Erst Joyce Ablavi Agbolossou, dann Erica Handley: Um den Ausfall der beide Spielerinnen zu kompensieren, hat der VCW die beiden US-Amerikanerinnen Jaimeson Tierra Lee und Jenna Pott nach-verpflichtet.

Der VC Wiesbaden meldet zwei Neuverpflichtungen. Grund: Das Team der 1. Volleyball Bundesliga der Frauen hat mehrere teilweise langwierige Verletzungen zu kompensieren. Wir mussten auf den Positionen Zuspiel und Mittelblock unbedingt mit Spielerinnen nachlegen, die uns schnell helfen können, erklärt Chef-Trainer Benedikt Frank diese Woche. Außerdem sei es immens wichtig, im Training einen systematischen Alltag mit zwölf Damen auf dem Feld sicher zu stellen.

„Wir haben Verstärkungen mit einem super Charakter gesucht und freuen und jetzt sehr auf Jaimeson Lee und Jenna Potts.“ – Benedikt Frank, Chef-Trainer

Bereits am vergangenen Montag  ist die 23-jährige amerikanische Zuspielerin Jaimeson Lee in Frankfurt gelandet und zum Team dazugestoßen. Sie wird die bis auf weiteres an der Hand verletzte Erica Handley ersetzen und sich mit der 19-Jährigen Květa Grabovská im Zuspiel abwechseln. Benedikt Frank weist auf die extrem athletischen Fähigkeiten der 1,78 Meter großen Texanerin hin. Sie kann uns definitiv mit ihrem Spielwitz am Netz helfen.

„Ich bin eine sehr dynamische Spielerin und liebe es, am Netz zu spielen. Mir ist aber auch eine gute menschliche und sportliche Kultur wichtig. Mein Werteverständnis passt zu Coach Bene, zu Geschäftsführer Christopher Fetting und Team-Managerin Simona Vedrödy.“Jaimeson Lee,

Ende November stößt dann zusätzlich die 27-jährige Amerikanerin Jenna Potts zum VC Wiesbaden dazu. Als Mittelblockerin wird die 1,91 Meter große Amerikanerin die am Knie verletzte Slowakin Nina Herelová ersetzen und auf dieser Position Anna Wruck (USA) sowie Dalila-Lilly Topic (Schweden) unterstützen. Potts spielte zuletzt bei VC Marcq-en-Barœul (Saison 2018/2019), dem damaligen Aufsteiger in die französische League A. In den Saisons 2016/17 und 2017/18 blockte sie für Allianz MTV Stuttgart und wurde mit dem Team deutscher Vizemeister. Die 27-jährige Mittelblockerin hat sich seit ihrem letzten Einsatz stringent fit gehalten. Sie freut sich nach eigener Aussage wahnsinnig auf die neuen Aufgaben in Wiesbaden und auf die ‚Hölle‘ am Platz der Deutschen Einheit.

„Jenna kennt die Bundesliga und damit auch das hiesige hohe Niveau.“ – Benedikt Frank, Chef-Trainer

Mehr über

Zur Person Jaimeson Tierra Lee

Geboren am 19.6.1998 in Austin/Texas und Alumni des Volleyball-Teams der George Washington University. Zuletzt punktete sie in der professionellen Sommerliga in Puerto Rico, der 1930 gegründeten Baloncesto Superior Nacional (BSN). Im August 2021 kam Jaimeson mit ihrer Mannschaft Changas de Naranjito bis ins Halbfinale. Sie begann in der Mittelstufe mit dem Volleyballsport als Angreiferin und wechselte später auf die Zuspielerinnenposition. Mutter Veronica Jaimeson ist Mitglied der Volleyball Long Beach Hall of Fame. In Jaimesons Geburtsjahr 1998 war die Mutter Hitterin des legendären Teams der Long Beach State University, das als erstes in der Geschichte der Division I eine Saison lang ungeschlagen blieb (Bilanz: 36:0).

Zur Person Jenna Pott

Geboren am 28.2.1994 in Lenhartsville/Berks County, Pennsylvania). Sie studierte bis 2016 an der University of Pittsburgh im Universitätsteam Panthers. Am Ende ihrer Karriere bei den Pitts war sie Rekordhalterin bei den Blocks (573) und Block-Assists (509). 2017 wechselte sie zum tschechischen Erstligisten VK Královo Pole Brno. Weitere Stationen: Allianz MTV Stuttgart (Trikotnummer 14) und VC Marcq-en-Barœul (Frankreich; bei Lille).

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Wiesbadens MVP-Spielerinnen finden Sie hier.

Den vollständigen Spielplan der 1. und 2. Bundesliga lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!