Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Grüner Strom, Strom, Windräder zwischen Bäumen.

ESWE Versorgung senkt die Strompreise

Schon während des turbulenten Energiekostenspiels im vergangenen Jahr versprach Ralf Schodlok niedrigere Preise, sobald sich der Weltmarkt beruhigt. Und wahrhaftig, ESWE Versorgung senkt die Gas- und Strompreise – und kündigt die nächste Senkung an.

Volker Watschounek 6 Monaten vor 0

Die hohen Energiepreise haben die letzten Monate viele Menschen belastet. Die Kehrtwende läuft. Die Strompreise sind gesunken und sinken weiter.

Trotz anhaltender Herausforderungen auf dem globalen Energiemarkt senkt ESWE Versorgung seine Energiepreise und gibt Ratschläge zum Energiesparen. Damit hält das Unternehmen an seinen versprechen fest. Schon während der Preisspitzen im vergangenen Jahr verkündete Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG, die Strompreise und Gaspreise zu senken, sobald sich der Weltmarkt beruhige.

Wir tragen gegenüber Bürgern Verantwortung. Natürlich sind die Preise immer noch höher als vor dem Konflikt in der Ukraine. Dennoch setzen wir alles daran, die Kosten für die Endverbraucher fair zu gestalten. – Ralf Schodlok

Im Juni hat das Unternehmen damit begonnen, die niedrigeren Beschaffungskosten an die Verbraucher weiterzugeben: zuerst wurden die Gaspreise gesenkt und einen Monat später auch die Strompreise. Pünktlich zum Beginn der Heizperiode, kündigt das Unternehmen weitere Senkungen an, die insbesondere die Regionen Wiesbaden, Taunusstein und Schlangenbad begünstigen wird.

Für die Tarife ESWE Basis GAS, ESWE Komfort GAS, ESWE Economy GAS+ und ESWE Online GAS wird der Arbeitspreis ab dem 1. Oktober um 1,35 Cent pro Kilowattstunde (brutto) reduziert, was netto 1,26 Cent pro Kilowattstunde entspricht. In den meisten Fällen liegen die ESWE-Preise nun sogar unter den von der Regierung garantierten 12 Cent pro Kilowattstunde, ohne den Grundpreis zu ändern. Darüber hinaus hat ESWE bereits Pläne für eine weitere Senkung der Strompreise ab dem 1. Januar 2024. Das klingt nach einem vielversprechender Start ins neue Jahr.

Kosteneinsparung

Für eine durchschnittliche vierköpfige Familie im Tarif ESWE Economy GAS+ bedeutet dies eine jährliche Ersparnis von durchschnittlich 255 Euro (ohne Berücksichtigung der Gaspreisbremse).

Trotz Ines sich entspannenden Weltmarkts und betont der Vorstandsvorsitzende der ESWE Versorgungs AG, das das Energiesparen von höchster Bedeutung bleibe. Schodlok warnt: Niemand kann derzeit vorhersagen, wie streng der kommende Winter sein wird. Um mögliche Versorgungsengpässe und erneute Preisanstiege zu vermeiden, müssen wir alle bewusst mit Energie umgehen.

Energiespartipps

Hilfreiche Energiespartipps bietet ESWE nicht nur auf seiner Webseite unter www.eswe-versorgung.de an, sondern auch im persönlichen Gespräch im ESWE Energie CENTER in der Kirchgasse 54 sowie während der Tour des ESWE Info MOBILs. Dieses wird ab Freitag, dem 15. September, bis Sonntag, dem 17. September, auf der Baumesse Hofheim am Messecenter Rhein-Main, Robert-Bosch-Straße 5–7, 65719 Hofheim-Wallau am Taunus, und am Dienstag, dem 19. September, von 14:00 bis 18:00 Uhr in Schierstein auf dem Hans-Römer-Platz zu finden sein.

ESWE Versorgung setzt damit nicht nur ein Zeichen für preisbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher, sondern ermutigt auch zur verantwortungsvollen Nutzung von Energie in einer Zeit, in der Energieeffizienz von größter Bedeutung ist.

Foto oben ©2023 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von ESWE Versorgung finden Sie unter www.eswe-versorgung.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.