Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Ivan Prtjan nach dem 1:0 für SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden holt wichtigen Punkt gegen den 1. FC Nürnberg

Am 21. Spieltag der 2. Bundesliga trennten sich der SV Wehen Wiesbaden und der 1. FC Nürnberg 1:1. Nach einer eher belanglosen ersten Halbzeit fanden beide Mannschaften erst in der zweiten Halbzeit richtig ins Spiel. In der Pressekonferenz bekannte Nürnbergs Trainer Cristian Fiél, das in der Brita Arena mehr drin gewesen wäre.

Volker Watschounek 3 Wochen vor 0

Wehen Wiesbaden bleibt daran und spielt weiter um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

Beim Aufeinandertreffen zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FC Nürnberg gab es am Freitagabend Spannung bis zur letzten Minute weit in der Nachspielzeit. In der Brita Arena endete die Partie mit einem 1:1-Unentschieden, wobei beide Mannschaften alles gaben, um die drei Punkte für sich zu beanspruchen.

SVWW Wehen Wiesbaden – 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0)

SVWW: 16 Florian Stritzel – 17 Florian Carstens – 24 Marcus Mathisen – 26 Aleksandar Vukotic – 9 Thijmen Goppel (→ 83. Sascha Mockenhaupt)– 7 Robin Heußer – Bjarke Jacobsen – 29. Lasse Günther – (→ 83. Amar Catic) – 8 Nick Bäzner (→ 89. Kianz Froese)– 20 Hyunju Lee (46. Kovacevic) – 33 Ivan Prtajin (90.+9 Iredale)

Nürnberg: Klaus – Gyamerah, Marquez, Horn, Brown – Flick – Castrop, Duman (90.+4 Hungbo) – Goller (46. Hofmann), Wekesser (78. Schleimer) – Andersson (85. Kania)

Tore: 1:0 Prtajin (61.), 1:1 Marquez (70.)
Gelbe Karten: Prtajin / Marquez
Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka (Köln)
Zuschauer: ca. 9526  

Nach einer eher belanglosen ersten Halbzeit, in der es dem SVWW keineswegs gelungen ist auch nur ansatzweise sein Spie auf dem Platz zu bringen, zeigte die Ansprache von Trainer Markus Kauczinski in den zweiten 45 Minuten Wirkung. Wehen Wiesbaden fand nun besser ins Spiel. In der 61. Minute profitierten die Hessen dann von einem Patzer. Kaltschnäuzig nutzte Ivan Prtajian eine Lücke in der Nürnberger Abwehr und besorgte damit die Führung. Die Franken zeigten sich aber unbeeindruckt und kämpften sich zurück ins Spiel. Keine zehn Minuten später gelang Ivan Marquez in der 70. Minute der Ausgleichstreffer

Fan-Proteste und Unterbrechungen

Hamburg, Dortmund, Wiesbaden. Wie in anderen Stadien der Republik, war die Partie gegen Nürnberg überschattet vom Protest gegen den geplanten Investoreneinstieg bei der Deutschen Fußball Liga (DFL). Und so musste das Spiel auch in Wiesbaden wegen aufs Spielfeld fliegender Tennisbälle und anderer Gegenständen für etwa zehn Minuten unterbrochen werden. Nach Wiederanpfiff hatte sich diese Unruhe auch auf den Platz übertragen, die von den Wiesbadenern ausgenutzt wurde.

Einschätzungen der Trainer

In den anschließenden Pressekonferenzen äußerten sich die Trainer beider Mannschaften zu dem Spielgeschehen. Während Nürnbergs Trainer Cristian Fiél betonte, dass seine Mannschaft mehr hätte erreichen können, zeigte sich Markus Kauczinski vor allem mit der Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit unzufrieden

Ausblick auf kommende Spiele

Trotz des Unentschiedens hat der SV Wehen Wiesbaden einen wichtigen Punkte gesammelt und steht nun mit 27 Punkten auf dem Konto da. Das nächste Spiel führt die Mannschaft auswärts gegen Schalke an. Allerdings müssen sie dabei auf Torjäger Ivan Prtajin verzichten, der eine Gelbsperre erhalten hat.

Rückblick / Alle Spiele

02. Januar, SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Nürnberg > 1:1
02. Januar, Karlsruher SC – SV Wehen Wiesbaden > 2:2
27. Januar, SV Wehen Wiesbaden – Herta BSC > 3:1
21. Januar, 1. FC Magdeburg – SV Wehen Wiesbaden > 1:0
06. Januar, SV Wehen Wiesbaden – SV Sandhausen > 2:1
17. Dezember, St. Pauli – Wehen Wiesbaden > 1:1
08. Dezember, SV Wehen Wiesbaden – Eintracht Braunschweig > 1:3
03. Dezember, Holstein Kiel – SV Wehen Wiesbaden > 3:2
26. November, SpVgg Greuther Fürth – SV Wehen Wiesbaden > 2:0
12. November, SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Kaiserslautern > 2:1
05. November 2023, Fortuna Düsseldorf – SV Wehen Wiesbaden > 1:3
29. Oktober 2023, SV Wehen Wiesbaden – Hansa Rostock > 1:0
21. Oktober 2023, VfL Osnabrück – SV Wehen Wiesbaden > 0:2
07. Oktober 2023, SV Wehen Wiesbaden – Hamburger SV > 1:1
30. September 2023, Hanover 96 – SV Wehen Wiesbaden > 2:0
23. September 2023, SV Wehen Wiesbaden – SV 07 Elversberg > 2:1
15. September 2023, SC Paderborn – SV Wehen Wiesbaden > 2:1
02. September 2023, SV Wehen Wiesbaden – Schalke 04 > 1:1
27. August 2023, 1. FC Nürnberg – SV Wehen Wiesbaden > 2:1
18. August 2023, SV Wehen Wiesbaden – Karsruher SC > 1:0
04. August 2023, Herta BSC Berlin – SV Wehen Wiesbaden > 0:1
29. Juli 2023, SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg > 1:1

2023/2024 | 2. Fußball Bundesliga, 21. Spieltag, Tabelle

#MannschaftSp.SUNTorePkt.
1FC St. Pauli20119038:1842
2Hamburger SV21114643:3137
3Holstein Kiel20113636:2836
4SpVgg Greuther Fürth20105532:2435
5Hannover 962197541:2934
6Fortuna Düsseldorf2094743:2931
7SC Paderborn 072094732:3231
81. FC Nürnberg2185830:3929
9Karlsruher SC2077638:3628
10SV 07 Elversberg2084831:3428
11SV Wehen Wiesbaden2176825:2727
12Hertha BSC2075837:3326
131. FC Magdeburg2066832:3024
14FC Schalke 0420721133:4123
151. FC Kaiserslautern20631133:4121
16Hansa Rostock20621220:3420
17Eintracht Braunschweig20621219:3320
18VfL Osnabrück20181118:4211
Ivan Prtajin8
Hyun-Ju Lee3
Aleksandar Vukotic2
Lasse Günther1
Robin Heußer1
Max Reinthaer1
Kian Froese1
John Iredale2
Amar Catic1
Franko Kovacevic1
Thijmen Goppel2
Nick Bätzner1

Foto oben – Ivan Prtjan nach dem 1:0 für SV Wehen Wiesbaden. ©2024 Guido Rodzinsk / SVWW

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.