Menu

kalender

Juli 2020
S M D M D F S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Partner

Führung

Es gint das Stadtmuseum, das liebevoll sam genannt wird, Das Landesmuseum, dass gerne als Museum Wiesbaden bezeichnet wird und darüber hinaus noch viele andere. Etwa das Frauenmuseum, das Stadtarchiv …

Wiesbadens schöne Villen – Blaues Blut und grüner Rasen

Villa Söhnlein-Pabst oder Villa Schnitzler sind zwei von zahlreichen Wiesbadener Villen, die das Villen-Ensemble am Kurpark bilden. Rainer Niebergall kennt auch alle anderen Villen. Er kennt die Geschichten hinter den Fassaden – und erzählt sie gerne weiter. Begleiten Sie ihn am 15. März.

Entdeckungs-Tour auf dem Wiesbadener Neroberg

Der Neroberg ist der Hausberg der Wiesbadener. Die heutige Bezeichnung „Neroberg“ wurde in Anspielung auf die römische Vergangenheit im 19. Jahrhundert erfunden. Dies und noch viel mehr erfahren die Gäste der Stadtführung am 22. September.

Samstag, freier Eintritt ins Stadtmuseum

Kein Tag, an dem man nicht über Wiesbaden erzählen könnte. Schöner und anschaulicher ist es im sam, dem Stadtmuseum am Markt. Bei Groß und Klein ist es beliebt. Ohne Eintritt zu bezahlen können Wiesbadener es wieder am 5. Mai besuchen und in Geschichten schwelgen.

Ostern im Stadtmuseum

Haben Sie an den Ostertagen schon etwas vor? Wenn nicht, was halten Sie von einem Streifzug durch Wiesbadens Stadtgeschichte? Auch ohne Ostereier gibt es im Stadtmuseum viel zu entdecken, etwa Wissenswertes vom Leben der Wiesbadener in früheren Tagen.

Weitere Artikel laden