerstandsfähigkeit und der unerschütterlichen Macht der Liebe inmitten von Widrigkeiten.

Literaturhaus Wiesbaden, kurz gefasst

Lesung – Deniz Utlu stellt Roman „Vaters Meer“ vor
Wann:
Mittwoch, 8. Mai 2024, 19:30 Uhr
Wo: Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65183 Wiesbaden
Eintritt: 15,00 Euro, ermäßig 11,00 Euro

 

In Vaters Meer setzt die handelnde Figur Yunus die Fragmente seines Vaterslebens zu einem fesselnden Puzzle zusammen. Er kombiniert Erinnerungen mit seiner eigenen Fantasie, um die Lücken zu füllen und dem Mann, der ihm einst so viel bedeutete, näher zu kommen. Yunus‘ Vater verliert frühzeitig seine Sprache nach zwei Schlaganfällen und ist fortan auf andere Weise mit seinem Sohn verbunden. Doch gerade die märchenhaften Geschichten seines Vaters haben Yunus tief berührt und beeinflusst.

Vaters Meer erkundet Themen wie Erinnerung, Identität und die Bedeutung von Familie in der Fremde. Es ist eine bewegende Hommage an den eigenen Vater und zugleich eine Reflexion über das Erzählen selbst.

Über die Autoren

Deniz Utlu, geboren 1983 in Hannover, studierte Volkswirtschaftslehre in Berlin und Paris. Von 2003 bis 2014 gab er das Kultur- und Gesellschaftsmagazin freitext heraus. Sein Debütroman, Die Ungehaltenen, erschien 2014 und wurde 2015 im Maxim Gorki Theater für die Bühne adaptiert. Von 2017 bis 2019 schrieb er für den Tagesspiegel die Kolumne Einträge ins Logbuch. Außerdem hat er Theaterstücke, Lyrik und Essays verfasst (u. a. für FAZ, SZ, Tagesspiegel und Der Freitag). Er forscht am Deutschen Institut für Menschenrechte und veranstaltet am Maxim Gorki Theater die Literaturreihe Prosa der Verhältnisse. (Suhrkamp)

Tickets und Informationen

Karten für die Veranstaltung sind im Vorverkauf zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Eintrittspreis 15 Euro (ermäßigt 11 Euro), zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Interessierte können sich an die Tourist-Information Wiesbaden wenden oder die Tickets online über die Homepage des Literaturhauses erwerben.

Foto oben ©2024  Wiesbaden Lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Villa Clementine finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.