Das Ergebnis ist positiv. In der zurückliegenden Spielzeit haben 302.918 Zuschauer die 1.035 Vorstellungen und Veranstaltungen am Hessischen Staatstheater Wiesbadenbesucht.

Die Publikumsmagente waren in der Sparte Oper die Produktionen „Der Ring des Nibelungen“, „Die Zauberflöte“ und „Hänsel und Gretel“.  Die höchste Auslastung im Schauspiel verzeichneten „Der Spieler : Dostojewski“, „Maß für Maß“, „Kafka / Heimkehr“ und „Mein Kampf“.

Ballett und Junges Staatsmusical

Die beliebtesten Ballettabende waren „Sommernachtstraum“ und „Rough Lines“. Im Jungen Staatstheater besuchten die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer, neben dem Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“, die Produktionen “Der kleine Prinz“ und „Patrick Anderthalb“. Die bestbesuchten Produktionen des Jungen Staatsmusicals waren „Addams Family“ und „I love you, you´re perfect, now change“.

Auslastung

Die durchschnittliche Auslastung lag insgesamt bei 85, 4 Prozent, im Großen Haus lag die durchschnittliche Auslastung bei 86,1 Prozent. Das bedeutet einen Anstieg der gesamten Auslastung gegenüber der Spielzeit 2015.2016 um 4,6 Prozentpunkte und um 4,3 Prozentpunkte gegenüber der Spielzeit 2014.2015. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden verabschiedet sich am 3. Juli in die Sommerpause.

Sommeröffnungszeiten

Die Theaterkasse im Großen Haus ist vom 3. Juli bis 13. August geschlossen. Auch das Abobüro und Gruppenbüro gehen in die Sommerpause. Früher als die Theaterkasse haben die Abo- und Gruppenlasse ab 31. Juli wieder geöffnet. Wer nicht abwarten kann, darf gerne an der Online-Theaterkasse vorbeischauen: Sie ist auch während der Sommerpause unter www.staatstheater-wiesbaden.de durchgehend geöffnet.

Theaterfest

Die Spielzeit 2017.2018 beginnt am 26. August ab 14:00 Uhr mit dem Theaterfest. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden präsentiert an verschiedenen Orten des Hauses Ausschnitte aus dem neuen Programm, ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen und hält viele Aktionen für die Besucherinnen und Besucher bereit.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!