Die zweite Mannschaft des VC Wiesbaden ist an ihrem 11. Spieltag hervorragend in die Partie  gegen VC Neuwied 77 gestartet. Dann aber haben sie den Faden verloren und die Sätze 2, 3 und 4 abgegeben.

Die Kulisse in Neuwied war für ein großes Spiel bereitet und gleich im 1. Satz zeigte der VCW II als Tabellenelfter, dass der aktuelle Tabellenplatz nicht unbedingt die Leistung einer Mannschaft ausdrückt. Bis zum 10 zu 10 waren beide Mannschaften gleich auf. Dann konnte der VCW anhand einer Reihe starker Annahme und druckvollen Aufschlägen auf 12 zu 20 davonziehen. Unter lautstarker Anfeuerung der mitgereisten Fans gewann der VCW II den ersten Satz mit 16 zu 25.

VC Neuwied – VC Wiesbaden 3:1, / auf einen Blick

Satz 1 – 16:25, 20 Minuten
Satz 2 – 25:13, 18 Minuten
Satz 3 – 25:23, 23 Minuten
Satz 4 – 25:19, 19 Minuten

MVP Gold – Sarah Funk, VCN
MVP Silber – Fiona Dittmann, VCW

Im 2. Satz gingen die Gastgeber VC Neuwied 77 von Anfang an in Führung. Beim Stand von 10 zu 6 nahm Trainer Raimund Jeuck die erste Auszeit. Aber dies hat leider nicht geholfen. Es war den mitgereisten Fans nicht klar, warum plötzlich nichts mehr lief beim VCW II. Nächste Auszeit für den VCW II beim Stand von 17 zu 8. Auch die zweite Auszeit brachte nicht die erhoffte Wende. Der Satz war für den VCW II mit 25 zu 13 verloren.

„Da war mehr drin. Der plötzliche Einbruch ab dem 2. Satz ist mir unerklärlich, auch wenn Neuwied ab dem 2. Satz etwas stärker wurde.“ – VCW Fan

Der 3. Satz verlief ähnlich dem 2. Satz. Wiesbaden kam zwar zu mehr Punkten, aber der Abstand zum Gastgeber blieb während des gesamten Satzes bei 2 bis 4 Punkten, und so ging auch der dritte Satz mit 25 zu 20 an den VC Neuwied 77. Im 4. Satz hofften die mitgereisten Fans dann auf die wende und feuerten ihr Team lautstark an. Nachdem der VC Neuwied schnell mit 8 zu 3 in Führung ging, reifte die Erkenntnis, dass Wiesbadens Volleyballerinnen  in der 2 Bundesliga Süd weiter auf ihre ersten Auswärtspunkte warten müssen. Hinzu kam, dass die Gastgeber eben jetzt eine sehr starke Aufschlagserie hinlegten und der VCW entsprechend Annahmeprobleme zeigte. Bei der zweiten technischen Auszeit 16 zu 6 für Neuwied. Über 20 zu 10 gewann der VC Neuwied auch den 4. Satz mit 25 zu 13 und damit das Spiel mit 3 zu 1 Sätzen.

MVP Trophäen

Die silberne MVP Medaille ging an Fiona Dittmann vom VCW II, die goldene Medaille erhielt Sarah Funk vom VC Neuwied 77.

11. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Ergebnisse

TV Planegg 02:03 RR Vilsbiburg II
VC Offenburg 03:02 TV Holz
Allgäu Sonthofen 03:01 TV Waldgirmes
MTV Stuttgart II 02:03 VV Grimma
TSV Ansbach 03:02 SV Lohhof
VC Neuwied 03:01 VC Wiesbaden II

11. Spieltag, Volleyball 2. Bundesliga Süd Frauen, Tabelle

Platz  Mannschaft  Sp  Sätze  Diff  Pkt
1 VC Offenburg 10 10 0 30:04 26 29
2 VC Neuwied 12 8 4 29:16 13 26
3 RR Vilsbiburg II 11 10 1 31:18 13 24
4 TV Holz 11 8 3 28:18 10 23
5 SV Lohhof 11 6 5 23:18 5 19
6 Allgäu Sonthofen 11 5 6 21:21 0 18
7 VV Grimma 11 5 6 21:24 -3 15
8 MTV Stuttgart II 11 5 6 22:24 -2 14
9 VCO Dresden 13 3 10 20:32 -12 13
10 TV Waldgirmes 11 3 8 16:26 -10 10
11 TSV Ansbach 10 4 6 12:24 -12 9
12 VC Wiesbaden II  11 3 8 14:25 -11 9
13 TV Planegg 11 2 9 11:28 -17 7

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!