Wer morgens mit dem Auto zu Arbeit fährt freut sich über „leere“ Straßen. Der Parkplatz ist im Vergleich zu sonst auch  schnell gefunden. Es ist Ferienzeit.

Außer den wirklich traditionellen Terminen wie Wochenmarkt, Stadtmuseum oder in der Fasanerie wird auch im Veranstaltungskalender der Stadt deutlich weniger gelistet.

Schlachthof, kurzgefasst

Konzert im August im Schlachthof
Es kommen: Samiam, Extrabreit, Architects, Sasquatch…
Wann: 1. / 4. / 7. / 8. August …
Wo: Große Halle, Schlachthof Wiesbaden, Murnaustraße 1, 65189 Wiesbaden
Eintritt: zwischen 16,00 und 36,00 Euro, im Vorverkauf günstiger

Dem widersetzt sich der Schlachthof. In seinem aktuellen Newsletter schreiben die Veranstalter „Aber nicht mit uns!“ – und versprechen trotz Sommerferien, Hitzefrei und Post-Urlaubsdepression ein paar Highlights.

Architects rockt die Halle

Am 7. August ist etwa die Metalcore-Band Architects aus Brighton zu Gast. Jeden, der sich einmal über Stunden pausenlos anschreien lassen und vielleicht auch zurückbrüllen möchte, sollte sich das Konzert in der Halle nicht entgehen lassen.
Obendrauf gibt es dabei schwer-dröhende Gitarrenriffs, ordentlich knüppelnde Drums und markerschütternde Vocals von Sam Carter. Im Video – oben – gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf das Gebrülle!

Propagandhi in Deutschland, in Wiesbaden

Zwei Tage später, am 9. August steht der nächste harte Gig auf dem Programm. In der Halle steht Aus Winnipeg Propagandhi aus Kanada auf der Bühne. Wie die Band Descendents, geben auch die Jungs von Propagandhi nur ein Konzert in Deutschland – und das in Wiesbaden.

Außerdem …

Am 01. August sind Samiam bei uns im Kesselhaus zu Gast, die neben Jawbreaker zu den Pionieren des Emo-Core zählen. Am 4. August steht dann Extrabreit auf der Bühne: Ganz sicher im Gepäck, der Song „Hurra, hurra die Schule brennt“. Am 8. August wird in der Halle die Band Sasquatch einheitzen – und der 14. August steht ganz im Zeichen von Extreme-/Technical-/Thrash-Metal. Auf dem Billing diesmal: Revocation aus Boston, Fallujah aus San Francisco, Gorguts aus Montréal, Havok aus Denver und Venom Prison aus South Wales.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!