Das Elterntaxi setzt aus. Bei jeder Gelegenheit steigen Sie aufs Fahrrad – ganz im Sinne der Verkehrswende. Fridays for Future nutzt das Stadtradeln um nachhaltig fürs Klima einzutreten.

Seit dem 7. Juni radeln sie wieder (wir berichteten). Fast 2000 Radelnde und 174 Teams verzeichnet die Stadt bisher – unter ihnen ist Fridays for Future Wiesbaden. 38 Aktivisten der Klimabewegung schwingen sich auch bei dieser Gelegenheit aufs Rad um für eine Verkehrswende im Sinne des Drahtesels zu kämpfen. Bisher haben sie rund 1140 Kilometer zurückgelegt – und sind motiviert, gemeinsam viele weitere Meter zu sammeln.

„Wir sind besonders daran interessiert, dass Fahrrad fahren im Alltag aller Menschen stattfindet und an Akzeptanz gewinnt. Mit unserer Teilnahme wollen wir Wiesbaden zur Umsetzung der Verkehrswende ermutigen.“ – Silas Gutdeutsch, Captain

Bereits am 5. Juni zeigten die Klimaaktivisten, was Verkehrswende heißt: In einer hessenweiten Sternfahrt ging es nach Rüsselsheim. Dort haben sie gegen die Abwrackprämie und für ein besseres Klima protestiert (wir berichteten). Damit sind wir für das Stadtradeln gut trainiert und können direkt anschließen, freut sich Joelle Sander, Pressesprecherin. Die Jugendlichen sind ambitioniert: Nach der dreiwöchigen Aktion wollen sie unter den Top Zehn der Radelnden sein. Das ist gar nicht so leicht: Teams wie die R+V Versicherung oder die ESWE Versorgungs AG sind starke Konkurrenten.

„Der Fahrradverkehr im Vergleich zu dem der Kraftfahrzeuge lässt in Wiesbaden noch sehr zu wünschen übrig.“ – Johanna Domay

In den letzten Wochen hat sich auf den Straßen Wiesbadens einiges getan. Mit dem Radverkehrskonzept der Stadt soll Fahrrad fahren attraktiver gestaltet werden. Das heißt: Mehr Fahrradwege, aus denen in den kommenden Jahren ein Radverkehrsnetz werden soll. Die orangen Fahrräder von ESWE Verkehr meinRad (wir berichteten) sind eine weitere Komponente des Konzepts. Das reicht noch nicht für eine Verkehrswende, merkt Joelle Sander an. Das Stadtradeln sei aber ein gute Sache, die Leute zu einem Umstieg auf das Rad zu motivieren. Übrigens: Fahrrad fahren hält nicht nur fit – es sorgt auch für bessere Luft. Die CO2-Einsparung im Vergleich zum eigenen Auto ist immens und wird den Radlern in der App angezeigt. (Bild: ©2020 Joelle Sander)

Die offizielle Internetseite zum Stadtradeln 2020 finden Sie unter www.stadtradeln.de.

Die offizielle Internetseite der Fridays for Future Bewegung finden Sie im Internet unter fridaysforfuture.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!