Weil eine alte Wasserleitung ausgetauscht werden muss, stellt ESWE Versorgung in der Nacht von Mittwoch auf Donnertstag das Wasser ab. Zum Frühstück läuft das Wasser wieder – versprochen.

Wann ist eine Leitung „alt“? Die durchschnittliche Lebensdauer von Wasserleitungen beträgt bei verzinkten Stahlleitungen etwa 30 Jahre, Kupfer und die modernen Verbundrohre halten etwas länger – bis zu 50 Jahre. Doch dann sind auch diese fällig. Wie alt die Leitungen am Chasseehaus sind, ist nicht eindeutig zu sagen. Im Grunde ist es aber egal. Fakt ist, die Wasserversorgungsleitung am Chausseehaus muss erneuert werden. Hierfür muss ESWE Versorgung die Trinkwasserversorgung während der Arbeiten in Teilen von Kohlheck abgestellt werden. Die Unterbrechung findet in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni zwischen 1:00 und 6:00 Uhr morgens statt.

Kohlheck ohne Wasser

Betroffen sind folgende Straßen in Kohlheck: Chausseehaus 7-17, Eulenstraße, Falkenstraße, Finkenweg, Greifstraße, Häherweg, Hasenspitz, Holländische Straße, Kranichstraße, Lahnstraße, Langendellschlag, Pirolweg, Rebhuhnweg, Sperberweg, Wachtelweg, Weher Köppel und Wenzel-Jaksch-Straße.

Wassereimer neben das WC stellen

Wer während der Nachtstunden Wasser benötigt, sollte sich vorab entsprechende Mengen abfüllen. Zusätzlich wird in der Eulenstraße / Ecke Kranichstraße ein Standrohr als Notversorgung aufgebaut. Wiesbadens Versorgungsdienstleister entschuldigt sich für etwaige Unannehmlichkeiten und dankt für das Verständnis. (Wasserhahn ©2020 Bild von spike2010sd auf Pixabay)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Klarenthal lesen Sie hier lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von ESWE-Versorgung finden Sie unter www.eswe-versorgung.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!