Bäche an Licht, Ökoprofit Auszeichnung, 25 Jahre Umweltladen, Nachhaltigkeitsdialog – die Themen des Jahres 2016 filmisch umgesetzt.

Zuerst waren es Bilder, Textbausteine wurden hinzugefügt und um Bewegtbilder ergänzt. Das Wiesabdener Umweltamt präsentiert seinen Geschätsbericht 2016 jetzt auch multimedial und veröffentlicht seinen filmischen Geschäftsbericht.

„Umweltverschmutzung und die Folgen des Klimawandels bereiten den Bürgern von Wiesbaden Sorgen. Dies erfahren wir in Gesprächen mit den Bürgern. Die Mehrheit der Bevölkerung verbinden städtische Lebensqualität mit Umweltqualität.“ – Dr. Jutta Maria Braun, Leiterin des Umweltamtes

Der Film zeigt die ganze Vielseitigkeit der Aufgaben, sei es mit gesetzlichem Auftrag oder auf freiwilliger Basis, aber immer „im Sinne der Umweltvorsorge und mit dem Ziel, die Umweltsituation in Wiesbaden und über die Stadtgrenze hinaus, dauerhaft zu sichern und zu verbessern“, erklärt Umweltamtsleiterin Jutta-Maria Braun. Eckdaten und Kennzahlen des Amtes bietet das Begleitheft „Zahlen im Überblick“.

Mäandernd statt begradigt

Erstmalig erfolgt die Fortschreibung des Landschaftsplans mit einem breiten Beteiligungsverfahren online. In Sachen Hochwasserschutz für Sonnenberg wurde mit dem Abschluss aufwändiger Bauarbeiten ein hohes Maß an Sicherheit erreicht. Die Aufenthaltsqualität am Platz der deutschen Einheit wurde mit einer Grünfläche und einem mäandernden Wassergerinne deutlich aufgewertet und lädt heute zum Verweilen ein.

Ökoprofit

Vorgestellt wird auch das betriebliche Umweltmanagement ÖKOPROFIT, das die Energie- und Ressourceneinsparung in Unternehmen wieder deutlich steigern konnte. Spannende Diskussionen zwischen Bürgern und verschiedensten Akteuren gab es beim Nachhaltigkeitsdialog zum Thema Bauen und Wohnen mit dem Berliner Architekten Van Bo Le-Mentzel sowie dem „Changemaker Slam“, bei dem Ideen für mehr Nachhaltigkeit präsentiert wurden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken