Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
SV Wehen Wiesbaden erwartet den 1. FV Magdeburg: Vorbericht

Zum Saisonauftakt gegen den 1. FC Magdeburg

Der SV Wehen Wiesbaden startet zu Hause vor heimischen Publikum in die Zweite Fußball Bundesliga. Gegner am Samstag ist der 1. FC Magdeburg, der in der letzten Spielzeit gerade noch den Abstieg in die Dritte Liga Abwenden konnte.

Volker Watschounek 9 Monaten vor 0

Zwei Niederlagen und ein Sieg stehen auf dem Konto des SV Wehen Wiesbaden. Zum Zweitliga-Auftakt vor 6000 Zuschauern will der SVWW ausgleichen.

Der SV Wehen Wiesbaden hat vergangenen Samstag seine Saisonvorbereitung gegen den niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard positiv abgeschlossen. Am Samstag wartet auf die ungeschlagene Truppe von Trainer Markus Kauczinski der 1. FC Magdeburg. Mit nur zwei Gegentoren startet der FC Magdeburg am Samstag ebenfalls ungeschlagen in die 2. Fußball Bundesliga.

2. Fußball Bundesliga, kurz gefasst

1 Spieltag: SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg
Wann:  Samstag, 29. Juli 2023, 13:00 Uhr
Wo: BRITA-Arena, Berliner Str. 9, 65189 Wiesbaden
Eintritt: ab 10,00 Euro

Google Karte: Zum Start der Navigation in die Karte Klicken

Wiesbadens Trainer blickt zuversichtlich auf Samstag. Klar sein der plötzliche Weggang von Benedict Hollerbach so kurz vor Saisonstart ein herber Schlag (Wiesbaden lebt! berichtete). Er sagt aber auch, dass der Transfer erwartet wurde und wünschte dem Stürmer alles Gute in der 1. Fußball Bundesliga. Angesprochen auf einen möglichen Nachfolger erklärte Kauczinski das der Kader auf der Stürmerposition gut besetzt sei. Trotzdem sei ein Spieler mit ähnlichem Spielstil von Vorteil.

40 Punkte

Der kommende Gegner bereite ihm aber kein Kopfzerbrechen. Das eingespielte Team des 1. FC Magdeburg sei der Favorit. Mit dem richtigen Spirit und Selbstvertrauen könne der SV Wehen Wiesbaden das Team von Trainer Christian Titz aber durchaus mithalten und gewinnen. Die Losung für die 2. Bundesliga sei, jedem Gegner mit Respekt, aber ohne Ehrfurcht zu begegnen. Zum Saisonziel: Der Klassenerhalt steht im Fokus, doch auch mit mitreißendem Fußball will das Team die 40-Punkte-Marke erreichen.

Neuzugänge

Mit den Neuzugängen zeigt sich der Trainer zufrieden und hofft darauf, dass die neuen Spieler ihre individuelle Klasse auch in der Saison zeigen können. Aleksandar Vukotic hat sich gut eingelebt, kämpft aber auch noch um einen Platz in der Startelf. Lasse Günther dagegen sollte am Samstag in der Startelf stehen. In der Pressekonferenz lobte der Trainer den dynamischen Flügelspieler und hofft auf konstante Leistungen.

Kader

16 Florian Stritzel – 13 Mohamed Amsif – 4 Sascha Mockenhaupt –  17 Florian Carstens – 6 Gino Fechner – 27 Nico Rieble – 24 Marcus Mathisen – 7 Robin Heußer– 33 John Iredale – 11 Kenan Bennetts – 30 Kianz Froese – 21 Benedict Hollerbach – 2 Martin Angha – 26 Aleksandar Vukotic – 34 Amar Catic – 36 Nassim Elouarti – 33 John Iredale – 19 Bjarke Jacobsen – 27 Nico Rieble – 22 Amin Farouk – Ivan Prtajin –Antonio Jonjic – 29 Lasse Günther – 22 NassimElouarti – 20 Hyunju Lee – 30 Kianz Froese

Nick Bätzner, Noah Brdar, Arthur Lyska, Max Reinthaler und Emanuel Taffertshoferstehen hingegen nicht zur Verfügung.

Foto oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.