Seit 1992 gibt es die Dependance der renommierten Frankfurt International School (FIS) in Wiesbaden-Naurod. Um ihre Attraktivität zu steigern, wird sie um ein neues dreigeschossiges Kunst- und Musikgebäude erweitert.

Internationale Schulen begünstigen innerhalb einer Region den Zuzug hoch qualifizierte ausländischer Fachkräfte, dessen ist sich Wiesbadens Bürgermeister sicher. Für Dr. Oliver Franz steht damit außer Frage, dass der Wiesbaden Campus der Frankfurt International School zu fördern ist. Schließlich sei die Schule ein unverzichtbarer Standortfaktor für die Metropolregion

„Mit der FIS in Wiesbaden haben internationale Fachkräfte, die meist für zwei bis fünf Jahre nach Deutschland entsendet werden, die Möglichkeit, ihre Kinder hier an einer entsprechenden Schule unterrichten zu lassen.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Umso mehr freue es Franz, dass der FIS Wiesbaden Campus in Naurod seinen bestehenden Schulbau um ein neues Kunst- und Musikgebäude erweitert. Dort werden Räume für Musik, Kunst und Schauspiel untergebracht. Die Hauptattraktionen sind das Black Box-Theater-Studio sowie der große, helle Kunstraum. Daneben entstehen auch Musikübungsräume für Einzelunterricht, Räumlichkeiten für einen Keramik-Brennofen und neue Klassenräume.

„Im Zuge des Umbaus sollen auch die Verkehrsströme der Schule geändert werden. Getrennte Zufahrten für Schulbusse und Autos sowie ein separater Eingang für Fußgänger soll die Sicherheit der Schulkinder erhöhen.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Der Neubau ermöglicht es, die freiwerdenden Klassenräume im Hauptgebäude an die heutigen Unterrichtsformen und -konzepte anzupassen. Eine Erhöhung der Schülerzahl wird mittelfristig nicht angestrebt, sondern lediglich eine Optimierung und Verbesserung des Bildungsangebotes. So wird es in Zukunft eine Werkstatt für Gestaltung und Technik, einen eigenen IT-Bereich sowie ein Multi-Media Studio geben, in dem die Schüler mit Green Screen und virtueller Realität experimentieren können. Zudem bekommt auch die Schulbibliothek ein neues Gesicht. Das neue dreigeschossige, barrierefreie Gebäude bekommt eine ansprechende Fassade aus Holz und Klinkersteinen. Für Nachhaltigkeit sorgen die effiziente LED Beleuchtung sowie eine Photovoltaikanlage auf einem begrünten Flachdach.
Die Bauarbeiten haben vor kurzem begonnen. Die Fertigstellung und der Bezug sind für den Jahresbeginn 2021 geplant.

Hintergrund

Die englischsprachige Frankfurt International School wurde von einer Elterninitiative 1961 gegründet und ist aufgrund ihres guten Rufes als internationaler Bildungsträger ein wichtiger Standortfaktor für das Rhein-Main-Gebiet. Derzeit werden etwa 1800 Schülerinnen und Schüler aus 61 unterschiedlichen Nationen in zwei verschiedenen Orten in Oberursel und Wiesbaden unterrichtet, FIS beschäftigt hierfür rund 250 Lehrer und 50 sonstige Angestellte aus insgesamt 24 Ländern. Es werden alle Altersstufen vom Kindergarten an bis zur 12. Klasse mit dem weltweit anerkannten Abschluss, dem International Baccalaureate, angeboten. Der FIS Wiesbaden Campus in Naurod und bietet circa 200 Kindern von drei Jahren bis zur Klasse 8 eine klassische internationale Schulbildung an.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Naurod lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der FIS Wiesbaden Campus finden Sie unter www.fis.edu.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!