Besser lässt sich eine englische Woche im Fußball schwer abschließen. Allein aus den letzten drei Spielen 9:0 Funke und 8:1 Tore.

„Oh, wie ist das schön! Oh, wie ist das schön, So was hat man lange nicht gesehen, So schön, so schön!“ Wiesbadens Fans waren ganz aus dem Häuschen. Bereits nach 30 Minuten stand es in der Brite-Arena vor rund 1.600 Zuschauern 3:0 – und zur Halbzeit dann sogar 4:0. Besser hätten die Jungs von Rüdiger Rehm ihre Überlegenheit nicht zum Ausdruck bringen können. Da hat alles gepasst und gesessen.

5:0 nach 90 Minuten

In der zweiten Halbzeit war es dann Manuel Schäffler, der jeden Funken Hoffnung im Keim erstickte. Wiesbadens Torjäger, bisher eher wenig im Angriff zu sehen, nahm einen Eckstoß von Kuhn in der 49. Minute dankend an und schiebt mitten im Strafraum stehend, den Ball ins Netz.

Ausblick

Am kommenden Samstag geht es für den SV Wehen Wiesbaden nach Erfurt. Eine Woche später ist Länderspiel-Pause. Dann empfangen die Wiesbadener den SV Meppen, bevor es im Pokal gegen Schalke 04 geht.

Impressionen SV Wehen Wiesbaden – Großaspach

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Tabelle 3. Liga, 10. Spieltag

PlatzVereinSpieleSUNToreTordier.Punkte
1.SC Paderborn 07 10 8 1 1 23-12 +11 25
2.Fortuna Köln 10 6 3 1 18-9 +9 21
3.1. FC Magdeburg 9 7 0 2 17-10 +7 21
4.SV Wehen Wiesbaden 10 6 2 2 17-6 +11 20
5.SpVgg Unterhaching 10 5 1 4 19-17 +2 16
6.Sonnenhof Großaspach 10 4 3 3 11-13 -2 15
7.VfR Aalen 9 3 4 2 14-10 +4 13
8.Hansa Rostock 10 3 4 3 10-8 +2 13
9.SV Werder Bremen II 10 3 3 4 10-10 0 12
10.SV Meppen 10 3 3 4 13-16 -3 12
11.FSV Zwickau 10 3 3 4 9-12 -3 12
12.Sportfreunde Lotte 10 3 1 6 11-12 -1 10
13.Würzburger Kickers 10 2 4 4 13-17 -4 10
14.Carl Zeiss Jena 10 2 4 4 9-13 -4 10
15.Hallescher FC 10 2 4 4 15-20 -5 10
16.VfL Osnabrück 10 2 4 4 8-15 -7 10
17.Chemnitzer FC 10 2 3 5 13-16 -3 9
18.Preußen Münster 10 2 3 5 8-11 -3 9
19.Rot-Weiß Erfurt 9 2 3 4 5-10 -5 9
20.Karlsruher SC 9 2 3 4 8-14 -6 9

SV Wehen Wiesbaden

Kolke – Kuhn (66.) – Mockenhaupt – Ruprecht – Nothnagel – Blacha – Andrich (73.) – Andrist – P. Müller (63.) – P. Breitkreuz – Schäffler

Einwechslungen
63. Diawusie für P. Müller
66. Akoto für Kuhn
73. P. Funk für Andrich

SG Sonnenhof Großaspach

K. Broll – L. Hoffmann (46.) – Leist – Ö. Özdemir – Binakaj – Hägele – Bösel – Vitzthum – Baku (72.) – Schauer (62.) – Gyau

Einwechslungen
46. J. Hoffmann für L. Hoffmann
62. Sané für Aschauer
72. Placheta für Baku

Torschützen
1:0 Blacha
2:0 Andrist
3:0 Andrist
4:0 P. Müller
5:0 Schäffler

Gelbe/Rote Karten
Gelb-Rote Karte für Großaspach:
Ö. Özdemir(74.)

Gelbe Karten
für Wiesbadens Kuhn (1. Gelbe Karte), P. Funk (3.)
für Großaspach Vitzthum (3. Gelbe Karte), Bösel (1.)

Zuschauer
1.560
Schiedsrichter
Tim-Julian Skorczyk (Braunschweig)

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!