Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Otto-Stückrath-Schule überzeugt durch Gesundheitsförderung ©2018 Kultusministerium

Otto-Stückrath-Schule überzeugt durch Gesundheitsförderung

Die Wiesbadener Otto-Stückrath-Schule hat es getan. Die Grundschule in Biebrich hat ihre Ergebnisse und Bemühungen zur Weiterentwicklung eines gesundheitsfördernden Schulklimas vom Hessischen Kultusministerium zertifizieren lassen.

Volker Watschounek 6 Jahren vor 0

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“ –  Desmond O’Byrne 

Die Wiesbadener Otto-Stückrath-Schule hat sich der Gesundheit der gesamten Schulgemeinde verschrieben und wurde dafür am vergangenem Freitag vom Hessischen Kultusministerium mit dem Gesamtzertifikat gesundheitsfördernde Schule ausgezeichnet. Bei einem Rundgang gewann Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz einen Überblick über die verschiedenen Lehr- und Lernkonzepte an der Otto-Stückrath-Schule und zeigte sich begeistert von der Kreativität der Schule

„Die Otto-Stückrath-Schule überzeugt durch ein abgestimmtes Konzept, von dem sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrkräfte profitieren.“ – Prof. Dr. R. Alexander Lorz

Die Schule weist Teilzertifikate in den Bereichen Bewegung und Wahrnehmung, Ernährung und Konsum, Sucht- und Gewaltprävention sowie Lehrkräftegesundheit auf. Im ersten Teilbereich überzeugt sie durch regelmäßige Bewegungsphasen im Unterricht und individuelle Fortbildungen für Lehrkräfte. Geht es um gesunde Ernährung, setzt die Grundschule auf Gesundheitserziehung im Sachunterricht, tägliches gemeinsames Frühstücken und dank der Kooperation mit der angrenzenden Waldorfschule auf eine qualitativ hochwertige Mittagsverpflegung der Kinder.

„Die Auszeichnung mit dem Gesamtzertifikat ist das Resultat jahrelangen Engagements.“ – Prof. Dr. R. Alexander Lorz 

Unter der Rubrik Sucht- und Gewaltprävention bietet die Schule Eltern die Möglichkeit, sich in Vorträgen zu informieren, stärkt das soziale Miteinander durch Theaterprojekte und stellt den Schülern bei Fragen eine Beratungslehrkraft zur Seite. Die Grundschule setzt sich darüber hinaus für die Gesundheit der Lehrkräfte, deren Identifikation mit der Schule und einen kollegialen Austausch bei Problemen ein. „Man merkt: Das Projekt der gesundheitsfreundlichen Umgestaltung des Schulalltags hat Hand und Fuß und ist das Verdienst der sehr guten Zusammenarbeit aller Beteiligten,“ hielt Lorz fest und wünschte der Grundschule weiterhin viel Erfolg auf ihrem eingeschlagenen Weg.

Hintergrund

Um das Gesamtzertifikat Gesundheitsfördernde Schule beantragen zu können, müssen vier Teilzertifikate erworben werden. Voraussetzung hierfür sind Zertifizierungen in den Bereichen Ernährung & Konsum sowie Bewegung & Wahrnehmung und zudem zwei eigene gesundheitsbezogene Profilelemente (Sucht- & Gewaltprävention, Verkehrserziehung & Mobilitätsbildung oder Lehrkräftegesundheit).

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.