Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Rene Sain / Luka Stanzl/PIXSELL

VCW verpflichtet Rene Sain 

Der VC Wiesbaden steckt in der Saisonvorbereitung. Zum Wochenstart gibt der Verein mit der kroatischen Nationalspielerin Rene Sain den dritten Neuzugang bekannt. Noch sind nicht alle Plätze besetzt. Die Mannschaft bekommt Form.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 3

Rene Sain folgt auf Justine Wong-Orantes. Ob die kroatische Libera den Patz ausfüllen kann, wird sich zeigen. Die Bundesliga ist ihr nicht unbekannt.

Rene Sain wird in der kommenden Saison der 1. Volleyball Bundesliga Frauen beim VC Wiesbaden als Libera auf dem Feld stehen. Die Kroatin folgt damit auf Justine Wong-Orantes (USA), die nach zwei Spielzeiten beim VCW künftig in Frankreich die Bälle annehmen wird. Sain wechselt von OK Marina Kaštela in Kroatien in die hessische Landeshauptstadt. Die 25-Jährige ist seit Jahren eine verlässliche Größe im kroatischen Nationalteam und hat neben Auslandsstationen in Tschechien, Rumänien und Frankreich bereits ein Jahr in der 1. Volleyball Bundesliga beim VfB Suhl LOTTO Thüringen gespielt.

„Rene spielt seit Jahren mit Kroatien auf Augenhöhe mit anderen guten Nationalteams. Wir sind sehr froh, dass sie bei uns spielen will, denn das ist nicht selbstverständlich.“ – Benedikt Frank

Headcoach Benedikt Frank verweist auf den bleibenden Eindruck, den die Libera nicht nur bei Ihrer Station in Suhl hinterlassen habe. Rene hat eine äußerst positive Ausstrahlung. Sie ist sehr agil und arbeitet immer auf dem Feld, egal wie der Spielstand ist. Sie wird uns mit ihrer Energie enorm bereichern. Die Spuren, die Olympiasiegerin Justine Wong-Orantes hinterlassen hat, fürchte die Nachfolgerin nicht, meint der Chef-Trainer.

„Es war ein langer und guter Austausch mit Benedikt. Ich musste nicht lange überlegen. Der Trainer vertraut mir. Ich liebe es, hart zu arbeiten. Meine Mitspielerinnen sollen sich in jedem Moment des Spiels auf mich verlassen können.“ – Rene Sain

Rene Sain hat als Zwölfjährige mit dem Volleyballsport begonnen und bis zum 19. Lebensjahr in Poreč gespielt, um danach für Teams im Ausland anzutreten. Die Libera ist nach eigener Aussage sehr froh, wieder nach Deutschland zu kommen. Die Gründe:Das Volleyballniveau ist hier großartig und jedes Spiel ist interessant, auch für die vielen Fans in den gut gefüllten Hallen. Zudem kann ich hier auch von der guten Organisation profitieren.

Team-Building auf dem Papier

Benedikt Frank sieht den VCW sowohl auf der Libera- als auch auf der Zuspielstation „super“ aufgestellt für die anstehende Saison. Hinzu kommt Diagonalspielerin Lena Große Scharmann (Deutschland) als eine bewährte Größe. Sie hat ihren Vertrag um ein Jahr verlängert (wir berichteten). VCW-Geschäftsführer Christopher Fetting stellt derzeit mit Benedikt Frank, Co-Trainer Christian Sossenheimer und Scout Olaf Minter das neue Kollektiv zusammen. Weitere Infos zu neu verpflichteten Spielerinnen und verlängerten Verträgen folgen zeitnah.

Zur Person Rene Sain

Position: Libera
Geboren: 23.04.1997 in Pula (Kroatien)
Größe: 1,62 cm

Stationen

2013 bis 2016 – OK Poreč (Kroatien)
2016 bis 2018 – VK UP Olomouc (Olmütz; Tschechien)
2018 bis 2019 – VfB Suhl LOTTO Thüringen (Deutschland)
2019 bis 2020 – Știința Bacău (Rumänien)
2020 bis 2021 – RC Cannes (Frankreich)
2021 bis 2022 – OK Marina Kaštela (Kroatien)
2022 bis 2023 – VC Wiesbaden

Besonderheit

Nationalspielerin Kroatiens
2019 und 2021: Women’s European Volleyball League (Silber) 2018: Gewinn des Mediterranean Cups in Tarragona (Spanien)

Foto oben ©2022 Luka Stanzl/PIXSELL

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

3 Kommentare

3 Kommentare

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.