Stadtradeln: 797 Kommunen haben 2019 teilgenommen und die Messlatte für Wiesbaden liegt hoch. 1457 Aktive sind im vergangenen Jahr 333961 Kilometer gefahren und haben damit einen neuen Rekord aufgestellt.

Auch in diesem Jahr nimmt Wiesbaden an der Kampagne Stadtradeln teil. Dabei sind alle Menschen, die in Wiesbaden wohnen, arbeiten, einem Verein angehören, zur Hochschule oder zur Schule gehen vom 7. bis 27. Juni dazu eingeladen, mitzumachen und im Team soviel Kilometer wie möglich zu sammeln. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich bereits jetzt unter wiesradeln.de anmelden. Diesjähriger Stadtradel-Star ist Sebastian Schulz, Gründer & Geschäftsführer von Maldaner Coffee Roasters.

„Radsport und Kaffee gehören eng zusammen. In den letzten Monaten wurde viel für die Fahrradkultur in Wiesbaden getan, das möchte ich gerne unterstützen und mehr Wiesbadener animieren, die neuen Radwege zu nutzen und sich auf den Sattel zu schwingen.“ – Sebastian Schulz

Wegen der Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr eine besondere Auftaktveranstaltung zum kontaktlosen Radfahren. Ohne Massenstart und ohne Massenfinale geht es zum Einzelzeitfahren. Wer dabei sein möchte, kommt am Sonntag, 7. Juni, zwischen 15:00 bis 16:00 Uhr, zum Rundkurs und fährt einfach mit.

Stadtradeln: Beschreibung: Route Auftakt

Stadtradeln: Beschreibung: Route Auftakt ©2019 Stadt Wiesbaden

Die Strecke ist etwa sechs Kilometer lang und führt entlang der neuen Radwege in der Innenstadt. Es gibt keinen Start- und Endpunkt, man kann überall einsteigen. Mit der App Critical Maps können die Stadtradeln-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer ihre GPS-Koordinaten mit allen anderen Mitfahrerenden teilen und sich über den Chat koordinieren. Außerdem kann sich jeder anzeigen lassen, wann und wo gerade Leute Rad fahren. Anonym versteht sich!

„Auch wenn diesmal besondere Umstände herrschen – mit dem Stadtradeln gibt es eine zusätzliche Motivation, das Rad mal wieder aus dem Keller zu holen. Egal, ob mit der Familie, Kollegen, Freunden oder dem Verein – bilden Sie ein Team und machen Sie mit, sammeln Sie für die Landeshauptstadt im bundesweiten Vergleich mit Radkilometer.“ – Andreas Kowol, Verkehrsdezernent

Da auch die 21 ADFC-Feierabendtouren wegen der weiter vorhandenen Ansteckungsgefahr durch Covid-19 ausfallen, hat sich das Stadttadel-Team eine Stadtradel-Rallye mit 21 Fragen ausgedacht. Die Fragen sind nur zu beantworten werden, wenn man zu dem Ort radelt, von dem die Frage handelt. Werden mindestens 11 von 21 Fragen richtig beantwortet, kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen. Näheres dazu folgt.

Hintergrund

Der internationale Wettbewerb Stadtradeln lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürgern sollen möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune gesammelt werden. Damit möchten die Organisatoren Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Stadtradeln 2020 finden Sie unter www.stadtradeln.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!