Gegen die zweite Mannschaft des Freiburger SC reichen dem SV Wehen Wiesbaden (SVWW) am Samstag 20 Minuten. Ein Elfmeter und eine Einzelaktion besiegeln den Sieg.

Samstag, Brita-Arena, 14:00 Uhr. Auch wenn es am vergangenen Spieltag den ersten Dreier für Wiesbadens neuen Trainer Markus Kauczinski rotiert er einmal durch. Anstelle von Arthur Lyska, Denis Kempe und Amin Farouk lässt er erst Florian Stritzel, Nico Rieble und Dominik Prokop in der Startformation des SVWW auflaufen.

SVWW-Führung per Elfmeter

Beide Team brauchten ein wenig Zeit um richtig ins Spiel zu finden. Nach und nach übernahm der SVWW dann die Regie. Tiehl und Hollerbach sind es, die wiederholt Schüsse auf das Tor der Freiburger abfeuerten. In der 21. Spielminute ist es dann der Freiburger Sandrino Braun-Schumacher der Gustaf Nilsson im Strafraum zu Fall bringt. Wiesbadens Top-Scorer ließ kein Zweifel darauf aufkommen, legte sich den Ball zurecht und versenkte diesen nach 21 Minuten zur 1:0 Führung.

SVWW-Traumtor aus 25 Metern

Nach der 1:0 Führung zogen sich die Wiesbadener etwas zurück und machte den Weg frei für die Gäste aus dem Breisgau. Der Freiburger SC kam immer besser in Spiel. Erst ist es Nishan Burkart der völlig frei vor dem Tor mit dem Kopf scheiterte. Kurz darauf segelt Enzo Leopold nur knapp an einer scharfen Hereingebe vorbei. Anstelle des verdienten Ausgleichs ist es Maximilian Thiel, der noch vor der Pause mit einem Flachschuss aus 25 Metern auf 2:0 erhöht.

SVWW überwintert auf Rang 8

Thiel ist es dann auch, der kurz nach Wiederanpfiff Akzente setzt – in der 47. Minute aber am Tor vorbeizieht. Auch wenn der Freiburger SC spielerisch immer wieder gefährlich in der gegnerischen Hälfte agierte, so schien das Tor der Wiesbadener am Samstag vor dem vierten Advent wie vernagelt – und Striegels Kasten sauber. Das 2:0 gegen die Breisgaues ist für den SVWW zweite Sieg und Heimsieg unter Markus Kauczinski  – und ein gelungener Start in die Rückrunde der 3. Liga. Wir erinnern kurz: Zum Saisonstart in Freiburg trennten sich beide Mannschaften mit 0:0. Damit überwintert der SV Wehen Wiesbaden in der oberen Hälfte der Drittliga-Tabelle.

3. Liga, 20. Spieltag

SV Wehen Wiesbaden – SC Verl  (0:0)

Startelf SV Wehen Wiesbaden

16 Florian Stritzel – 4 Sascha Mockenhaupt (C) – 27  Nico Rieble – 3 Ahmet Gürleyen – 11 Mehmet Kurt – 6 Gino Fechner – 22 Maximilian Thiel – 19 Bjarke Jacobsen – 24 Dominik Prokop – 21 Benddict Hollerbach – 29 Gustaf Nilsson

Startelf SC Freiburg II

1 Noah Atubolu – 5 Claudio Kammerknecht – 6 Sandrino Braun-Schumacher (C) – 20 Kenneth Schmidt – 17 Kimberly Ezekwem – 8 Enzo Leopold – 18 Yannik Engelhardt – 39 Robert Wagner – 9 Vincent Vermeij – 19 Nishan Burkart – 22 Jonathan Schmid

Tore: o:0
Gelbe Karte: Jozo Stanic – Robert Wagner
Rot:
Schiedsrichter: Hempel (Großnaundorf)
Zuschauer: 1528

Trainerstimmen

Markus Kauczinski nach dem Spiel

Thomas Stamm nach dem Spiel

 

Ergebnisse – 3. Liga, 2021.2022, 20. Spieltag

Freitag, 17.12.2021 19:00 Uhr
FC Viktoria Köln – FC Viktoria Berlin 1:4 (1:2)
Sonnabend, 18.12.2021 14:00 Uhr
Bor. Dortmund II – FSV Zwickau 3:1 (2:0)
Türkgücü München – SC Verl 2:2 (0:0)
SV Wehen Wiesbaden – SC Freiburg II 2:0 (2:0)
1. FC Saarbrücken – TSV Havelse 2:2 (1:0)
Eintr. Braunschweig – 1. FC K’lautern 1:1 (0:0)
SV Meppen – Hallescher FC 4:1 (1:0)
Sonntag, 19.12.2021 13:00 Uhr
1. FC Magdeburg SV Waldhof Mannheim 3:0 (2:0)

Tabelle – 3. Liga, 2021.2022, 20. Spieltag

#MannschaftSpieleTorePunkte
11. FC Magdeburg2657:2558
21. FC K'lautern2539:1546
31. FC Saarbrücken2642:3343
4Eintr. Braunschweig2541:2542
5SV Waldhof Mannheim2639:3042
6VfL Osnabrück2538:2641
7Bor. Dortmund II2639:3041
8SV Meppen2636:3941
9TSV 1860 München2439:3237
10SV Wehen Wiesbaden2634:3137
11SC Freiburg II2625:3733
12FSV Zwickau2531:3332
13Hallescher FC2530:3529
14FC Viktoria Köln2529:4129
15FC Viktoria Berlin2333:3227
16MSV Duisburg2634:5226
17SC Verl2636:4825
18Türkgücü München2524:3723
19TSV Havelse2622:4620
20Würzburger Kickers2618:3918

Die letzten Spiele

02.10.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Viktoria Köln > 1:1
17.10.2021, 13:00 Uhr: Türkgücü München – SV Wehen Wiesbaden > 1:0
23.19.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen > 3:4
29.10.2021, 14:00 Uhr Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden > 1:2
07.11.2021, 13:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Zwickau > 2:2
20.11.2021, 14:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern – SV Wehen Wiesbaden > 1:0
27.11.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Verl > 0:0
04.12.2021, 14:00 Uhr: SV Waldhof Mannheim – SV Wehen Wiesbaden > 1:1
13.12.2021, 19:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Hallescher FC > 2:0
18.12.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden SC Freiburg II > 2:0

Die nächsten Spiele

15.01.2022, 14:00 Uhr: TSV 1860 München – SV Wehen Wiesbaden
22.01.2022, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – VFL Osnabrück
26.01.2022, 19:00 Uhr: TSV Hakvelse – SV Wehen Wiesbaden
20.01.2022, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – MSV Duisburg

Foto oben ©2021 Frank Heinen RSCP-Photo

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!