Corona und kein Ende. In Deutschland ist Tag 181 des Kontaktverbots:  Mit Stand 24. September, 18:00 Uhr, sind weltweit 32,3 Millionen (985500) COVID19-Fälle, in Deutschland 28000 (9510), in Hessen 18035 (546) und in Wiesbaden 1026 (22) Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Die 27. Woche, 21. bis 28. September. Was bisher passiert ist: Am 27. Februar wird der erste Fall von Coronavirus in Hessen bekannt. Seitdem steigt die Zahl mahl mehr und mal weniger – trotzdem ständig. Die Zahl der bestätigten Fälle ist den Angaben des Robert Koch-Instituts nach in Hessen inzwischen auf 18035 angestiegen.

Coronavirus

Daten am 24. September

Erster positiver Fall: 10. Januar 2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle:
weltweit 32308910 | + 138023 (-,-,+,+,-)
Todesfälle: 985519 | + 2686 (-,-,+,+,-)
Geheilt: 23865586 | + 144785 (-,-,-,+,-) 73,87 Prozent
Getestete Personen: 621485848 | + 4186848  (-,+,+,+,-)
Basisreproduktionsnummer: 1,04 (=)
Infiziert zu getestet: 5,2 Prozent (=)

In Deutschland

Erster positiver Fall: 28.1.2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle: 279886 | + 681 (-,-,+,+,-)
Todesfälle: 9510 | +5 (=,-,+,+,-)
Geheilt: 249500 | + 1600 (+,-,+,-,=) – 89,14 Prozent
Getestete Personen: 15642654 |+ 1085518 (=,=,=,=, +(24.09))
Basisreproduktionsnummer: 1,18 (=)
Infiziert zu getestet: 1,79 Prozent (+)

Plus, Minus und Gleich, die Zeichen in den Klammern geben die Entwicklung zum Vortag wieder. (Daten App des RKI)

Coronavirus in Wiesbaden

Donnerstag, 24. September 2020, 18:00 Uhr – Tag 180 des Kontaktverbots

Von Mittwoch auf Donnerstag sind fünf Neuinfizierte hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 1026 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist auf 963 Personen gestiegen. Die Anzahl der Todesfälle ist unverändert: 22. Insgesamt sind 41 Personen erkrankt.

In den letzten sieben tagen sind 28 Infizierte hinzugekommen. Morgen können sieben Personen die Quarantäne verlassen. Mit Blick auf den 7-Tage-Inzidenz bedeutet dies, dass er auf 9,6  Personen pro 100000 Wiesbadener gestiegen ist. Corona-Ampel in Wiesbaden steht auf grün.

Der R-Wert für Wiesbaden fällt auf 1,27, so die Seite der Stadt.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI : 32 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 11,5. 1017 bestätigte Fälle, davon 67. aktiv. In Wiesbaden sind 25 Intensivbetten frei, das sind zwei Betten mehr als am Mittwoch. 928 Personen sind genesen.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Wiesbaden – aus Hessen – aus Deutschland

Schwellenwert erreicht

Corna Ampel System © RKI

Coronavirus in Hessen

Mittwoch, 23. September 2020, 18:00 Uhr 18035 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 21749103

Bestätigte Fälle weltweit: 31880241 (Vergl. 22.09.2020: + 273262)
Todesfälle weltweit: 976640 (Vergl. 22.09.2020: + 5691)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 278070 (Vergl. 22.09.2020: + 2143)
Todesfälle in Deutschland: 9428 (Vergl. 22.09.2020: + 19)
Bestätigte Fälle in Hessen: 18035(Vergl. 22.09.2020: + 165)
Todesfälle in Hessen: 546 (Vergl. 22.09.2020: + 1)

Im Vergleich zum Vortag wurden am Donnerstag 165 neue Infektionen gemeldet. Das ist wieder ein deutliches Plus. Damit sind bis Donnerstagabend in Hessen 18035 Ansteckungen registriert. Etwa 16200 Betroffene davon gelten mittlerweile als genesen. Die Anzahl der an oder an Corona-Verstorbenen ist wieder um eine Person gestiegen und liegt jetzt bei 546. Hessens Städte im Vergleich. Die meisten Infektionszahlen gibt es wieder in Groß Gerau  gefolgt von Frankfurt und Offenbach.

Die Herbstferien stehen kurz bevor und die Zahl der registrierten Risikogebiete nimmt zu. Die Bundesregierung hat heute bestimmt, dass sich ab  15. Oktober alle, die aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland einreisen, digital anmelden müssen. Zeitgleich mit der Einführung der digitalen Anmeldung sollen die Bundesländer neue Quarantäne-Regeln beschließen.

Der Hessische Rundfunk berichtet, dass die Lufthanse unmittelbar vor dem Abflug verbindlichen Corona-Schnelltests einführen möchte – um so wieder mehr Flugreisen auf interkontinentalen Strecken zu ermöglichen. Abgedacht sei zuerst ein in Pilotprojekt auf verschiedene Verbindungen in die USA. Der Start sei für Anfang Oktober vorgesehen.

Laut Informationen des Statistischen Bundesamtes gehen die Immobilienpreise trotz der Corona-Krise weiter nach oben. Wie das Amt mitteilt, liegen die Preise im zweiten Quartal des Jahres mit 6,6 Prozent deutlich über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Anstieg sei sowohl in der Stadt als auch auf dem Land zu verzeichnen.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Wiesbaden – aus Hessen – aus Deutschland

Nachrichten chronologisch nach Datum

Coronavirus ©2020 Pixyabay

Coronavirus ©2020 Pixyabay/iximus


COVID-19 in Wiesbaden

Mittwoch, 23. September 2020, 18:00 Uhr – Tag 180 des Kontaktverbots

Von Dienstag auf Mittwoch sind fünf Neuinfizierte hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 1016 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist auf 961 Personen gestiegen. Die Anzahl der Todesfälle ist unverändert: 22. Insgesamt sind 33 Personen erkrankt.

In den letzten sieben tagen sind 26 Infizierte hinzugekommen. Morgen gibt es wieder keine Personen, die die Quarantäne verlassen dürfen. Mit Blick auf den 7-Tage-Inzidenz bedeutet dies, dass er auf 8,9  Personen pro 100000 Wiesbadener gefallen. Corona-Ampel in Wiesbaden steht auf grün.

Der R-Wert für Wiesbaden steigt auf 1,44, so die Seite der Stadt.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI : 40 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 14,4. 1011 bestätigte Fälle, davon 68. aktiv. In Wiesbaden sind 23 Intensivbetten frei, das sind fünf Betten weniger als am Montag. 921 Personen sind genesen.

Dienstag, 22. September 2020, 18:00 Uhr – Tag 179 des Kontaktverbots

Von Montag auf Dienstag sind sechs Neuinfizierte hinzugekommen. In Wiesbaden sind damit 1011 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der Genesenen ist auf 957 Personen gestiegen. Die Anzahl der Todesfälle ist unverändert: 22. Insgesamt sind 32 Personen erkrankt.

In den letzten sieben tagen sind 26 Infizierte hinzugekommen. Morgen gibt es keine Personen, die die Quarantäne verlassen dürfen. Mit Blick auf den 7-Tage-Inzidenz bedeutet dies, dass er auf 8,9  Personen pro 100000 Wiesbadener gefallen. Corona-Ampel in Wiesbaden steht auf grün.

Der R-Wert für Wiesbaden steigt auf 1,44, so die Seite der Stadt.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI : 45 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 16,2. 1005 bestätigte Fälle, davon 73. aktiv. In Wiesbaden sind 29 Intensivbetten frei, das ist ein Bett weniger als am Montag. 910 Personen sind genesen.

Montag, 21. September 2020, 18:00 Uhr – Tag 178 des Kontaktverbots

Von Sonntag auf Montag hat die Zahl der Corona-Infizierten die 1000er Marke überschritten. In Wiesbaden sind damit 1005 Corona-Fälle registriert. . Die Zahl der Genesenen ist auf 951 Personen gestiegen. Die Anzahl der Todesfälle ist unverändert: 22. Insgesamt sind 47 Personen erkrankt.

In den letzten sieben tagen sind 21 Infizierte hinzugekommen. Insgesamt sind derzeit 32 Personen erkrankt. Morgen können sechs Personen die Quarantäne verlassen. Mit Blick auf den 7-Tage-Inzidenz bedeutet dies, dass er auf 7,2  Personen pro 100000 Wiesbadener gefallen. Corona-Ampel in Wiesbaden steht auf grün.

Der R-Wert für Wiesbaden steigt auf 1,1, so die Seite der Stadt.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI : 38 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 113,7. 998 bestätigte Fälle, davon 74. aktiv. In Wiesbaden sind 30 Intensivbetten frei, das ist ein Bett weniger als am Sonntag. 902 Personen sind genesen.

Sonntag, 20. September 2020, 23:00 Uhr – Tag 1778 des Kontaktverbots

Von Samstag auf Sonntag ist die Zahl der Corona-Infizierten nicht gestiegen. Damit sind / waren aktuell in Wiesbaden 996 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Genesenen ist auf 927 Personen gestiegen. Die Anzahl der Todesfälle ist unverändert: 22. Insgesamt sind 47 Personen erkrankt.

Keine Neuinfektionen: Mit Blick auf den 7-Tage-Inzidenz ist die Zahl der Neu-Infizierten auf 8,95 Personen pro 100000 Wiesbadener gestiegen. Corona-Ampel in Wiesbaden steht auf grün.

Der R-Wert für Wiesbaden steigt auf 1,04, so die Seite der Stadt.

Vergleich zu  Zeit.de und den Zahlen des RKI : 47 Neuinfektionen, ein 7-Tage-Inzidenz von 16,9. 996 bestätigte Fälle, davon 79. aktiv. In Wiesbaden sind 31 Intensivbetten frei, das sind zwei weniger als am Samstag. 895 Personen sind genesen.

Carl-von-Ossietzky, die Türen bleiben geschlossen

Wenn Wiesbadens Schüler am Montag zur Schule gehen, werden keine Schüler der  Carl-von-Ossietzky-Schule darunter sein. Aufgrund von vier Corona-Fällen bleibt die Schule von Montag bis Freitag geschlossen. Betroffen sind laut Wiesbadener Kurier 475 Schüler des Oberstufengymnasiums.

Nachrichten vor dem 20. September lesen Sie hier.

COVID-19 in Hessen

Mittwoch, 23. September 2020, 18:00 Uhr 17870 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle weltweit: 31606979 (Vergl. 22.09.2020: + 269949)
Todesfälle weltweit: 970949 (Vergl. 22.09.2020: + 5885)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 275927 (Vergl. 22.09.2020: + 1769)
Todesfälle in Deutschland: 94099 (Vergl. 22.09.2020: + 13)
Bestätigte Fälle in Hessen: 17870(Vergl. 22.09.2020: + 113)
Todesfälle in Hessen: 545 (Vergl. 22.09.2020: + 0)

Im Vergleich zum Vortag wurden am Mittwoch 113 neue Infektionen gemeldet. Damit sind bis Dienstagabend in Hessen 17870 Ansteckungen registriert. Etwa 16100 Betroffene davon gelten mittlerweile als genesen. Die Anzahl der an oder an Corona-Verstorbenen ist konstant geblieben und liegt jetzt bei 545. Hessens Städte im Vergleich. Die meisten Infektionszahlen gibt es aktuell im Hochtaunuskreis. Darauf folgt Frankfurt.

Der Hessische Rundfunk berichtet von überfüllten Schulbussen zu Beginn des Herbstes. Tarek Al-Wazir (Grüne) sagt den Kommunen bei der Beförderung der Schüler in der Corona-Pandemie Unterstützung zu. Sollte durch eine Entzerrung der Anfangszeiten in der Schule keine ausreichende Besserung zu erreichen sein, werden weitere Busse eingesetzt.

Nach Informationen des Hessischen Rundfunks muss der FC Gießen die kommenden drei Spieltage absagen. Hintergrund: Ein Spieler aus dem aktuellen Regionalliga-Kader sei positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Aus für Luxushotel: Der Frankfurter Hessischer Hof an der Frankfurter Messe wird geschlossen. Die Unternehmensgruppe Prinz von Hessen hat nach Informationen des Hessischen Rundfunks die Reißleine gezogen. Der Kozern begründet den Schritt mit den hohen Verlusten in Folge der Corona-Pandemie und den schlechten Geschäftsaussichten in der Business- und Messehotellerie.

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) hat heute darüber informiertt, dass die traditionell zum 1. Januar stattfindende Tarifanpassung im Jahr 2021 auf den 1. Juli verschoben wird. Damit gelten die aktuellen Preise sechs zusätzliche Monate.

Laut Medienberichten hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas wegen der Corona-Infektion eines Personenschützers in Quarantäne begeben. Ein erster Test sei negativ ausgefallen, teilte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts mit.

Dienstag, 22. September 2020, 18:00 Uhr 17637 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 21511695

Bestätigte Fälle weltweit: 31337352 (Vergl. 200.09.2020: + 303955)
Todesfälle weltweit: 965064 (Vergl. 19.09.2020: + 4328)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 274158 (Vergl. 19.09.2020: + 1821)
Todesfälle in Deutschland: 9396 (Vergl. 19.09.2020: + 10)
Bestätigte Fälle in Hessen: 17757 (Vergl. 19.09.2020: + 120)
Todesfälle in Hessen: 545 (Vergl. 19.09.2020: + 1)

Im Vergleich zum Vortag wurden am Dienstag 120 neue Infektionen gemeldet. Damit sind bis Dienstagabend in Hessen 17757 Ansteckungen registriert. Etwa 16000 Betroffene davon gelten mittlerweile als genesen. Die Anzahl der an oder an Corona-Verstorbenen ist um ein gestiegen und liegt jetzt bei 545. Hessens Städte im Vergleich. Die meisten Infektionszahlen gibt es wieder in Groß gerau, gefolgt von Frankfurt und Offenbach.

Der Hessische Rundfunk das Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am deutschen Sitz des französischen Konzerns Sanofi in Frankfurt einen Testlauf einer Anlage zur sterilen Abfüllung eines künftigen Impfstoffs gestartet hat.

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) hat heute darüber informiertt, dass die traditionell zum 1. Januar stattfindende Tarifanpassung im Jahr 2021 auf den 1. Juli verschoben wird. Damit gelten die aktuellen Preise sechs zusätzliche Monate.

Sonntag, 20. September 2020, 23:00 Uhr 17586 registrierte Corona-Fälle

Genesen: 21056061

Bestätigte Fälle weltweit: 300794731 (Vergl. 19.09.2020: + 270517)
Todesfälle weltweit: 957192 (Vergl. 19.09.2020: + 4952)
Bestätigte Fälle in Deutschland: 271415 (Vergl. 19.09.2020: + 1345)
Todesfälle in Deutschland: 9386 (Vergl. 19.09.2020: + 2)
Bestätigte Fälle in Hessen: 17586 (Vergl. 19.09.2020: + 70)
Todesfälle in Hessen: 544 (Vergl. 19.09.2020: + 1)

Im Vergleich zum Vortag wurden am Sonntag 70 neue Infektionen gemeldet. Damit sind bis Sonntagabend in Hessen 17586 Ansteckungen registriert. Etwa 15700 Betroffene davon gelten mittlerweile als genesen. Die Anzahl der an oder an Corona-Gestorbenen hat sich in den letzten 24 Stunden um einen Todesfall erhöht und liegt jetzt bei 544. Hessens Städte im Vergleich. Die meisten Infektionszahlen gibt es jetzt in Frankfurt, gefolgt von Offenbach und dem Hochtaunuskreis..

Seit Schulanfang haben Hessens Lehrer nach Auskunft des Kultusministeriums freiwillig  32270 Corona-Tests gemacht. Vier davon sind positiv ausgefallen (Stand 18.09.) Dem gegenüber stehen 4718 infizierte von insgesamt rund 760000 Schülern, die aufgrund der behördlicher Quarantäneauflagen aktuell nicht am Unterricht teilnehmen können.

Nachrichten vor dem 20. September lesen Sie hier.

Zum Anfang der Seite

(Bild oben: Corona Infizierte in Wiesbaden Bild: Pixabay/Wiesbaden lebt bearbeitet)

Weitere Nachrichten zum Thema Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!