Alle sind Top Fit. Man hat in den vergangenen Wochen wenig zusammen trainieren und die Mannschaft des VC Wiesbaden muss sich erst noch finden. Sorgen macht sich jedoch niemand.

Saisonauftakt in der Volleyball Bundesliga: Am Samstagabend trifft der VC Wiesbaden am ersten Spieltag auf den VfB Suhl Lotto Thüringen. Das Heimspiel in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit beginnt um 19 Uhr. Hallenöffnung ist bereits um 17:30 Uhr.

VC Wiesbaden, 1. Volleyball Bundesliga, kurz gefasst

Was: VC Wiesbaden  – VfB Suhl Lotto Thüringen
Wann: Samstag, 14. Oktober, 19:00 Uhr
Wo: Sporthalle, Platz der Deutschen Einheit, 65185 Wiesbaden
Eintritt: 11,00 Euro

Nach zehn Wochen Vorbereitungszeit beginnt für die Damen es VC Wiesbaden endlich die Wettkampfphase. „Die Vorfreude ist riesig“, bekundet VCW-Spielführerin Karolina Bednářová. Die Mannschaft freue sich sehr auf den Saisonstart. Ähnlich empfindet es VCW-Chef-Coach Dirk Groß: „Wir praktizieren eine Spielsportart, also wollen wir auch spielen.“ Dass es für die Hessinnen gleich vor eigener Kulisse losgeht, stimmt den Coach besonders froh.

Es ist jetzt wichtig für uns, in den ersten Spielen das nötige Selbstvertrauen aufzubauen.“ – Karolina Bednářová

Mit fünf neuen Spielerinnen startet der VC Wiesbaden in die Spielzeit: Für Außenangreiferin Sina Fuchs und die Mittelblockerinnen Selma Hetmann und Jennifer Keddy ist es ebenso ein VCW-Debüt wie für Libera Lisa Stock und Diagonalangreiferin Kimberly Drewniok. Alle Fünf haben sich bestens in das bestehende siebenköpfige Team integriert, findet Kapitänin Bednářová: „Natürlich ist es jetzt wichtig für uns, in den ersten Spielen das nötige Selbstvertrauen aufzubauen. Denn dann stehen schon die nächsten Herausforderungen wie Dresden und Stuttgart vor der Tür.“

„De Vorbereitungsspiele sagen nicht viel aus. Jetzt kommen die ersten wichtigen Spiele.“ – Dirk Groß

Mit Blick auf die Auftaktpartie gegen Suhl warnt VCW-Chef-Coach Dirk Groß jedoch vor zu großen Erwartungen: „Ich denke nicht, dass das ein schönes Spiel wird“, so der Diplom-Trainer. Für beide Teams sei es schließlich das erste Kräftemessen unter Wettkampfbedingungen. „Aber wir werden zwei kämpferisch starke Mannschaften sehen und ich hoffe, dass wir die ersten Punkte einfahren können.

„Ich denke nicht, dass das ein schönes Spiel wird.“ – Dirk Groß

Die Partie zwischen dem VC Wiesbaden und dem VfB Suhl Lotto Thüringen wird am Samstagabend um 19 Uhr angepfiffen und live auf Sportdeutschland.TV übertragen. Außerdem bietet der VCW wieder seinen Liveticker direkt vom Spielfeldrand unter www.vc-wiesbaden.de an.

„Alle VCW-Eintrittskarten enthalten das praktische RMV-KombiTicket zur kostenfreien An- und Abfahrt mit Bus und Bahn“ – Yanni Scholz, VCW-Heimspielkoordinator

Für die Besucher des ersten Heimspiels in der neuen Bundesliga-Saison hat der VC Wiesbaden noch einige wichtige Hinweise: „Die Parkplätze um die Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit sind sehr rar“, erläutert VCW-Heimspielkoordinator Yannic Scholz. Es empfehle sich daher, möglichst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. „Alle VCW-Eintrittskarten enthalten das praktische RMV-KombiTicket zur kostenfreien An- und Abfahrt mit Bus und Bahn“, so Scholz weiter. Das Mitbringen von Speisen und Getränken sei darüber hinaus nicht erlaubt und auch Taschen und Rucksäcke sollten die Anreise möglichst nicht mit antreten.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!