Ein Punkt aus den letzten 3 Spielen. 18 Punkte seit Saisonbeginn und eine Negativserie, die an die Vergangenheit erinnert: Das ist zu wenig für Rüdiger Rehm, für den SVWW.

Der SV Wehen Wiesbaden hat seinen Chef-Trainer Rüdiger Rehm mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden und freigestellt.Die Vereinsführung habe habe den bisherigen Saisonverlauf und die fehlende Konstanz der Mannschaft intensiv analysiert und sich nach reiflicher Überlegung für diesen harten Schnitt entschieden, erläutert Paul Fernie, Sportlicher Leiter beim SVWW.

„Wir sind nicht mehr davon überzeugt, in der jetzigen Konstellation unsere sportlichen Ziele zu erreichen.“ – Paul Fernie, Sportlicher Leiter

Diese Entscheidung sei angesichts der immensen Verdienste, die sich Rehm um den SVWW erworben habe, für alle sehr schmerzhaft. Doch über allem stehen am Ende die Erreichbarkeit der gesteckten Ziele und der Erfolg des Vereins, so SVWW-Geschäftsführer Nico Schäfer.

„Wir sind unserem Rekordtrainer zu großem Dank verpflichtet und wünschen ihm für seine Zukunft persönlich und beruflich nur das Allerbeste.“ Nico Schäfer, SVWW-Geschäftsführer

Die Mannschaft des SVWW wird interimsweise von den Co-Trainern Mike Krannich und Nils Döring zusammen mit Torwart-Trainer Marjan Petkovic gecoacht. Das Trio wird auch bei den nächsten beiden Spielen der Rot-Schwarzen bei Eintracht Braunschweig und gegen den FSV Zwickau verantwortlich sein. 

Sport inside WDR 5

Tom Theunissen sinniert über Trainerengtlassungen. In schöner Regelmäßigekeit kommen Sie immer wieder, ähnlich wie Staumeldungen. Sie gehören in der Bundesliga seit der ersten Saison 1963 dazu. Warum sie selten glücklich ablaufen, welche oft undurchschaubaren Motive von Vereinsbossen dahinterstehen und welche Rolle die Medien dabei spielen: hören Sie den Podcast auf WDR5 gleich hier.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!