Corona und kein Ende. In Deutschland ist Tag 284 der Coronakrise:  Mit Stand 5. Dezember, 20:00 Uhr, sind weltweit 70,0 Millionen (1,5 Millionen) COVID19-Fälle, in Deutschland 1,1 Millionen (18830), in Hessen 94437 (1441) und in Wiesbaden 5485 (70) positiv auf das SARS-Cov-2 getestet.

Die 37. Woche, 30. November bis zum 5. Dezember. Was bisher passiert ist: Am 27. Februar wird der erste Fall von Coronavirus in Hessen bekannt. Seitdem steigt die Zahl mal mehr und mal weniger – trotzdem ständig. Die Zahl der positiv auf SARS-Cov-2 Getestete ist den Angaben des Robert Koch-Instituts in Hessen inzwischen auf 94437 angestiegen.

Coronavirus, SARS-Cov-2

Daten am 5. Dezember, 20:00 Uhr

Erster positiver Fall: 10. Januar 2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle:
weltweit 66925700 | + 4924004  (?,-,+,+,-,+,+)
Todesfälle: 1535212 | + 8383  (?,-,+,+,-,+,+)
Geheilt: 46038738 | + 410045  (?,+,+,+,-,+) 68,79 Prozent
Getestete Personen: 1044481452 | + 5955159 (?,+,-,+,-,+,+)
Basisreproduktionsnummer: 1,02 (+)
Infiziert zu getestet: 6,41 (-)

In Deutschland

Erster positiver Fall: 28.1.2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle: 1160754 | + 8471   (?,-,-,-,-,+,-)
Todesfälle: 18830 | + 139  (?,-,+,-,-,+,-)
Geheilt: 835700 | + 15100  (?,-,+,+,+,+,-)  72,0 Prozent
Getestete Personen: 29141172 | (=)
Basisreproduktionsnummer: 0,98 (+)
Infiziert zu getestet: 3,98 Prozent (-)

Plus, Minus und Gleich, die Zeichen in den Klammern geben die Entwicklung zum Vortag wieder. (Daten App des RKI)

Coronavirus in Wiesbaden

Samstag, 5. Dezember 2020, 20:00 Uhr – Tag 283

Von Donnerstag auf Freitag sind 54 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5485 Corona-Fälle registriert. 4395 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 1281 Personen. 70 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist eine Person mehr als am Freitag. Insgesamt zeigen 1020  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 6. Dezember können 83 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist auf 0,76 gefallen. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 127,17.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 398 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 142,9. 5431 bestätigte Fälle, davon 2233 aktiv. In Wiesbaden sind 18 Intensivbetten frei, das sind fünf Betten weniger als am Freitag. 3129 Personen sind genesen. (Stand: 4. Dezember 2020)

Am Samstagmorgen keine Pressemitteilung, aber eine Meldung hinter der Pay Wall des Wiesbadener Kurier. Die für Samstagnachmittag angemeldeten Querdenken-Demo sei von Seiten der Stadt verboten worden. Etwa 30 Kritiker der staatlichen Corona-Regeln hätten sich dann trotzdem in der Wiesbadener Innenstadt getroffen. Das teilte die Polizei Westhessen auf Twitter mit. Beamte hätten die Versammlung aufgelöst, die Teilnehmer hätten sich daraufhin verstreut, heißt es weiter

Coronavirus in Hessen

Samstag, 5. Dezember 2020, 20:00 Uhr – 94437 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 41956894

Bestätigte Fälle weltweit: 65925374  (Vergl. 02.12.2020: + 689918)
Todesfälle weltweit: 1519050 (Vergl. 02.1220200: + 12449)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1153556 (Vergl. 02.12.2020: + 23318)
Todesfälle in Deutschland: 18517 (Vergl. 02.12.2020: + 483)
Bestätigte Fälle in Hessen: 94437 (Vergl. 02.12.2020: + 1612)
Todesfälle in Hessen: 1441 (Vergl. 02.12.2020: + 30)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass der Testlauf in Darmstadt positiv verlaufen sei.

…, dass die Sektkellerei Henkell Freixenet bislang durch die Corona-Pandemie kaum verkartert sei. Zwar sei das Geschäft mit Gastronomie und Luftfahrtbranche zurückgegangen, sagt Geschäftsführer Andreas Brokemperb Die Leute holen sich aber den Genuss, den sie sonst auswärts hatten, ein Stück weit nach Hause.“ Der gestiegene private Konsum gleiche einen Teil der Einbußen aus..

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen sinkt weiter und liegt bei 142,2. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 273,3 (-) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 203,5 (-) und der Landkreis Offenbach mit 202,6 (+). Deutschlandweit liegt jetzt der Kreis Regen in Bayern mit 523,2 an der Spitze.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Wiesbaden.

Coronavirus: Nachrichten chronologisch nach Datum

Coronavirus ©2020 Pixyabay

Coronavirus ©2020 Pixyabay/iximus

SARS-Cov-2 in Wiesbaden

Samstag, 5. Dezember 2020, 20:00 Uhr – Tag 283

Von Freitag auf Samstag sind 54 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5485 Corona-Fälle registriert. 4395 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 1281 Personen. 70 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist eine Person mehr als am Freitag. Insgesamt zeigen 1020  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 6. Dezember können 83 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist auf 0,76 gefallen. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 127,17.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 398 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 142,9. 5431 bestätigte Fälle, davon 2233 aktiv. In Wiesbaden sind 18 Intensivbetten frei, das sind fünf Betten weniger als am Freitag. 3129 Personen sind genesen. (Stand: 4. Dezember 2020)


Freitag, 4. Dezember 2020, 20:00 Uhr – Tag 283

Von Donnerstag auf Freitag sind 36 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5431 Corona-Fälle registriert. 4329 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 1281 Personen. 69 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist unverändert. Insgesamt zeigen 1022  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 5. Dezember können 10 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist auf 0,80 gefallen. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 136,8.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 443 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 159,1. 5395 bestätigte Fälle, davon 2349 aktiv. In Wiesbaden sind 23 Intensivbetten frei, das sind fünf Betten mehr als am Mittwoch. 2981 Personen sind genesen. (Stand: 3. Dezember 2020)


Donnerstag, 3. Dezember 2020, 22:00 Uhr – Tag 282

Von Mittwoch auf Donnerstag sind 75 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5395 Corona-Fälle registriert. 4244 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 1370 Personen. 65 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist unverändert. Insgesamt zeigen 1086  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 4. Dezember können 31 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist auf 0,82 gefallen. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 152,26.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 488 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 175,2. 5320 bestätigte Fälle, davon 2346 aktiv. In Wiesbaden sind 18 Intensivbetten frei, das sind zwei Betten weniger als am Mitwoch. 2909 Personen sind genesen. (Stand: 3. Dezember 2020)


Mittwoch, 2. Dezember 2020, 22:00 Uhr – Tag 281

Von Dienstag auf Mittwoch sind 66 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5320 Corona-Fälle registriert. 3997 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 1814 Personen. 65 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Das sind zwei mehr als gestern. Insgesamt zeigen 1258  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 3. Dezember können 79 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist auf 0,87 gefallen. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 167,73.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 530 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 190,3. 5254 bestätigte Fälle, davon 2408 aktiv. In Wiesbaden sind 20 Intensivbetten frei, das ist ein Bett mehr als am Montag. 2783 Personen sind genesen. (Stand: 2. Dezember 2020)

Wiesbadens Polizei und Ordnungsamt sind Hinweisen nachgegangen und haben am Mittwoch in einem Hotel einen illegalen Prostitutionsbetrieb gestoppt. Elf Prostituierte sollen dort illegal dem ältesten Gewerbe der Welt nachgegangen seien.


Dienstag, 1. Dezember 2020, 22:00 Uhr – Tag 280

Von Montag auf Dienstag sind 48 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5254 Corona-Fälle registriert. 3761 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 2052 Personen. 63 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Das sind drei mehr als gestern. Insgesamt zeigen 1265  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 2. Dezember können 40 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist liegt weiter bei 0,97. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 182.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 588 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 211,2. 5206 bestätigte Fälle, davon 2515 aktiv. In Wiesbaden sind 20 Intensivbetten frei, das ist ein Bett mehr als am Montag. 2631 Personen sind genesen. (Stand: 1. Dezember 2020)


Montag, 30. November 2020, 22:00 Uhr – Tag 279

Von Sonntag auf Montag sind 20 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5206 Corona-Fälle registriert. 3429 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 2306 Personen. 60 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Insgesamt zeigen 1777  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 1. Dezember können 38 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist liegt weiter bei 0,97. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 202.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 690 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 247,8. 5186 bestätigte Fälle, davon 2623 aktiv. In Wiesbaden sind 21 Intensivbetten frei, das sind drei Betten mehr als am Sontag. 2503 Personen sind genesen. (Stand: 30. November 2020)


Sonntag, 29. November 2020, 22:00 Uhr – Tag 278 (bereinigt)

Von Freitag auf Sonntag sind 153 positive Corona-Fälle hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 5186 Corona-Fälle registriert. 3349 Personen gelten als geheilt. In Quarantäne befinden sich aktuelle 2656 Personen. 60 Wiesbadener sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Insgesamt zeigen 1777  Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 300. November können 44 Person die Quarantäne verlassen.
Das 7-Tage-R ist liegt weiter bei 0,97. Der 7-Tage-Inzidenz ist gefallen und beträgt 237.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI: 691 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 248,1. 5115 bestätigte Fälle, davon 2600 aktiv. In Wiesbaden sind 18 Intensivbetten frei, das sind zwei Betten weniger als am Samstag. 2455 Personen sind genesen. (Stand: 26. November 2020)

Testlauf Impfzentrum im RMCC: In nicht einmal einer Woche nach dem Einsatzbefehl  habe im Rhein-Main-Congress-Center ein erster Testlauf durchgeführt werden können, teilte die Stadt am Sonntag mit

In Wiesbaden hätten Musiker am Sonntag vor der Staatskanzlei gegen die aus ihrer Sicht unzureichenden Fördermaßnahmen in der Corona-Krise protestiert. In einer Art Trauerfeier hätten die Teilnehmenden ihre Instrumente symbolisch zu Grabe getragen.



Samstag, 5. Dezember 2020, 20:00 Uhr – 94437 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 41956894

Bestätigte Fälle weltweit: 65925374  (Vergl. 02.12.2020: + 689918)
Todesfälle weltweit: 1519050 (Vergl. 02.1220200: + 12449)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1153556 (Vergl. 02.12.2020: + 23318)
Todesfälle in Deutschland: 18517 (Vergl. 02.12.2020: + 483)
Bestätigte Fälle in Hessen: 94437 (Vergl. 02.12.2020: + 1612)
Todesfälle in Hessen: 1441 (Vergl. 02.12.2020: + 30)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass der Testlauf in Darmstadt positiv verlaufen sei.

…, dass die Sektkellerei Henkell Freixenet bislang durch die Corona-Pandemie kaum verkartert sei. Zwar sei das Geschäft mit Gastronomie und Luftfahrtbranche zurückgegangen, sagt Geschäftsführer Andreas Brokemperb Die Leute holen sich aber den Genuss, den sie sonst auswärts hatten, ein Stück weit nach Hause.“ Der gestiegene private Konsum gleiche einen Teil der Einbußen aus..

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen sinkt weiter und liegt bei 142,2. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 273,3 (-) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 203,5 (-) und der Landkreis Offenbach mit 202,6 (+). Deutschlandweit liegt jetzt der Kreis Regen in Bayern mit 523,2 an der Spitze.


Freitag, 4. Dezember 2020, 20:00 Uhr – 92825 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 41956894

Bestätigte Fälle weltweit: 65235456  (Vergl. 02.12.2020: + 664701)
Todesfälle weltweit: 1506601 (Vergl. 02.1220200: + 12297)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1130238 (Vergl. 02.12.2020: + 23449)
Todesfälle in Deutschland: 18034 (Vergl. 02.12.2020: + 432)
Bestätigte Fälle in Hessen: 92825 (Vergl. 02.12.2020: + 1859)
Todesfälle in Hessen: 1411 (Vergl. 02.12.2020: + 39)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass das Bündnis Querdenken611 für Samstag in Wiesbaden erneut zu einer Demonstration gegen die Corona-Auflagen aufgerufen habe. Zu der Veranstaltung wurde ebenso eine Gegenveranstaltung angemeldet. 

…, dass die Gemeinde Elz  in Limburg-Weilburg einen Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt habe: Hessens ersten Drive-in Weihnachtsmarkt. Ab Freitagnachmittag dürfen Besucher coronakonform mit ihrem Auto vor die Weihnachtshütten fahren.

…, dass der Frankfurter Caritasverband im Advent Masken mit Weihnachtsmotiv herstelle um so die besinnlichen Jahreszeit aufzuhübschen.

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen sinkt weiter und liegt bei 146,3. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 298,6 (-) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 199 (-) und der Landkreis Offenbach mit 211,9 (+). Deutschlandweit liegt jetzt das Schweiz-Osterzgebirge mit 512,2 an der Spitze.


Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19:00 Uhr – 90966 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 41553291

Bestätigte Fälle weltweit: 64570755  (Vergl. 02.12.2020: + 676571)
Todesfälle weltweit: 1494304 (Vergl. 02.1220200: + 13595)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1106789 (Vergl. 02.12.2020: + 22046)
Todesfälle in Deutschland: 17602 (Vergl. 02.12.2020: + 479)
Bestätigte Fälle in Hessen: 90966 (Vergl. 02.12.2020: + 479)
Todesfälle in Hessen: 1372 (Vergl. 02.12.2020: + 34)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass die FDP-Landtagsfraktion die Öffnung der Skigebiete in Hessen fordere. „Wir sind überzeugt, dass Wintersport in Willingen, im Taunus oder in der Rhön auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich ist“, sagte die tourismuspolitische Sprecherin der Fraktion, Wiebke Knell.

…, dass die Gottesdienste in diesem Jahr anders aussehen würden. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) unterstützen ihre rund 1100 Gemeinden deswegen mit insgesamt 750000 Euro, so EKHN-Präsident Volker Jung am Donnerstag in Darmstadt.

…, dass der Teil-Lockdown mit geschlossenen Restaurants, Museen, Theatern und Freizeiteinrichtungen bis zum 10. Januar verlängert werde.

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen singt weiter und liegt bei 146,9. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 317,0 (+) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 200,7 (-) und der Landkreis Offenbach mit 200,9 (-). Deutschlandweit liegt jetzt das Schweiz-Osterzgebirge mit 515,5 an der Spitze.


Mittwoch, 2. Dezember 2020, 9:00 Uhr – 89446 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 41051676

Bestätigte Fälle weltweit: 63894184  (Vergl. 30.11.2020: + 639330)
Todesfälle weltweit: 1480709 (Vergl. 30.11.20200: + 12387)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1084743 (Vergl. 30.11.2020: + 17270)
Todesfälle in Deutschland: 17123 (Vergl. 30.11.2020: + 487)
Bestätigte Fälle in Hessen: 89446 (Vergl. 30.11.2020: + 1368)
Todesfälle in Hessen: 1338 (Vergl. 30.11.2020: + 40)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass die Deutsche Bahn zu Weihnachten doppelt so viele Extra-Züge einsetzen wolle. Um die Corona-Abstandsregeln zu ermöglichen, plane die Bahn zwischen dem 18. und 27. Dezember rund 100 Sonderzüge.

…, dass an den Plänen der ersten Frankfurter Fashion Week vom 5. bis 9. Juli 2021 stattfinden solle. Die Stadt zeigt sich zuversichtlich, dass die Messe trotz Corona im Sommer veranstaltet werden könne.

…, dass die britischen Gesundheitsbehörden am Mittwoch der Notfallzulassung für den Corona-Impfstoff des Mainzer Pharmaunternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer zugestimmt hätten. So könne die Massenimpfung bereits am 7. Dezember in England beginnen.

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 153 liegt. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 291,7 (+) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 210,7 (-), Groß Gerau mit 196,9 (-) und der Landkreis Offenbach mit 196,7 (-). Deutschlandweit liegt jetzt der Erzgebirgskreis in Thüringen mit 479,8 an der Spitze.


Dienstag, 1. Dezember 2020, 9:00 Uhr – 86792 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 40544343

Bestätigte Fälle weltweit: 63254854  (Vergl. 30.11.2020: + 465209)
Todesfälle weltweit: 1468322 (Vergl. 30.11.20200: + 8273)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1067473 (Vergl. 30.11.2020: + 13604)
Todesfälle in Deutschland: 16636 (Vergl. 30.11.2020: + 388)
Bestätigte Fälle in Hessen: 88078 (Vergl. 30.11.2020: + 1286)
Todesfälle in Hessen: 1298 (Vergl. 30.11.2020: + 50)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass überall Impfzentren entstünden. In Eschwege in einer Sporthalle, In Marburg in einem mobilen Zelt.

…, dass in Leipzig von Donnerstag an im gesamten Stadtgebiet kein Glühwein mehr ausgeschenkt werden dürfe. Die Regelung solle bis zum 28. Dezember gelten.

…, dass Fraport wegen des geringen Flugverkehrs erneut die Landebahn Nordwest außer Betrieb setze. Die Bahn werde ab dem 14. Dezember vorübergehend still gelegt und könne daher wie bereits im Frühjahr als Abstellfläche für stillgelegte Flugzeuge genutzt werden

…, dass die Mainzer Firma Biontech und das US-Pharmaunternehmen Pfizer bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur die Zulassung für ihren Corona-Impfstoff in der Europäischen Union beantragt hätten.

…, dass trotz der Corona-Pandemie die Arbeitslosigkeit in Hessen im November leicht gesunken sei. Sie habe gegenüber Oktober um knapp 6000 auf rund 188000 abgenommen.

…, über den Schulalltag in Pandemie-Zeiten an einer Kasseler Grundschule: Eine Brotdose für den Mund-Nasen-Schutz, verschiedene Eingänge und Mathe-Unterricht bei klirrender Kälte. Die Kasseler Grundschule Am Heidweg hat ein Video über den Schulalltag produziert.

 

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 153,1 liegt. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 277,1 (+) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 212,3 (-) und der Landkreis Offenbach mit 206,3 (-). Deutschlandweit liegt Hildburghausen in Thüringen mit 525,3 an der Spitze.


Montag, 30. November 2020, 9:00 Uhr – 86792 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 40164221

Bestätigte Fälle weltweit: 62789645  (Vergl. 29.11.2020: + 523739)
Todesfälle weltweit: 1460049 (Vergl. 29.11.20200: + 7441)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1053869 (Vergl. 29.11.2020: + 11169)
Todesfälle in Deutschland: 16248 (Vergl. 29.11.2020: + 125)
Bestätigte Fälle in Hessen: 86792 (Vergl. 29.11.2020: + 513)
Todesfälle in Hessen: 1248 (Vergl. 29.11.2020: + 8)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, dass der US-Pharmakonzern Moderna am Montag Notfallzulassungen seines Coronavirus-Impfstoffs in Europa und in den USA beantragt habe.

…, dass drei Kirchen der Pfarrei St. Bonifatius in Wiesbaden Künstler für die Gottesdienste engagierten

Interessierte Musiker könnten sich weiterhin bei den Organisten der Pfarrei melden. Für die Gottesdienst-Besucher ist eine Voranmeldung online nötig.

…, dass in Frankfurt am Montagvormittag mehrere Hundert Schüler für bessere Corona-Vorsorge an Schulen demonstriert hätten. Unter anderem skandierten sie: Kalt, kälter, Klassenzimmer und forderten die Einführung des Wechselmodells.

…, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Pläne kritisiere, über Weihnachten in Großstädten Hotelübernachtungen für Familienbesuche zu erlauben.

…, dass der Begriff Corona-Pandemie von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres 2020 gekürt worden sei.

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 149,3 liegt. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 255,6 (+) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 215,4 (=) und der Landkreis Offenbach mit 208,8´3 (-). Deutschlandweit liegt Hildburghausen in Thüringen mit 588,6 an der Spitze.


Sonntag, 29. November 2020, 9:00 Uhr – 86279 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 39821807

Bestätigte Fälle weltweit: 62265915  (Vergl. 28.11.2020: + 558279)
Todesfälle weltweit: 1452608 (Vergl. 28.11.20200: + 8953)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 1042700 (Vergl. 28.11.2020: + 14611)
Todesfälle in Deutschland: 16123 (Vergl. 28.11.2020: + 158)
Bestätigte Fälle in Hessen: 86279 (Vergl. 28.11.2020: + 1434)
Todesfälle in Hessen: 1240 (Vergl. 28.11.2020: + 8)

Der Hessische Rundfunk berichtet…

…, bald solle die Corona-Massenimpfung in Hessen beginnen. Die Hoffnungen seien enorm. Aber wie gut wirken die verschiedenen Impfstoffkandidaten?

…, dass die Telefonseelsorge zunehmend Anrufe von Menschen, die sich einsam fühlen, erhalte. Viele kämen mit den Kontaktbeschränkungen nicht zurecht.

…, dass die Offenbacher Stadtpolizei am Wochenende eine Party mit rund 30 Feiernden aufgelöst habe. Medienberichten zufolge seien dort keinerlei Corona-Auflagen eingehalten worden. Jetzt müssen einige mit satten Bußgeldern rechnen.

…, dass Priester und Kirchenbeamte im Bistum Fulda auf eine für 2021 vorgesehene Erhöhung ihrer Gehälter verzichten würden.

…, Hessen Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) Zweifel daran äußere Bedenken, dass das ausgegebene Ziel des Teil-Lockdowns bei der Senkung der Corona-Infektionszahlen erreichbar sei. „Es wird nicht einfach sein, das Infektionsgeschehen auf das Niveau von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner zu senken“, so Bouffier .

…, der 7-Tage-Inzidenz in Hessen bei 152 liegt. Spitzenreiter sind die Stadt Offenbach mit 253,3 Neuinfektionen pro 100000 Einwohner, der Main-Kinzig-Kreis mit 215,4 und der Landkreis Offenbach mit 208,8. Deutschlandweit liegt Hildburghausen in Thüringen mit 588,6 an der Spitze.

Weitere Nachrichten zum Thema Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!