Menü

kalender

Mai 2024
S M D M D F S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Partner

Partner

/* */
ADAC warnt vor Hochwasser und Überschwemmungen

ADAC warnt vor Hochwasser und Überschwemmungen

In den vergangenen Tagen haben anhaltende Regenfälle und Tauwasser zu einer besorgniserregenden Hochwassersituation geführt. Flüsse und Seen treten über die Ufer, und Autofahrer in betroffenen Gebieten sind zu besonderer Vorsicht aufgerufen.

Volker Watschounek 5 Monaten vor 0

Der ADAC gibt wichtige Tipps, um sich sicher durch die überfluteten Straßen zu bewegen und erklärt, was bei Wasserschäden zu beachten ist.

Dauerregen und anhaltende Niederschläge haben Straßen in Überflutungsgebieten zu riskanten Passagen gemacht. Autofahrer sollten weise Routen wählen und Gefahrenzonen meiden. Unterspülte Straßen und plötzliche Einbrüche können unkalkulierbare Risiken bergen. Hier ist immer eine besondere Vorsitzende geboten

Vorsicht ist geboten

Oliver Reidegeld, Sprecher des ADAC Hessen-Thüringen, mahnt zur Vorsicht: Bei starken Niederschlägen würden sich in Senken und Unterführungen gefährliche Wasseransammlungen bilden können. Schnelles Durchfahren sei riskant, da die Strömung und Wassertiefe schwer einzuschätzen seien. Unbefestigte Wege sollten gemieden werden, um ein Festfahren zu verhindern.

Tempo und Profiltiefe

Der ADAC betont die Bedeutung angemessener Geschwindigkeit und ausreichender Profiltiefe. Aquaplaning und Motorschäden durch Spritzwasser können vermieden werden, wenn Autofahrer ihre Fahrweise den Wetterbedingungen anpassen. Auch wenn das Auto nicht rechtzeitig aus dem Hochwassergebiet entfernt werden kann, drohen erhebliche Schäden. Der ADAC erklärt, wie Autohalter vorgehen sollten und welche Risiken beim Startversuch im Wasser lauern.

Elektroautos im Wasser

Für Elektroautobesitzer gibt es spezielle Hinweise. Wir erläutern, wie sich kurzzeitige Wassereinwirkung von längerem Wasserkontakt unterscheidet und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um Schäden zu minimieren. Kommt es zu einem Schadensfall, ist es gut zu wissen, an wen man sich wenden kann.

Versicherungsschutz und Fahrlässigkeit

Die Teilkaskoversicherung deckt in der Regel Schäden durch Überschwemmung und Hochwasser. ab Allerdings gibt es Ausnahmen, besonders wenn grobe Fahrlässigkeit im Spiel ist. So gesehen gilt folgende Faustregel: Kommt das Wasser zum Auto, zahlt die Kaskoversicherung, kommt das Auto zum Wasser, muss der Betroffene selbst für den Schaden aufkommen. 

Foto oben ©2022 Pixabay

Weitere Ratgeber Themen lesen Sie hier.

Sturm, Hagel,, Hochwasser, – wer zahlt? Der ADAC informiert unter www.adac.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.