Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Kultusminister Lorz begrüßt die neuen ABC-Schützen der Wickersbach-Grundschule im Wiesbadener Stadtteil Naurod

Erster Schultag an der Wickersbach-Grundschule

Der erste Schultag ist ein ganz besonderer Moment im Leben, den man nie mehr vergisst, weil mit ihm etwas ganz Neues beginnt. Wenn dann noch der Kultusminister Lorz mit auf der Bank sitzt. An der Wickersbach-Grundschule in Naurod war das heute der Fall.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz: „Ich wünsche allen Erstklässlerinnen und Erstklässlern zum ersten Schultag viel Erfolg und Freude in der Schule.“

In dieser Woche beginnt für 59000 Erstklässler in Hessen der sprichwörtliche Ernst des Lebens. So auch für die neuen ABC-Schützen der Wickersbach-Grundschule in Wiesbaden-Naurod. Die Einschulung findet wieder unter weitgehend normalen Bedingungen statt. Das freut mich sehr, denn der heutige Tag ist für die Kinder ein ganz besonderer, erklärte Kultusminister Alexander Lorz heute am ersten Schultag anlässlich der Einschulung an der Grundschule. Hessen habe bei der Vorbereitung für dieses Schuljahr einmal mehr alles dafür getan, dass Eltern ihre Kinder guten Gewissens in die Obhut der Schulen geben könnten. Bereits vor den Ferien wurden die Schulen über die Planungen für das neue Schuljahr informiert. Dazu zählen unter anderem Präsenzunterricht sowie erweiterte Test- und Schutzmaßnahmen in den ersten Wochen nach Schuljahresbeginn.

„Im neuen Schuljahr besuchen 787000 Kinder und Jugendliche eine der hessischen Schulen. Das ist ein Allzeithoch. Mit mehr als 50000 Lehrkräften  sichern wir im Land die Qualität des Bildungs- und Betreuungsangebots und sorgen gleichzeitig für eine immer bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“ – Prof. Dr. R. Alexander Lorz

Nicht nur durch die Pandemie, sondern auch ganz generell würden die Anforderungen an Hessens Schulen steigen, ergänzte Lorz. Dem begegne das Land seit Jahren mit einem kontinuierlichen Ausbau der Lehrerstellen. Im neuen Schuljahr besuchen 787000 Kinder und Jugendliche eine der hessischen Schulen. Dem stehen 55680 Lehrkräfte gegenüber. Einen Schwerpunkt legt Hessen in den Grundschulen im Fach Deutsch. Alle Kinder sollen von Anfang an in der Schule mitreden können, unterstrich Lorz. Deshalb sind Vorlaufkurse für Kinder im Vorschulalter ohne ausreichende Sprachkenntnisse mittlerweile verpflichtend. Außerdem bietet Hessen in der 3. und 4. Jahrgangsstufe für alle Schüler eine Unterrichtsstunde Deutsch zusätzlich an. Methoden wie Schreiben nach Gehör wurden abgeschafft.

„Hessens Schulen sind gut vorbereitet für das neue Schuljahr. Ich wünsche allen Schülern einen schönen Start und viel Erfolg für ihre Schullaufbahn.“ – Prof. Dr. R. Alexander Lorz

Auch wenn es in der Grundschule vor allem um die Vermittlung grundlegender Kompetenzen wie Lesen, Schreiben und Rechnen geht, schreitet die Digitalisierung der Grundschulen stetig voran. So ist ein Großteil der Schulen mittlerweile an schnelles Glasfasernetz angeschlossen, alle Lehrkräfte haben ein Notebook oder Tablet zum Einsatz im Unterricht erhalten und auch zahlreiche Schüler profitieren von der Ausstattung mit digitalen Endgeräten. Seit dem vergangenen Jahr begeistert zudem der neue Digitaltruck der Landesregierung auf seiner Tour durch Hessen Grundschüler für die Technologien der Zukunft.

Hintergrund

Seit 1999 besuchen die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn des neuen Schuljahrs landesweit Einschulungsfeiern an Grund- und weiterführenden Schulen und wünschen den Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn. Alle ersten Klassen der besuchten Schulen erhalten bei den Feiern einen Gutschein für einen Schulausflug.

Foto oben ©2022 Kultusministerium 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Den Schulwegweiser der Stadt mit allen Weiterführenden Schulen finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.