Gefördert wird die Bildung von Wohneigentum durch Neubau oder Kauf eines neuen Ein- oder Zweifamilienhauses oder einer Eigentumswohnung zur Selbstnutzung.

Am Freitag, 1. Juli, haben der SEG-Geschäftsführer Roland Stöcklin und die für die Wohnraumförderung bei der SEG zuständige Abteilungsleiterin Dr. Andrea Frank-Jungbecker in einem symbolischen Akt die analogen und digitalen Unterlagen aus der Zeit der Treuhänderschaft an Wiesbadens Sozial- und Wohnungsdezernenten Christoph Manjura übergeben und damit auch die Zuständigkeit für die sozialen Wohnraumförderung zurückverwiesen.

„Ich bedanke mich bei der SEG und allen in den letzten 14 Jahren für das Thema zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.“ – Sozialdezernent Christoph Manjura

Seit 2008 hatte sich die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft um die Belange der Sozialen Wohnraumförderung gesorgt. Dazu zählte die Abwicklung der Landesprogramme der sozialen Wohnraumförderung hinsichtlich Neubau, Modernisierung, studentischem Wohnraum und des Erwerbs von Belegrechten als auch die Eigenheimförderung sowie die Förderung von behindertengerechten Umbauten. In den 14 Jahren Treuhänderschaft hat die SEG neben gut 1500 geförderte Wohneinheiten im Rahmen von Neubau und Modernisierung in den Hessischen Landesprogrammen in Zusammenarbeit mit Bauherren und Investoren realisiert.

Insbesondere in den letzten Jahren haben wir gemeinsam ganz viel bezahlbaren Wohnraum geschaffen, beziehungsweise den Weg hierfür bereitet“ – Sozialdezernent Christoph Manjura

Das Volumen von 1500 Einheiten entspricht einem Fördervolumen aus Landesmitteln von rund 115 Millionen Euro. Die Aufgaben der Eigenheimförderung sowie die Koordinierungsstelle für Wohninitiativen und Baugemeinschaften waren bereits zur Jahresfrist auf die Kernverwaltung übergegangen. Mit den Programmen der Sozialen Mietwohnraumförderung wird nun noch der letzte Baustein der Wohnraumförderung zurück in städtische Hände gegeben. Im Bereich der Städtebauförderung bleibt die SEG weiterhin treuhänderisch tätig

Wohnraumförderung in Wiesbaden

Das neue Team der Wohnraumförderung um den Sachgebietsleiter Philipp Moritz nimmt hat eine Arbeit im Amt für Soziale Arbeit am Gustav-Stresemann-Ring 15 offiziell zum 1. Juli aufgenommen. Zu erreichen ist das Sachgebiet für Angelegenheiten der kommunalen Wohnraumförderung ab dann unter: Email: philipp.moritz@wiesbaden.de, Mobil 0151 15918503.

Foto oben ©2022 Christoph Manjura

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Informationen zur Wohnraumförderung in Wiesabden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!