Die Quarantäne- und Isolationsregeln werden vereinfacht. In der Gastronomie gilt 2G-Plus-Regel – und überall die Maskenpflicht, wo Abstände nicht einzuhalten sind.

Das Robert-Koch-Institt hat vorgearbeitet und der Bund ist der Empfehlung die Quarantäne für Corona-Infizierte und für deren Kontaktpersonen zu verkürzen, gefolgt – dann auch die Länder. Nachdem Hessen seine Verordnung bereits in der vergangenen Woche verlängert hatte, greifen die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 7. Januar im Land ab dem 17. Januar. So schaffe man Einheitlichkeit und Klarheit, so Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier. Durch die Beschlüsse von Bundesrat und Bundestag sind die rechtlichen Voraussetzungen jetzt gegeben.

Qauarantäne Regeln – Kritische Infrastruktur – 2G, 2GPlus, ?

(1) Vereinheitlichung und Verkürzung der Quarantänedauern
Inzidenzunabhängige hessenweite Einführung der 2G-Plus Regel in der Innengastronomie (2G in der Außengastronomie)
(2)Angleichung der maximalen Veranstaltungsgrößen auf 1.000 Teilnehmende im Freien; bislang war dies auf 250 begrenzt. In Innenräumen bleibt es bei maximal 250 Teilnehmenden.
(3) Auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler können jetzt ebenfalls an allen regelmäßigen Schülertestungen teilnehmen und auf diese Weise den Status von 2G-Plus erreichen.
(4) Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken beim Einkaufen, in Geschäften und bei der Nutzung des Öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs.

Quarantäne-Regeln

Bund und Länder haben am 7. Januar vereinbart, die Regeln für die Isolation (von Erkrankten) und die Quarantäne (für Kontaktpersonen) zu ändern. Künftig sollen Kontaktpersonen, die einen vollständigen Impfschutz durch die Auffrischungsimpfung vorweisen, von der Quarantäne ausgenommen sein. Dies gilt auch für vergleichbare Gruppen (frisch Geimpfte und Genesene etc.)

Für alle anderen gilt: Die Isolation oder Quarantäne endet nach zehn Tagen (ohne Test). Wer die Quarantäne oder Isolation frühzeitig beenden will, kann das bereits nach sieben Tagen mit einem negativen PCR- oder Schnelltest (mit Nachweis).

Beschäftigte von Krankenhäusern, Pflegeheimen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe müssen – wenn sie frühzeitig nach einer Infektion nach sieben Tagen die Isolierung beenden wollen – mindestens 48 Stunden symptomfrei sein und einen negativen PCR-Test vorweisen.

Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in den Angeboten der Kinderbetreuungkann die Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen durch einen PCR- oder Antigenschnelltest beendet werden. Ausnahmen von der Quarantäne sind möglich bei bestehendem hohen Schutzniveau (etwa tägliche Testungen, Maskenpflicht etc.).

Kritische Infrastruktur

„Kritische Infrastrukturen sind Organisationen und Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden.“ Nach Definition von Bund und Ländern zählen in Hessen/Wiesbaden dazu:

  • Energie: Elektrizität, Gas, Mineralöl, Fernwärme
  • Ernährung: Ernährungswirtschaft, Lebensmittelhandel
  • Finanz- und Versicherungswesen: Banken, Börsen, Finanzdienstleister, Versicherungen
  • Gesundheit: medizinische Versorgung, Arzneimittel und Medizinprodukte, Labore
  • Informationstechnik und Telekommunikation
  • Medien und Kultur: Rundfunk (Fernsehen und Radio), gedruckte und elektronische Presse, Archive, Museen, Bibliotheken, Kulturdenkmale und -denkmalorte
  • Staat und Verwaltung: Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Notfall- und Rettungswesen
  • Transport und Verkehr: Luftfahrt, See- und Binnenschifffahrt, Schienen- und Straßenverkehr, Logistik
  • Wasser: öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung
  • Bestatter

3G, 2G, oder 2G plus

Sie müssen morgens mit dem Bus zur Arbeit? Dann gilt 3G, Sie möchten sich am Abend mit ihrem besten Freund beim Italiener zum Essen treffen? Dann Gilt in Wiesbaden jetzt 2G Plus. Sie brauchen ein neues Hemd? Kaufen sie dies nicht bei Aldi oder Lidl, benötigen Sie hierfür 2G. 2G Plus, 2G, 3G – und morgen dann Gb, was genau versteckt sich hinter den Abkürzungen? Wiesbaden lebt klärt auf.

? Erklärung
2G Geimpft oder genesen. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest) und Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Schülertestheft oder aktuellem Schnelltest.
2G Plus Geimpft, genesen und tagesaktuell getestet. Personen mit (dritter) Auffrischungsimpfung benötigen keinen Test.
3G Genesen, geimpft oder getestet

 

Aktuelle Corona-Regeln Auf einen Blick

Corona-Regeln in Hessen ab dem 11. Juli

Corona-Regeln in Hessen ab dem 11. Juli Quelle: Hessische Staatskanzlei

Fotooben: ©2021 Pixabay / Volker Watschounek

Weitere Nachrichten zum Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!