Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

SV Wehen Wiesbaden gewinnt in Berlin bei der Herta mit 1:0

Aufsteiger Wehen Wiesbaden gewinnt bei Absteiger Herta BSC

Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt sein erstes Auswärtsspiel gegen Absteiger Hertha BSC Berlin mit 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor erzielte Lasse Günther in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit vor 40.075 begeisterten Zuschauern im Berliner Olympiastadion.

Volker Watschounek 7 Monaten vor 0

David gegen Goliath oder treffender Drittliga-Aufsteiger trifft auf Bundesliga-Abstieger. Der SVWW gewinnt durch ein Last-Minute-Tor.

Fünf Minuten Nachspielzeit. Nach 90 Minuten stand es 0:0. Die Fans von Herta BSC Berlin peitschten ihre Mannschaft nach vorne. In der 92. Minuten herrschte dann Stille. Lasse Günther, in der 81. Minute für Hyunju Lee auf den Platz gekommen, nahm Maß und kam aus dem Rückraum zum Schuss. Der Ball knallte erst an den linken Innenpfosten, dann an den rechten und letztendlich ins Tor. Der Aufsteiger aus Wiesbaden besiegte den Absteiger Hertha BSC mit einen Last-Minute-Treffer von Günther.

Herta BSC Berlin – Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)

Magdeburg: Christensen – Kenny – Leistner – Kempf – Dudziak (46.Lucoqui) – Klemens   (69.Prevljak) – M.Dardai – P.Dardai – Richter (69.B.Dardai) – Reese – Niederlechner (43.Tabakovic)

Wiesbaden: 16 Florian Stritzel – 4 Sascha Mockenhaupt  – 24 Marcus Mathisen – 17 Florian Carstens – 9 Thijmen Goppel (46. Angha) – 6 Gino Fechner (→ 53. Bjarke Halfdan Jacobsen)– 7 Robin Heußer – 27 Nico Rieble – 20 Hyunju Lee (→ 81. 29 Lasse Günther) – 30 Kianz Froese (→ 61. 22 Antonio Jonjic) – 33 Ivan Prtajin (→ 55. 14 Franko Kovacevic)

Tore: 0:1 Antonio Jonjic (90 + 2.)
Gelbe Karten: Klemens, Kempf / Carstens, Fechner, Prtajin

Schiedsrichter: Florian Lechner
Zuschauer: 40.000

Mit dem Sieg gegen Herta BSC Berlin Sieg und dem Unentschieden gegen den 1. FC Magdeburg hat der SV Wehen Wiesbaden bereits vier Punkte auf seinem Konto und zeigt einen starken Start in die Saison. Wenn auch nur für eine Nacht, ist der SVWW damit über Nacht Tabellenführer in der 2. Fußball Bundesliga.

o:o zur Halbzeit

In einem spannenden Spiel gab es von Anfang an Chancen auf beiden Seiten. SVWW startete mit einem Eckball gefährlich, aber die Hertha konnte die Situation klären. Kurz darauf verpasste Hyunju Lee knapp die Führung. Die Partie blieb weitestgehend ausgeglichen, während Ivan Prtajin und Kempf vor der Halbzeit Gelbe Karten sahen. Auch wenn es kurz vor der Pause noch einmal hektisch wurde und es beinahe für die Hertha einen Elfmeter gegeben hätte, der glücklicherweise zurückgenommen wurde, endete die erste Halbzeit torlos.

Tabellenführer für eine Nacht

In der zweiten Halbzeit kämpfte SVWW weiter, während der Druck der Hertha etwas abnahm. Schließlich erzielte Lasse #Günther das entscheidende Tor in der Nachspielzeit und brachte Wiesbaden so den verdienten Sieg. Damit legt der SV Wehen Wiesbaden einen gelungenen Start hin, während Hertha BSC ihren Fehlstart perfekt macht. Nächster Gegner für Wiesbaden ist zu Hause der Karlsruher SC.

Die letzten Spiele

29. Juli, SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg > 1:1
04. August, Herta BSC Berlin – SV Wehen Wiesbaden > 0:1

2023/2024 | 2. Fußball Bundesliga, 2. Spieltag, Tabelle

# Mannschaft Sp S U N Tore Pkt.
1 SV Wehen Wiesbaden 2 1 1 0 02:01 4
2 SpVgg Greuther Fürth 1 1 0 0 05:00 3
3 Hamburger SV 1 1 0 0 05:03 3
4 F.C. Hansa Rostock 1 1 0 0 02:00 3
5 Karlsruher SC 1 1 0 0 03:02 3
6 FC St. Pauli 1 1 0 0 02:01 3
7 Fortuna Düsseldorf 1 1 0 0 01:00 3
7 Holstein Kiel 1 1 0 0 01:00 3
9 Hannover 96 1 0 1 0 02:02 1
9 SV Elversberg 1 0 1 0 02:02 1
11 1. FC Magdeburg 1 0 1 0 01:01 1
12 VfL Osnabrück 2 0 1 1 03:04 1
13 SC Paderborn 07 2 0 1 1 01:06 1
14 1. FC Kaiserslautern 1 0 0 1 01:02 0
15 Eintracht Braunschweig 1 0 0 1 00:01 0
16 FC Schalke 04 1 0 0 1 03:05 0
17 1. FC Nürnberg 1 0 0 1 00:02 0
17 Hertha BSC 2 0 0 2 00:02 0

Torschützenliste

Ivan Prtajin 1
Lasse Günther 1
n.n.

Ausblick

18. August, SV Wehen Wiesbaden – Karlsruher SC
27. August, 1. FC Nürnberg – SV Wehen Wiesbaden
02. September, SV Wehen Wiesbaden – Schalke 04
15. September, SC Paderborn – SV Wehen Wiesbaden
23. September, SV Wehen Wiesbaden – SV 07 Elversberg
27. September, DFB-Pokal SV Wehen Wiesbaden – RB Leipzig
30. September, Hanover 96 – SV Wehen Wiesbaden
07. Oktober, SV Wehen Wiesbaden – Hamburger SV
21. Oktober, VfL Osnabrück – SV Wehen Wiesbaden
29. Oktober, SV Wehen Wiesbaden – Hansa Rostock
05. November, Fortuna Düsseldorf – SV Wehen Wiesbaden
12. November, SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Kaiserslautern
26. November, SpVgg Greuther Fürth – SV Wehen Wiesbaden
03. Dezember, Holstein Kiel – SV Wehen Wiesbaden
10. Dezember, SV Wehen Wiesbaden – Eintracht Braunschweig
17. Dezember, FC St. Pauli – SV Wehen Wiesbaden
Winterpause

Foto oben ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.