Es geht um Austausch von Informationen, um erfolgreiches Netzwerken – darum fit zu werden für die Zeit nach Gründung: beim Sommerfest der Jungunternehmer und Günder.

Das Stimmengewirr vom letzten Jahr hallt noch in den Ohren nach. Im altehrwürdigen Erbprinzenpalais an der Wilhelmstraße tauschten sich rund 250 Gründungsinteressierte und Jugunternehmer über den Weg in die Selbststädigkeit aus.

IHK Sommerfesst, kurzgefasst

11. Sommerfest für Gründer und Jungunternehmer
Wann: Donnerstag, 31. August 2017, ab 16:30 Uhr
Wo: Handwerkskammer Wiesbaden,  (Karte / Navigation)
Anmeldung: E-Mail (betriebsberatung@hwk-wiesbaden.de) oder unter der Nummer 0611 136-129 bei Sabine Jaeger

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist kein Selbstläufer. Für einen erfolgreichen Start kommt es vor allem auf eine kompetente Beratung zu den spezifischen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten an. Finanzen und Organisation: Zu Beidem bieten die Handwerkskammer Wiesbaden, die Industrie- und Handelskammer Wiesbaden und  der Existenzgründungs- und Innovationsförderungsagentur EXINA beim Sommerfest für Gründer und Jungunternehmer am 31. August 2017  den passenden Rahmen.

Ein Impulsvortrag von Rüdiger Ander, Förderberater bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, schildert wesentliche Schwierigkeiten und Lösungsmöglichkeiten, die sich bei Neugründungen in Verbindung mit geringem Kapi-talbedarf regelmäßig ergeben.

Gesprächsparcours

In einem Gesprächsparcours stehen den Teilnehmern Experten von über 20 dem Gründertum verbundenen Institutionen und Einrichtungen zur Seite.

Speed-Dating für Gründer

Außerdem soll ein Speed-Dating zum Thema „Wie netzwerke ich richtig?“ den Kontakt und Austausch untereinander fördern.
Das Sommerfest am 31. August beginnt um 16:30 Uhr in den Räumen der Handwerkskammer Wiesbaden, Bierstadter Straße 45. Im Anschluss klingt die Veranstaltung bei Grillen und Musik im Innenhof der Handwerkskammer aus.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Merken