Keine Instandsetzung, sondern eine vollständige Sanierung der Wasserleitungen geben Anlass zur Sperrung der Straße K 658.

Gute Nachricht für alle Heßlocher: ESWE sorgt zum Start ins neue Jahr dafür, dass die Versorgungssicherheit in Wiesbadens kleinstem Stadtteil erhöht wird und verlegt die Wasserleitung komplett neu. Hierfür wird die K658 voll gesperrt – und in der Nacht die Wasserleitung unterbrochen. Also nicht wundern, wenn plötzlich die  Toilettenspülung geht und die Wasserhähne am Morgen etwas prusten.

Letzte Vollsperrung

Die letzte Vollsperrung liegt 10 Monate zurück. Wiesbaden lebt erinnert: Anfang März sorgte ein Rohrbruch der maroden Leitungen in Heßloch dazu, dass die Hauptader der Wasserversorgung komplett abgeschottet werden musste. Abenteuerliche Bilder offenbarten sich: Die Freiwillige Feuerwehr richtete eine Wasserentnahmestelle für Brauchwasser zur Selbstversorgung ein. Wiesbaden lebt! berichtete.

Stichtag 17. Januar

Die Arbeiten beginnen am 17. Januar. Im ersten Schritt untersuchen Experten des Kampfmittelräumdienstes die Strecke entlang der Kreisstraße 658. Die Erneuerung der fast 60 Jahre alten Leitung erfolgt danach in zwei Bauabschnitten, der erste verläuft zwischen Heßloch und der Einfahrt zum Feldweg Richtung Lindenthaler Hof. Da vor Heßloch felsiger Untergrund vorherrscht, wird dabei in offener Bauweise gearbeitet.

Um einen flüssigen und schnellen Bauablauf zu gewährleisten, muss die K658 hierfür voll gesperrt werden – wegen der geringen Restfahrstreifenbreite bei eingerichteter Baustelle ist eine halbseitige Sperrung leider nicht möglich. Entsprechende Umleitungen werden eingerichtet.

Wasserversorgung in Heßloch unterbrochen

Wasserversorgung in Heßloch unterbrochen ©2021 Openstreetmap

 

Die Trinkwasserversorgung wird während der Arbeiten tagsüber nicht unterbrochen. Die ESWE-Experten gehen von einer Gesamtbauzeit von ca. 4 Monaten aus, wenn es witterungsbedingt keine größeren Einschränkungen geben wird.

Archivfoto oben ©2021 ESWE Versorgung

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Heßloch lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wasserversorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden finden Sie unter www.wlw-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!