Corona und kein Ende. In Deutschland ist Tag 67 des Kontaktverbots:  Mit Stand 31. Mai, 18:00 Uhr, sind weltweit 6212134 (374024) COVID19-Fälle, in Deutschland 183494 (8605), in Hessen 10033 (477) und in Wiesbaden 446 Personen mit dem Coronavirus (16) infiziert.

Die elfte Woche, 24. bis 31. Mai – Was bisher passiert ist: Am 27. Februar wird der erste Fall von Coronavirus in Hessen bekannt. Seitdem ist die Zahl ständig gestiegen. Die Zahl der bestätigten Fälle ist den Angaben des Robert Koch-Instituts nach in Hessen inzwischen auf 9962 (30. Mai) angestiegen.

Coronavirus in Wiesbaden

Daten am 31. Mai

Erster positiver Fall: 10. Januar 2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle:
weltweit 6212134 | + 96765 (-,+,-,+,+,-,+,+)
Todesfälle: 374024 | +2845 (-,+,+,+,-,-,+,-)
Geheilt: 2745985 | + 52269 (-,+,-,-,+,-,+,-) 44,20 Prozent
Getestete Personen: 85841006 | + 2188936 (+,-,-,+,-,-,+,-)
Basisreproduktionsnummer: 1,09 (=,=,-,=,=,=,+)

In Deutschland

Erster positiver Fall: 28.1.2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle: 183494 | + 200 (-,+,+,+,-,+,-)
Todesfälle: 8605 | + 5 (-,+,+,-,+,-,-,-)
Geheilt: 165200 | + 300 (-,+,-,=,-,+,=,-) – 90,03 Prozent
Getestete Personen: 3952971 | + 0 (=,=,=,-,=,=,=,=)
Basisreproduktionsnummer: 0,88 (=,-,=,=,=,+,+)

Plus, Minus und Gleich, die Zeichen in den Klammern geben die Entwicklung zum Vortag wieder.

Coronavirus in Wiesbaden

Sonntag, 31. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 69 des Kontaktverbots

Keine Veränderungen zu Samstag. Das heißt, in Wiesbaden sind aktuell 446 Corona-Fälle bekannt. Die Zahl der Genesenen liegt bei 364 Personen. 16 Personen sind seit Beginn der Pandemie an der Krankheit COVID-19 gestorben.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 18 Neuinfektionen gemeldet. Kumuliert mit den Zahlen der vergangenen Wochen leiden aktuell 59 Personen unter den Symptomen von COVID-19. Das sind insgesamt 21,2 Menschen  auf 100000 Einwohner. Mit Blick auf die Neuinfektionen sind dies 6,5 neu Erkrankte pro 100000. Über den Verlauf der Krankheiten ist nichts weiter bekannt – in Wiesbadens Kliniken stehen 55 Intensivbetten zur Verfügung.

Ihre Meinung interessiert uns!

Jeder Fünfte in Deutschland ist der Meinung, dass Politik und Medien die Öffentlichkeit in der Corona-Pandemie absichtlich täuschen. Was denken Sie?

Coronavirus in Hessen

Sonntag, 31. Mai 2020, 18:00 Uhr – 10033 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 6065624 (Vergl. 30.05.2020: + 133661)
Todesfälle weltweit: 369274 (Vergl. 30.05.2020: + 4223)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 181482 (Vergl. 30.05.2020: + 286)
Todesfälle in Deutschland: 8500 (Vergl. 30.05.2020: + 11)
Bestätigte Fälle in Hessen: 10.033 (Vergl. 30.05.2020: + 30)
Todesfälle in Hessen: 477 (Vergl. 30.05.2020: + 1)

Die Zahl der  Neuinfektionen mit COVID-19 hat die Hürde von 10000 Fällen genommen. Im Vergleich zum Vortag ist sie um 30 Fälle gestiegen. Die Zahl der Todesfälle ist im selben Zeitraum um eine Person auf  477 gestiegeen Seit Beginn der Pandemie sind in Hessen 100003 Corona-Fälle registriert. Davon gelten rund 88 Prozent als genesen.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Wiesbaden – aus Hessen – aus Deutschland

Aktuelle Zahlen zur Corona-Krise

Verbreitung von COVIS-19 weltweit

Das Coronavirus weltweit in Zahlen Quelle: Johns Hopkins University


Nachrichten chronologisch nach Datum

Coronavirus ©2020 Pixyabay

Coronavirus ©2020 Pixyabay/iximus


COVID-19 in Wiesbaden

Samstag, 30. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 68 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen ist von Freitag auf Samstag in der Landeshauptstadt auf 446 Corona-Fälle gestiegen. Das ist 1 Neuinfektion mehr als noch am Freitag. Die Zahl der Genesenen ist im Verlauf der vergangenen 24 Stunden ebenfalls um eine Person auf 364 Personen gestiegen. 16 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 18 Neuinfektionen gemeldet. Kumuliert mit den Zahlen der vergangenen Wochen leiden aktuell 65 Personen unter den Symptomen von COVID-19. Das sind insgesamt 23,4 Menschen  auf 100000 Einwohner. Mit Blick auf die Neuinfektionen sind dies 6,5 neu Erkrankte pro 100000. Über den Verlauf der Krankheiten ist nichts weiter bekannt – in Wiesbadens Kliniken stehen 44 Intensivbetten zur Verfügung.

Freitag, 29. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 67 des Kontaktverbots

Die Zahl der Neuinfektionen von Donnerstag auf Freitag ist in der Landeshauptstadt 445 Corona-Fälle gestiegen. Das sind 3 Neuinfektionen mehr als am Donnerstag gemeldet. Die Zahl der Genesenen ist im Verlauf der vergangenen 24 Stunden auf gelten 363 Personen gestiegen. 16 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 40 Neuinfektionen gemeldet. Kumuliert mit den Zahlen der vergangenen Wochen leiden aktuell 65 Personen unter den Symptomen von COVID-19. Das sind insgesamt 23,4 Menschen  auf 100000 Einwohner. Mit Blick auf die Neuinfektionen sind dies 14,4 neu Erkrankte pro 100000. Über den Verlauf der Krankheiten ist nichts weiter bekannt – in Wiesbadens Kliniken stehen 38 Intensivbetten zur Verfügung.

Donnerstag, 28. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 66 des Kontaktverbots

Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat die Zahl der Neuinfektionen von Mittwoch auf Donnerstag nach unten korrigiert. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 442 Corona-Fälle registriert. Das sind 7 Neuinfektionen weniger als am Mittwochabend gemeldet. Die Zahl der Genesenen ist im Verlauf der vergangenen 24 Stunden dagegen wieder deutlich gestiegen. Aktuell gelten 359 Personen als genesen. 15 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben.

Mittwoch, 27. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 65 des Kontaktverbots

Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat die Zahl der Neuinfektionen von Dienstag auf Mittwoch wieder deutlich gestiegen. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 449 Corona-Fälle registriert. Das sind 18 Neuinfektionen in 24 Stunden. Die Zahl der Genesenen ist im Vergleich dazu geringfügig auf 345 Personengestiegen. 15 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben. Das ist ein Plus von 1 Person.

Rund 100 Busunternehmen haben am Mittwoch in Wiesbaden demonstriert und damit die Aufhebung der Reiseverbots gefordert. (Wir berichteten)

Laut einer repräsentativen Umfrage des Medienmagazins Zap ist jeder fünfte Wahlberechtigte in Deutschland der Meinung, dass Politik und Medien die Öffentlichkeit in der Corona-Pandemie absichtlich täuschen. Wie stehen Sie dazu?

Dienstag, 26. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 64 des Kontaktverbots

Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat die Zahl der Neuinfektionen von Montag auf Dienstag nicht weiter gestiegen. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 431 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist mit 341 Personen ebenso konstant. 14 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben.

Die 5 Quadratmeter-Regel in Gaststätten gilt noch bis Donnerstag, danach gilt allein die Abstandsregel.

Wiesbadens Schwimmbäder öffnen für den Vereinsbetrieb.

Montag, 25. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 63 des Kontaktverbots

Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat die Zahl der Neuinfektionen von Sonntag auf Montag wieder um eine Person nach oben gesetzt. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 431 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen macht einen deutlichen Satz nach oben: 341 Personen sind genesen. 14 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit gestorben.

Die Stadt Wiesbaden hat das jährliche Festival Wiesbaden tanzt für 2020 abgesagt. Wir berichteten.

Sonntag, 24. Mai 2020, 18:00 Uhr – Tag 62 des Kontaktverbots

Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat die Zahl der Neuinfektionen von Samstag auf Sonntag um eine Person nach unten korrigiert. Aktuell sind in der Landeshauptstadt 430 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen bleibt konstant: 329 Personen sind genesen. 14 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an der Krankheit COVID-19 verstorben. Rechnerisch sind demnach aktuell 87 Personen an COVID-19 erkrankt.

Für den deutlichen Anstieg der Infizierten scheint insbesondere der Infektionsherd Kapellenstift verantwortlich zu sein. Alles weiter dazu lesen Sie hier.

Zweiter Altenheim unter Quarantäne. Nach dem Kapellenstift steht auch das Toni-Sender Haus unter Quarantäne.

Nachrichten vor dem 24. Mai lesen Sie hier.

Verbreitung des Coronavirus in Deutschland

Verbreitung des Coronavirus in Deutschland Quelle: Robert Koch-Institut

COVID-19 in Hessen

Samstag, 30. Mai 2020, 18:00 Uhr – 10003 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit 5931963  (Vergl. 29.05.2020: + 11707z)
Todesfälle weltweit 365051 (Vergl. 29.05.2020: + 4617)
Bestätigte Fälle in Deutschland 181196 (Vergl. 29.05.2020: + 738)
Todesfälle in Deutschland 8489 (Vergl. 29.05.2020: + 39)
Bestätigte Fälle in Hessen 10003 (Vergl. 29.05.2020: + 41)
Todesfälle in Hessen 476 (Vergl. 29.05.2020: + 0)

Die Zahl der  Neuinfektionen mit COVID-19 hat die Hürdevon 10000 Fällen genommen. Im Vergleich zum Vortag ist sie um 41 Fälle gestiegen. Die Zahl der Todesfälle ist im selben Zeitraum mit 476 gleich geblieben. Seit Beginn der Pandemie sind in Hessen 100003 Corona-Fälle registriert. Davon gelten rund 88 Prozent als genesen.

Freitag, 29. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9962 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5814885 (Vergl. 28.05.2020: + 118917)
Todesfälle weltweit: 360437 (Vergl. 28.05.2020: + 4679)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 180458 (Vergl. 28.05.2020: + 741)
Todesfälle in Deutschland: 8450 (Vergl. 28.05.2020: + 39)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9.962 (Vergl. 28.05.2020: + 47)
Todesfälle in Hessen: 476 (Vergl. 28.05.2020: + 5)

Die Zahl der  Neuinfektionen mit COVID-19 steht bei 9962. Im Vergleich zum Vortag ist das ein Plus von 47 Fälle. Die Zahl der Todesfälle ist im selben Zeitraum um fünf auf 476 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie sind in Hessen 9962 Corona-Fälle registriert. Davon gelten rund 88 Prozent als genesen.

Donnerstag, 28. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9915 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5695968 (Vergl. 27.05.2020: + 100877)
Todesfälle weltweit: 355758 (Vergl. 27.05.2020: + 5211)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 179717 (Vergl. 27.05.2020: + 353)
Todesfälle in Deutschland: 8411 (Vergl. 27.05.2020: + 62)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9915 (Vergl. 27.05.2020: + 55)
Todesfälle in Hessen: 471 (Vergl. 27.05.2020: + 5)

Die Zahl der  Neuinfektionen mit COVID-19 steigt in Hessen weiter. Im Vergleich zu Mittwoch ist die Zahl um 55 Fälle angestiegen. Die Zahl der Todesfälle stieg im selben Zeitraum um fünf auf 471. Seit Beginn der Pandemie sind in Hessen 9915 Corona-Fälle registriert. Davon gelten rund 88 Prozent als genesen.

Die Techniker Krankenkasse meldet, dass die Zahl der Krankmeldungen während der Corona-Krise ein neues Hoch erreicht hat. In der 12. Kalenderwoche im März seien 6,7 Prozent der Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) krankgeschrieben. Das sind 1,2 Prozent mehr als im selben Zeitraum Vorjahr.

Es ist soweit. Wie Anfang der Woche angekündigt, hat Hessen an diesem Donnerstag für Gaststätten und Hotels – Restaurants, Cafés und Kneipen die umstrittene Fünf-Quadratmeter-Regel aufgehoben.

Der Kurzausflug an Pfingsten ist gerettet. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks bietet die Hessische Schlösserverwaltung ab dem Pfingstwochenende wieder Führungen an. Voraussetzung in allen geschlossenen Räumen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Der Hessische Rundfunk meldet, dass auf dem Messegelände in Frankfurt unter Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen wieder Messen, Kongresse und Tagungen mit mehr als 100 Personen stattfinden können.

Nach Informationen des Hessischen Rundfunks befindet sich die Darmstädter Corona-App in der Testphase. Die App mit dem Namen Trace Corona soll die Nachverfolgung von Infektionsketten erleichtern, ohne dabei persönliche Daten preiszugeben. Die App, so die Idee dahinter, warnt die Nutzer bei einem Kontakt mit einer infizierten Person lediglich anonymisiert warnen. Nach Abschluss der Testphase soll die App in Google Play Store und App Store verfügbar sein.

Mittwoch, 27. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9860 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5595091 (Vergl. 26.05.2020: + 86187)
Todesfälle weltweit: 350547 (Vergl. 26.05.2020: + 4039)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 179364 (Vergl. 26.05.2020: + 362)
Todesfälle in Deutschland: 8349 (Vergl. 26.05.2020: + 47)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9860 (Vergl. 26.05.2020: + 56)
Todesfälle in Hessen: 466 (Vergl. 26.05.2020: + 4)

Der Hessische Rundfunk berichtet, dass in der Gießener Herderschule 22 Schüler und zwei Lehrer des Gymnasiums in häusliche Quarantäne kommen, nachdem ein Corona-Fall bekannt geworden ist.

Der Hessische Rundfunk berichtet, dass das Land zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie Nettokredite in Höhe von 509 Euro pro Einwohner aufnehme.

Die Frankfurter Buchmesse soll nach Berichten der Messe Frankfurt in diesem Herbst trotz Corona-Pandemie stattfinden. Das hat der Aufsichtsrat der Buchmesse am Mittwoch entschieden.

Dienstag, 26. Mai 2020 – 9804 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5508904 (Vergl. 25.05.2020: + 97406)
Todesfälle weltweit: 346508 (Vergl. 25.05.2020: + 1386)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 179002 (Vergl. 25.05.2020: + 432)
Todesfälle in Deutschland: 8302 (Vergl. 25.05.2020: + 45)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9804 (Vergl. 25.05.2020: + 34)
Todesfälle in Hessen: 462 (Vergl. 25.05.2020: + 2)

Corona-Fälle: Die Zahl der Neuinfektionen ist in Hessen binnen 24 Stunden um 34 Fälle gestiegen. Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der Todesfälle um zwei erhöht. Seit Ausbruch der Corona-Krise sind 462 Personen verstorben. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Hessen 9804 Corona-Infektionen erfasst. 88 Prozent gelten als genesen.

Am Nachmittag hat die Hessische Landesregierung mitgeteilt, dass die für Hessen geltenden Corona-Verordnungen bis zum 5. Juli verlängert worden sind. Damit werden die Kontaktbeschränkungen aufrecht erhalten. Des Weiteren werden die Maßnahmen für Schwimmbäder und Badeseen gelockert. Beide dürfen Schwimmbäder ab dem 1. Juni für Vereinstraining und Schwimmkurse wieder benutzt werden.

Der Hessische Rundfunk informiert, dass der Linienverkehr von Bus und Bahn nach und nach wieder hoch gefahren werden. Bis Pfingsten sollen alle Linien wieder nach dem normalen Fahrplan unterwegs sein.

Corona und die große Unbekannte. Auch wenn täglich über die Fallzahlen berichtet wird, bleibt die Dunkelziffer derer, die unerkannt an Corona erkrankt sind, hoch. Um ein wenig Licht in das Thema zu bekommen, haben laut dem Hessischen Rundfunk Marburger und Frankfurter Virologen gemeinsam eine Studie durchgeführt. Hierfür wurden bei Mitarbeitern von Infraserv Höchst Nasen-Rachen-Abstriche durchgeführt und Blutproben entnommen. Entdeckt wurde eine Infektion, Bei fünf Personen wurden Antikörper nachgewiesen. Zwei der Personen mit Antikörpern im Blut wussten schon vorher, dass sie die Erkrankung durchgemacht hatten. Somit ergab die Studie, dass vier von sechs positiv getesteten Teilnehmern nichts von ihrer Infektion wussten. Die Studie ist keinesfalls repräsentativ.

Hessens Gastronomen dürfen aufatmen. Das Corona-Kabinett hat heute die Flächen-Regelung in Gaststätten gekippt. Demnach gibt es in Gaststätten keine Quadratmeterregelung mehr, aber ein Mindestabstand von eineinhalb Metern. Der Beschluss soll wahrscheinlich am Donnerstag mit der Veröffentlichung der entsprechenden Verordnung in Kraft treten.

Montag, 25. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9770 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5411498 (Vergl. 24.05.2020: + 96873)
Todesfälle weltweit: 345122 (Vergl. 24.05.2020: + 2955)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 178570 (Vergl. 24.05.2020: + 289)
Todesfälle in Deutschland: 8.257 (Vergl. 24.05.2020: + 10)
Bestätigte Fälle in Hessen: 9.770 (Vergl. 24.05.2020: + 8)
Todesfälle in Hessen: 460 (Vergl. 24.05.2020: + 0)

Corona-Fälle: Die Zahl der Neuinfektionen ist in Hessen binnen 24 Stunden um 8 Fälle gestiegen. Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der Todesfälle diesmal nicht erhöht. Seit Ausbruch der Corona-Krise sind 460 Personen verstorben. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Hessen 9770 Corona-Infektionen erfasst. 87 Prozent davon gelten als genesen.

Die Corona-Pandemie hat Hessens Hochzeitspaare offenbar nicht vom Heiraten abgehalten. In vielen Städten war und ist die Nachfrage nach Trau-Terminen kaum gebremst. Auch in Wiesbaden wird kräftig geheiratet. Da zeigt sich, Mai Termine sind beklebt und von langer Hand geplant.

Laut Informationen des Hessischen Rundfunks ermitteln die Strafverfolgungsbehörden in Hessen in rund 50 Fällen wegen Betrugsverdachts bei der Beantragung von Corona-Soforthilfen.

Der Hessische Rundfunk berichtet, dass es zuerst zu wenige Erntehelfer gegeben habe – und jetzt die Bauern nicht mehr wüssten, wie sie diese wieder nach Hause bringen sollen. Die Einreisebedingungen der Heimatländer ändern sich ständig. Viele sitzen fest!

Der Hessische Rundfunk berichtet: Vertrauen ist gut – beschatten ist besser: So sehen es offenbar derzeit einige Firmenchefs in Hessen. Manche Unternehmen lassen ihre Mitarbeiter in Zeiten von Corona-Homeoffice von Detektiven überwachen.

Sonntag, 24. Mai 2020, 18:00 Uhr – 9762 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 5314625 (Vergl. 23.05.2020: + 99372)
Todesfälle weltweit: 342167 (Vergl. 23.05.2020: + 3918)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 178281 (Vergl. 22.05.2020: + 431)
Todesfälle in Deutschland: 8247 (Vergl. 22.05.2020: + 31)‘
Bestätigte Fälle in Hessen: 9762 (Vergl. 22.05.2020: + 92)
Todesfälle in Hessen: 460 (Vergl. 22.05.2020: + 2)

Corona-Fälle: Die Zahl der Neuinfektionen ist in Hessen binnen 24 Stunden um 92 Fälle gestiegen. Im gleichen Zeitraum hat sich die Zahl der Todesfälle um zwei erhöht. Die Macht der Zahlen. 460 Personen sind in Hessen verstorben.

Risiko Urlaubszeit: Der Arzt und Gesundheitsforscher Max Geraedts warnt im Hessischen Rundfunk vor den Sommerferien. Wenn Menschen sich frei bewegten und überall zusammenkämen, könnte das der Beginn einer zweiten Infektionswelle sein.

Infektionsfälle nach Gottesdienst (wir berichteten). Dem Corona-Management ist es gelungen, weitere Fälle zurückzuverfolgen. Demnach wohnen 26 Infizierte im Wetteraukreis, 17 in Hanau, und mehrere Fälle im Hochtaunuskreis.

Nachrichten vor dem 17. Mai lesen Sie hier.

Übersicht bestätigte COVID-19-Fälle in Hessen 

  kumuliert letzte 7 Tage
Kreis/Stadt bestätigte Fälle Todesfälle Inzidenz bestätigte Fälle Inzidenz
LK Bergstraße 352 3 130 11 4
LK Darmstadt-Dieburg 419 19 141 12 4
LK Fulda 330 12 148 15 7
LK Gießen 246 3 91 6 2
LK Groß-Gerau 524 12 190 16 6
LK Hersfeld-Rotenburg 221 22 183 17 14
LK Hochtaunuskreis 281 5 119 17 7
LK Kassel 382 28 161 7 3
LK Lahn-Dill-Kreis 343 18 135 0 0
LK Limburg-Weilburg 289 6 168 0 0
LK Main-Kinzig-Kreis 756 44 180 27 6
LK Main-Taunus-Kreis 332 13 139 10 4
LK Marburg-Biedenkopf 195 3 79 0 0
LK Odenwaldkreis 406 61 419 3 3
LK Offenbach 624 39 176 21 6
LK Rheingau-Taunus-Kreis 240 5 128 4 2
LK Schwalm-Eder-Kreis 517 35 287 2 1
LK Vogelsbergkreis 121 5 114 0 0
LK Waldeck-Frankenberg 169 5 108 8 5
LK Werra-Meißner-Kreis 212 16 210 6 6
LK Wetteraukreis 320 12 104 8 3
SK Darmstadt 222 18 140 0 0
SK Frankfurt am Main 1612 61 213 58 8
SK Kassel 319 9 158 2 1
SK Offenbach 160 9 124 3 2
SK Wiesbaden 441 14 158 16 6
gesamt 10.033 477 160 269

 Stand 31. Mai 2020, 15:00 Uhr 

Chronologie

Schulen sind in Hessen seit dem 16. März geschlossen. Nachdem einzelne Kreise lange vom Coronavirus verschont geblieben sind, ist seit dem 18. März auch Hessen betroffen. Um eine drohende Ausgangssperre zu vermeiden, wurde am 20. März mit der fünften Anordnung das Leben deutlich eingeschränkt. Seit dem 22. März gilt jetzt die sechste Verordnung und damit in Hessen und Wiesbaden das Kontaktverbot. Seit dem 20. April gibt es erste Lockerungen Einzelhandel. Viele Geschäfte öffnen bereits wieder. Seit dem 27. April gehen die erste Schüler wieder zur Schule. 160000 sollten es ein. Nachdem die Viertklässler nun doch nicht dabei sein, sind es rund 120.000. haben bereits vergangene Woche die ersten Geschäfte geöffnet, gilt seit dem 27. April in allen Geschäften, Banken, Postfilialen — Bussen und Taxis die Maskenpflicht.

Mit der Anordnung vom 28. April sind ab dem 1. Mai wieder Gottesdienste möglich.

Ab dem 4. Mai dürfen Kinder, Enkel und Partner ihr Angehörigen wieder in Alten- und Senioreneinrichtungen besuchen. Auch Kinderspielplätze werden wieder geöffnet. Die Auflagen sind hoch. Handball, Volleyball oder Basketball in der Halle noch nicht möglich. Auch Hessens Sportvereine scharren mit den Hufen.

Ab dem 15. Mai haben Kinos, Fitnessstudios und die Gastronomie wieder geöffnet.

Alle Anordnungen zum Nachlesen

10. VO zur Anpassung aller VO: Lockerungen
9. VO zur Anpassung aller VO: Friseursalons, Spielplätze, Kultureinrichtungen, Operationen
8. VO zur Anpassung aller VO: Gottesdienste und Seniorenheime
7. VO zur Anpassung aller VO: Mund-Nase-Bedeckung
6. VO zur Anpassung aller VO
5. VO zur Anpassung der 1. und 2. VO: Quarantäne, Notbetreuung, Saisonarbeiter
3. VO zur Änderung der 2. VO,
2. VO zur Änderung der Verordnung über Zuständigkeiten in beamten-­ und richterrechtlichen Personalangelegenheiten im Geschäftsbereich des Ministeriums der Justiz

Coronavirus – Risikoeinschätzung

Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation.

Das RKI hat am Dienstag, 26. März, die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland als hoch eingestuft, für Risikogruppen als sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Diese Gefährdung variiert von Region zu Region. Die Belastung des Gesundheitswesens hängt maßgeblich von der regionalen Verbreitung der Infektion, den vorhandenen Kapazitäten und den eingeleiteten Gegenmaßnahmen (Isolierung, Quarantäne, soziale Distanzierung) ab und kann örtlich sehr hoch sein. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Zum Anfang der Seite (Bild: Corona Infizierte in Wiesbaden Bild: Pixabay/Wiesbaden lebt bearbeitet)

Ältere Nachrichten zum Coronavirus lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten zum Thema Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!