Der Buchstabe im Kreis war kein missglücktes Copyright-Zeichen. Die Botschaft mit dem Schriftzug „WIE EINFACH“ nicht leicht zu verstehen. Mit seinem gelben Slogan  „WIE EINFACH“ auf dem blauen Hintergrund weist der Zeppelin des gleichnamige Energiedienstleisters auf sich und sein Gewinnspiel hin: Im Internet kann jeder mitmachen und mit etwas Glück einen Freiflug gewinnen: wie einfach!

Renaissance des Luftschiffs

Schon früh träumten die Menschen davon durch die Luft zu schweben. Davon schwerlos durch den Himmel zu gleiten – und auch noch von A nach B zu reisen. Diesem Traum entsprach der Zeppelin. Im Jahr 1900 flog der Erste über den Bodensee. Siebzehn Jahre später fuhr das Luftschiff bereits sechs Tage über der Ostsee – kurz darauf ein anderes  in 7.600 Metern Höhe: Beides waren Rekorde der damaligen Zeit. Mit dem Fortschritt der Technik gerieten sie lange Zeit in Vergessenheit. Inzwischen aber erleben Luftschiffe eine Art Renaissance.

 

Zeppelin, Luftschiff… wie auch immer wir das Gefährt nennen. Es ist immer toll ahzusehen. Bild: Volker Watschounek

Zeppelin, Luftschiff… wie auch immer wir das Gefährt nennen. Es ist toll anzusehen. Bild: Volker Watschounek

Mitmachen und Foto schicken

Haben auch Sie ein tolles Stadtfoto oder Urlaubsfoto gemacht … dann schicken Sie es uns. Wir zeigen zum Ende der Sommerferien eine Galerie mit Urlaubszielen von Wiesbadenern. Und die nächsten Wochen, den einen oder anderen Moment von Wiesbadenern in der Ferne, so wie diesen Von Volker auf Ibiza.

Unnützes Wissen

Ferdinand von Zeppelin erwarb am 13. August 1898 das Reichspatent Nummer 98580 für einen „lenkbaren Luftfahrzug“. Der Entwurf seines Starrluftschiffes wurde damit geschützt – und es begann der Bau des ersten Luftschiffes.

Ein Luftschiff ist wie ein Luftballon mit dem Gas Helium gefüllt und so leichter als Luft. Dadurch schwebt es. Propeller bewegen es vorwärts. Ein Zeppelin hat eine längliche Form. Im Jahr 1900 flog der erste Zeppelin über den Bodensee. Anfang des vergangenen Jahrhunderts sind etliche Menschen damit geflogen. Auch im Ersten Weltkrieg hat man Zeppeline benutzt. Im Jahr 1937 explodierte und brannte ein Zeppelin mit dem Namen „Hindenburg“. 36 Menschen kamen ums Leben. Die Zeit der Zeppeline vorbei. (Quelle: wikipedia).

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!