Die neue Grundschule neben der Sport- und Kulturhalle in Breckenheim nimmt konkrete Formen an. In nicht ganz zwei Jahren werden hier rund 200 Schulkinder für Leben sorgen.

Im April 2024 soll die zweizügige Breckenheimer Grundschule mit Nachmittagsbetreuung in das neue winkelförmige Schulgebäude mit Schulmensa und Multifunktionsraum einziehen. Dass dem so seien wird, daran zweifelte am 14. Dezember beim Richtfest zum Neubau der Grundschule Breckenheim niemand. In guter Erinnerung ist, dass man erst vor acht Monaten an selber Stelle zum Spatenstich stand (Wiesbaden lebt berichtete!). An dem Richtfest nahmen neben der Schulgemeinde unter anderem Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Kultusminister Professor Alexander Lorz, Baudezernent Andreas Kowol und WiBau-Geschäftsführer Andreas Guntrum teil.

„Im gesamten Stadtgebiet – sowohl in der Innenstadt als auch in den Vororten – erneuern wir Schulen und schaffen somit zeitgemäße und moderne Lern- und Begegnungsorte für die Schulkinder, aber auch für das Lehrpersonal. Das sind die besten Investitionen in Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Das entstehende Schulgebäude der Grundschule Breckenheim dient künftig als zweizügige Grundschule mit Nachmittagsbetreuung und verfügt nehmen einem Multifunktionsraum auch eine Schulmensa. Der Schulhof wird vom winkelförmig geplanten Gebäude wie ein schützender Arm eingerahmt; somit wird der Schalleintrag in das angrenzende Wohngebiet reduziert. Das Schulgebäude wird teilunterkellert und in einem Teilbereich zweigeschossig errichtet; ein Aufzug gewährleistet die Barrierefreiheit.

„Während das Keller- und Erdgeschoss in konventioneller Massivbauweise errichtet werden, kommt im Obergeschoss der nachhaltige Rohstoff Holz zum Einsatz. Durch die auskragende Decke auf dem Erdgeschoss entsteht der Eindruck von fliegenden Klassenzimmern.“ –Andreas Kowol.

Entgegen dem üblichen Vorgehen habe sich die WiBau bei dieser Baumaßnahme in Breckenheim für einen Generalunternehmer entschieden, ergänzte der WiBau-Geschäftsführer zu den Ausführungen von Andreas Kowol. So bekomme man die durch Lieferverzögerungen entstehenden Probleme in der Baubranche besser in den Griff.  Unsere Ausschreibung hat uns mit der Firma Dechant Hoch- und Ingenieurbau aus Oberfranken, ein sehr guter Baupartner, zusammengebracht. Mit ihm haben wir das Projekt bis jetzt im Kostenrahmen und schneller als geplant vorantreiben können, so Guntrum abschließen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Alle Fotos ©2022 Pau Müller / WiBau

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Breckenheim lesen Sie hier.

Die Internetseite der Grundschule Breckenheim finden Sie unter www.grundschule-breckenheim.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!