Vor 10 Jahren hat Kult-Zeichner Michael Apitz die Comic-Figuren „Susi und Eddi“ erschaffen. Zum Jubiläum gibt es die Geschichten der ESWE-Maskottchen in Buchform.

Anpacken, sich jeder Herausforderung tapfer stellen, immer gut gelaunt und voller Tatendrang – das ist das Motto von Elektro Susi und Wasser Eddi, den beiden sympathischen Stadtwerkern aus Wiesbaden. Michael Apitz erweckte die liebenswürdigen Figuren 2011 für die ESWE Versorgungs AG zum Leben.

„Susi und Eddi sind weitaus mehr als eine Auftragsarbeit. Sie begleiten mein Leben jetzt bereits seit zehn Jahren. Ich denke mir regelmäßig Geschichten für sie aus, entwickle ihren Charakter und ihre Beziehung zueinander permanent weiter.“ – Michael Apitz

Die beiden seien ein fester Bestandteil seines Schaffens, auf den Apitz sehr stolz sei. Er freue sich auf ihr erstes Buch ganz besonders: Für ihn als Künstler sei das ein toller Start ins neue Jahr. Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG, und der damalige Unternehmenssprecher Roland Krämer saßen 2011 zusammen und diskutierten darüber, wie sich die Verbundenheit von ESWE und der Region noch besser darstellen ließe. Schnell waren sie sich einig: Ein so freundliches Unternehmen verdient ein Maskottchen. Dem Comic-begeisterten Ralf Schodlok (er hat ein Faible für „Asterix“ und „KARL“) kam dabei ein besonderer Gedanke: Als Fan des Künstlers Michael Apitz regte er eine Kooperation mit dem Rheingauer an – und stieß bei dem Zeichner sofort auf Neugier.
Ausgehend von den vier Buchstaben E-S-W-E erfand Apitz in seinem Atelier Elektro Susi und Wasser Eddi. Seitdem erscheint vier Mal im Jahr eine neue Geschichte mit den Firmen-Maskottchen in der ESWE-Kundenzeitschrift „visavis“ und im digitalen Newsletter für Leserinnen und Leser in ganz Deutschland.

„In jeder ihrer mittlerweile 41 Episoden haben Susi und Eddi bislang eine ansteckende Energie bewiesen. Sie sind immer präsent! Egal ob während des Pfingstturniers, beim Weinfest oder auf dem Weihnachtsmarkt.“ – Ralf Schodlok., ESWE Vorstands-Chef

Ideen für die Abenteuer von Susi und Eddi entwickelt Michael Apitz u. a. zusammen mit ESWE-Kommunikationsleiter Frank Rolle und visavis-Redakteur Dirk Pennigsack. Dabei trifft sich das Trio am liebsten mit Stift und Block bewaffnet in einer Gutsschänke. Im Vorfeld stellen sich immer dieselben Fragen: Was sollen die beiden Stadtwerker diesmal erleben? Stehen rund ums Veröffentlichungsdatum besondere Ereignisse an? Da werden Kalender zu Rate gezogen, Stadtmagazine und Internetseiten quergelesen. Abläufe und Pointen werden diskutiert, verworfen, neugestaltet. Mögliche Dialoge durchgespielt und notiert. Zu Hause in seinem Atelier beginnt für den Künstler die einsame Arbeit. Nach letzten Abstimmungen realisiert Michael Apitz mit Liebe zum Detail die Reinzeichnung, gestaltet mit Blick auf Fotografien lokale Hintergründe, haucht seinen Figuren mit Farbe Leben ein. Zuletzt setzt er noch die Schrift.

„Voller Engagement stelle sich Susi und Eddi selbst schwierigen Aufgaben, immer im Dienst der Bürger. Echte Stadtwerker eben. Wir sind Michael Apitz sehr dankbar, dass er unserem Team durch seine Begeisterung und Kreativität eine weitere liebevolle Kollegin und einen weiteren zupackenden Kollegen beigesteuert hat.“ – Ralf Schodlok., ESWE Vorstands-Chef

Das Konterfei von Susi und Eddi schmückt inzwischen Brotdosen, Kochschürzen oder Weihnachtskarten. Es gibt sie als gerahmtes Bild und als Knautschfiguren. Der Sammelband umfasst nun alle Comics des Duos von der ersten Geschichte aus dem Dezember 2011 bis zur Folge 41 der aktuellen visavis-Ausgabe. Abgerundet wird das fein gestaltete Buch durch Hintergrundinformationen rund um Michael Apitz, zur Historie der ESWE-Comics und durch einen Blick hinter die Kulissen, der die Entstehung einer Susi und Eddi-Story zeigt.

Gewinnspiel

Elektro Susi & Wasser Eddi – der Sammelband Nr. 1 ist gebunden, 54 Seiten stark und vollfarbig. Zu bekommen ist das Buch (ISBN 978-3-00-070998-2) ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro im ESWE Energie CENTER auf der Kirchgasse 54 in Wiesbaden oder per Online-Bestellung unter  (zuzüglich Versandkosten).
ESWE verlost zum Jubiläum von Susi und Eddi zehn von Michael Apitz handsignierte Bücher. Einfach eine Postkarte schreiben an ESWE Versorgungs AG, Kennwort: Susi und Eddi, z. H. Anke Auen, Konradinerallee 25, 65189 Wiesbaden. Einsendeschluss ist der 23. Januar 2022. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über Michael Apitz

Michael Apitz ist im Rheingau geboren, aufgewachsen und ihm treu geblieben. Schon im Kindergarten fiel sein Zeichentalent auf. 1988 erfand er mit seinem Freund Patrick Kunkel und dessen Vater Eberhard die von Kritikern gefeierte Figur KARL, der Spätlesereiter. Die öffentliche Begeisterung für Karl und seine lustigen Freunde war so groß, dass sich der junge Künstler nach der Veröffentlichung des ersten Spätlese-Bandes fast komplett aufs Comic-Zeichnen verlegen konnte. Bis heute entstanden so zwölf „Karl“-Bände sowie die Motorradcomicserie Chris & Marty (2003) und die Semi-Comicgeschichten vom Rheingauner. Diese Erfolge brachten Apitz regelmäßige Lehraufträge an der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden ein. Gleichzeitig entwickelte er sich konsequent als Maler weiter. Im Jahr 2000 absolvierte er sein Diplom bei Guido Ludes mit dem Thema Landschaftsmalerei. Es folgten Ausstellungen in Wiesbaden, im Kloster Eberbach, in Frankfurt und in Berlin. 2006 entstand das Gemälde Welterbe-Wein-Triptychon, 2008 gestaltete Michael in Zusammenarbeit mit dem VDP-Deutschland die Gemäldeserie „13“. Zum 20. Jubiläum des Mauerfall erschuf er 2009 das Gemälde „9. November“; es ist im Foyer des Hessischen Landtags in Wiesbaden ausgestellt. 2011 malte er seinen Zyklus „Rheinreise“, 2013 eine Serie von Stadtlandschaften. 2017 schuf Michael Apitz das monumentale Gemälde „LUTHER95“, ein Porträt des Reformators Martin Luther. Mehr Informationen unter www.apitz-art.de.

Bild oben ©2022 ESWE Versorgung

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost  lesen Sie hier.

Zum Gewinnspiel der Comic-Bücher geht es hier lang www.eswe-versorgung.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!