Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Digita Lotse, junge Frau erklärt Senior etwas am Computer.

Neuer Di@-Lotsen-Stützpunkt in Wiesbaden

Hessen baut seine Digital-Stützpunkte weiter aus. So gibt es jetzt sogenannte Digital-Lotsen auch im Rheingau-Taunus-Kreis, in Wiesbaden und an neun anderen Orten – wo sie für ältere Menschen direkte Ansprechpartner sind.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

Wintermeyer, Prof. Dr. Sinemus und Klose: „Unser Projekt der Di@-Lotsen wird hervorragend angenommen und ist schon jetzt ein voller Erfolg“

In Hessen gibt es elf neue Di@-Lotsen-Stützpunkte. Im Main-Taunus-Kreis, Lahn-Dill-Kreis, Rheingau-Taunus-Kreis, Main-Kinzig-Kreis, im Landkreis und der Stadt Kassel sowie in der Landeshauptstadt Wiesbaden begleiten weitere sogenannte  Di@-Lotsen ihre Altersgenossen in die digitale Welt. Dazu kommt ein neuer Stützpunkt im Schwalm-Eder-Kreis.

„Wir freuen uns sehr, dass es künftig insgesamt 41 Stützpunkte in 22 Landkreisen und kreisfreien Städten gibt, die mit Di@-Lotsen ältere Menschen digital schulen. Nahezu in jeder Region in unserem Land gibt es nun ein solches Angebot. Das zeigt deutlich: Der Bedarf ist da.“ – Wintermeyer, Prof. Dr. Sinemus und Klose

Das Projekt Digital im Alter – Di@-Lotsen werde in Hessen gut angenommen und sei schon jetzt ein voller Erfolg, so der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus und Sozialminister Kai Klose weiter. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass ohne das Engagement der vielen Ehrenamtlichen in den Di@-Lotsen-Stützpunkte ein solches Angebot überhaupt nicht möglich wäre, ergänzten sie. Die Lotsen würden sich vor Ort hervorragend auskennen und dafür sorgen, dass das digitale Schulungsangebot bekannt werde.

„Die Digitalisierung vereinfacht unser Leben. Über das Handy können wir Einkäufe oder Bankgeschäfte erledigen und somit Wege sparen, die gerade für ältere Menschen mit besonderen Hürden verbunden sind.“ – Wintermeyer, Prof. Dr. Sinemus und Klose

Beim Projekt Digital im Alter – Di@-Lotsen möchte die Hessische Landesregierung die Chancen der digitalen Welt nutzen und ältere Menschen schulen. In den Di@-Lotsen-Stützpunkten werden zunächst ehrenamtliche Lotsen gesucht, meist sind das Ältere, die Gleichaltrige fit für die digitale Welt machen. Sie entwickeln Schulungsangebote, die entweder im Stützpunkt, oft aber auch bei den Ratsuchenden zu Hause stattfinden, und machen diese vor Ort bekannt. Mehr als 130000 Euro stehen in diesem Jahr für Schulungen der Di@-Lotsen, Technikförderung in Form von Tablets, Smartphones oder auch zum Beispiel Smartwatches sowie für die Unterstützung, Beratung und Begleitung der Stützpunkte bereit.

Aktuell gibt es jetzt 41 Stützpunkte aus 22 Landkreisen und kreisfreien Städten. – Staatskanzlei

Die Federführung für Digital im Alter – Di@-Lotsen liegt bei der Hessischen Staatskanzlei. Das Sozialministerium finanziert und unterstützt die Schulung der Lotsen, das Digitalministerium stellt die Technikförderung für die Stützpunkte bereit. Die Landesstiftung Miteinander in Hessen unterstützt, begleitet und berät die Di@-Lotsen-Stützpunkte. Das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. führt die Schulungen durch und bietet darüber hinaus kompetente Medienunterstützung mit Sprechstunden für alle Di@-Lotsen an.

Neue Di@-Lotsen-Stützpunkte

Projektträger Landkreis/kreisfreie Stadt
Gemeinde Bischoffen Lahn-Dill-Kreis
Magistrat der Stadt Eppstein Main-Taunus-Kreis
Gemeinde Kaufungen Landkreis Kassel
Familienzentrum der Stadt Nidderau Main-Kinzig-Kreis
Volksbildungswerk Klarenthal e.V. Wiesbaden
Initiative Quartier 4 – Waldems Rheingau-Taunus-Kreis
Stadt Immenhausen Landkreis Kassel
Hand in Hand e.V. Nachbarschaftshilfeverein der Vereinigten Wohnstätten 1889 eG Stadt Kassel
Gemeinde Neuental Schwalm-Eder-Kreis
Magistrat der Stadt Pfungstadt Darmstadt-Dieburg
Rüd Aktiv e.V. – Rüdesheim am Rhein Rheingau-Taunus-Kreis

Foto oben ©2023 Andrea Piacquadio

Weitere Nachrichten zum Hessentag lesen Sie hier.

Mehr Informationen zu den di-Lotsen finden Sie unter staatskanzlei.hessen.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.