Bevor Kinder zu Naturforscher werden, müssen sie die Natur verstehen. Am besten funktioniert das übers Erleben. Der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie bietet Groß und Klein vielfältige Möglichkeiten die Natur zu entdecken.

Der Forscherinstinkt in unseren Kindern ist hellwach. Sie sind von Geburt an Naturforscher. Sie sehen gleich wenn etwas neu ist, Kinder erkennen Unterschiede auf den ersten Blick: Sie hinterfragen Ungereimtheiten und interessieren für die Tierwelt in unseren Breiten.

Natur erleben, kurz gefasst

Natur erleben – Naturforscher in der Fasanerie
Wann: Mittwoch, 15. Januar 2020,  15:30 bis 17: 00 Uhr
Wo: Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Anfahrt planen)
Treffpunkt: Haupteingang
Kosten: 15,00 Euro für drei Termine

Die nächsten Termine sind am 12. Februar, 11. März, 8. April…  jeweils von 15:30 bis 17:00 Uhr. Anmelden und Rückfragen nimmt  carolin.dreesmann@biotopics.de per E-Mail entgegen..

Mit der Veranstaltungsreiche Naturforscher in der Fasanerie holt ein Naturpädagoge die kleinen Forscher dort ab, wo sie sich gedanklich befinden. Wie im vergangenem Jahr treffen sich die Entdecker auch in diesem Jahr mittwochs und erforschen die Natur in und um die Fasanerie. Tiere füttern und Pflanzen kennenlernen stehen ebenso auf dem Programm, wie leichte einfache handwerkliche Tätigkeiten.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder im Grundschulalter; die Teilnahme an den fünf Terminen kostet 15,00 Euro. Treffpunkt ist immer am Haupteingang der Fasanerie. Die Fasanerie bittet darum, auf eine Anreise mit dem Auto zu verzichten und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen

Tier- und Pflanzenpart Fasanerie

Die Fasanerie ist eine 25 Hektar große Anlage zwischen Aar- und Klarenthaler Straße. Einst war sie ein Gehege für fürstliche Jagden. Heute ist sie ein beliebtes Ziel für Erholungsuchende. Die Fasanerie ist bei kostenlosen Eintritt  durchgehend von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, im Sommer (April bis Oktober) bis 18:00 Uhr. Die Fütterung ist nur mit in der Fasanerie erhältlichem Futter, bei Schafen, Ziegen und Hirschen erlaubt.

Weitere Nachrichten vom Tier- und Pflanzenpark Fasanerie lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite vom Tier- und Pflanzenpark Fasanerie finden Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!