Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Christoph Golla, Torsten Schön, Prof. Dr. Lorz. Monika Prager, Andreas Guntrum, Manuel Köhler, Gert-Uwe Mende, Christiane Hinninger, Tim Hassemer bei der Einweihung der Grundschule Breckenheim.

„Wette gewonnen“, Grundschule Breckenheim ist fertig

Ursprünglich war die Fertigstellung für April 2024 geplant, doch die Bauarbeiten an der Grundschule Breckenheim konnten bereits jetzt abgeschlossen werden. Auch der Kostenrahmen passt. Chapeau.

Volker Watschounek 2 Monaten vor 0

Ein Gras Lob an den Bauträger und seine Mitarbeiter. Die Grundschule Breckenhim ist bezugsfertig. Zeitrahmen  und Budget sind unterschritten. 

Die Breckenheimer Grundschule steht, und das vor der Zeit. Wir erinnern kurz an den Spatenstich und insbesondere an das Richtfest. Vor dm Zeitplan, ließ sich der WiBau-Geschäftsführer Andreas Guntrum, im Mai 2022 zu einer Wette mit dem Breckenheimer Ortsvorsteher Manuel Köhler und dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz hinreißen. Die Wette lautete: Wenn die neue Grundschule bis zum Jahresende 2023 fertig ist, lädt der Ortsvorsteher die Baubelegschaft zu Glühwein und Bratwurst ein. Falls nicht, spendet die Baufirma WiBau 1000 Euro für ein soziales oder kulturelles Projekt in Breckenheim.

Gästliste

Ach, obwohl die Breckenheimer Grundschule erst im neuen Jahr bezogen wird, wurde die Fertigstellung heute zwölf Tage vor Ablauf der Frist gefeiert. Als Gäste waren unter anderem der Kultusminister Alexander Lorz, Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Bürgermeisterin Christiane Hinninger, Tim Hassemer, SPD-Fraktionsvorsitzender Silas Gottwald, Hartmut Bohrer oder Christiane Menz vom städtischen Schulamt anwesend. Wiesbadens Baudezernent Andreas Kowol ließ sich entschuldigen, stand doch am Nachmittag auch  Eröffnung der Salzbachtalbrücke auf dem Programm.

Grundschule punktet 

Die neue zweizügige Grundschule, erbaut auf dem ehemaligen Sportplatz an der Sport- und Kulturhalle, beherbergt Räume für Nachmittagsbetreuung, eine Schulmensa und einen Musik- und Multifunktionsraum. Die WiBau entschied sich 2021 anders als sonst für einen Generalunternehmer, um die Koordination der unterschiedlichen Gewerke zu erleichtern. Ausgestattet mit einer leistungsstarken Photovoltaikanlage auf dem Dach stellt sie nicht nur einen wichtigen Bildungsort dar, sondern vor allem auch ein nachhaltiges Gebäude dar. Erwähnenswert ist hier ebenso die Holzpellets-Anlage, die nicht nur das neue Gebäude, sondern auch die angrenzende Sporthalle des TV-Breckenheim beheizt.

Doppelt gewonnen

Andreas Guntrum zufolge führte die europaweite Ausschreibung zu dem Glück, dass als Generalunternehmer die Dechant Hoch- und Ingenieurbau GmbH aus Weismain in Oberfranken gefunden wurde. Trotz Pandemie, Fachkräftemangel und Lieferengpässe ist es dem Unternehmen zu verdanken, dass der prognostizierte Zeitrahmen deutlich unterschritten und ebenso der veranschlagte Kostenrahmen von 13,1 Millionen Euro eingehalten wurde. Wohl bekomms: Die Baubelegschaft darf sich jetzt über einen Glühwein und eine Bratwurst freuen. Und die 1.000 Euro Wetteinsatz gibt es für ein soziales oder kulturelles Breckenheimer Projekt trotzdem. Nicht das der eigentliche Gewinn für Breckenheim hinten untergeht: Es ist die Fertigstellung der modernen, nachhaltigen Grundschule Breckenheim.

Bild oben ©2023 Am Band von links nach rechts: Christoph Golla, Torsten Schön, Prof. Dr. Lorz. Monika Prager, Andreas Guntrum, Manuel Köhler, Gert-Uwe Mende, Christiane Hinninger, Tim Hassemer. Foto: SEG

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Breckenheim lesen Sie hier.

Die Internetseite der Grundschule Breckenheim finden Sie unter www.grundschule-breckenheim.d

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.