Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Earth Hour Wiesbaden

Earth Hour 2023: Gemeinsam für mehr Klimaschutz

Filmvorführung, Licht ausschalten und Stille bewahren. Zur Earth Hour 2023 in Wiesbaden ein Zeichen für nachhaltiges Handeln setzen. Jeder kann das ganz alleine, ganz gleich, ob es eine zentrale Veranstaltung der Stadt gibt oder nicht.

Redaktion 11 Monaten vor 0

Millionen Menschen auf dem Globus schalten zur Earth Hour für eine Stunde das Licht aus. Sie kommen zusammen, um ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz zu setzen. Wiesbaden nicht!

Am Samstag, 25. März findet von 20:30 bis 21:30 Uhr zum 17ten Mal die internationale WWF Earth Hour statt. Die Aktion macht symbolisch darauf aufmerksam, wie wichtig Klimaschutz für die Zukunft unseres Planeten ist. Das Motto in diesem Jahr lautet: Gemeinsam entschlossenere Klimaschutz-Maßnahmen fordern.

„Ich lade alle Bürger unserer Stadt ein, sich an der Earth Hour zu beteiligen. Eine Veranstaltung zur Earth Hour seitens der Stadt findet in diesem Jahr nicht statt.“ – Christiane Hinninger

Das letzte Jahr mit seinen extremen Wetterereignissen mit Milliardenschäden und einer Energiekrise, die auf fossilen Abhängigkeiten beruhe, zeige, dass klimafreundliches Handeln immer dringender werde, betont Wiesbadens Umwelt- und Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger am Donnerstag vor der Zeitumstellung. Alle zusammen wurden Verantwortung für unsere Umwelt tragen und jede und jeder könne etwas für den Klimaschutz tun. Auch eine Stunde lang Licht und fernsehen ausschalten hilft.

Wer mag kann die Zeit zum Spazierengehen, für ein Kerzenschein-Dinner oder einfach zum Innehalten und Nachdenken nutzen: Wie gehen wir mit Energie um? Welche Auswirkungen hat der Energieverbrauch? Was könnte ich tun, um klimafreundlicher zu handeln? Was gewinnen wir alle durch mehr Klimaschutz.

„Es gibt viele kleine Dinge, die jede und jeder von uns umsetzen kann, um den eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Schalten Sie nicht benötigte Geräte aus, nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad und essen Sie bewusst regionale und saisonale Produkte.“ – Christiane Hinninger

Die Earth Hour ist jedoch nicht nur eine symbolische Aktion. Vielmehr ermutigt sie dazu, sich auch im Alltag aktiv für den Klimaschutz zu engagieren und das Thema in den Freundes- und Bekanntenkreis hineinzutragen. Der WWF regt deshalb an, eigene Beiträge zum Energiesparen und zum Klimaschutz in den sozialen Medien zu posten. Mehr Informationen zum Klimaschutz bietet die Umweltberatung Wiesbaden im Umweltladen.

2040: wir retten die Welt (Trailer)

Über die Aktion

Die Earth Hour wurde im Jahr 2007 vom WWF ins Leben gerufen und hat sich zu einem weltweiten Ereignis entwickelt, das jedes Jahr größer wird. Ziel ist es, Bewusstsein für den Klimaschutz zu schaffen und zu zeigen, dass jeder Mensch einen Beitrag leisten kann. Über 190 Länder nehmen an der Aktion teil und tausende Städte schalten von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus, darunter Wahrzeichen wie den Eiffelturm, die Akropolis und den Skytree in Tokio. Auch Unternehmen lassen ihre Zentralen oder Filialen für eine Stunde im Dunkeln versinken.

Foto oben: David Biene / WWF – World Wide Fund for Nature CC BY-SA 3.0

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Ausführliche Informationen zur Earth Hour finden Sie unter  www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann