Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück. Ein Herbst mit Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Zugangsregeln kommt auf uns zu: mit Testpflichten und kostenfreie Corona-Tests. 

Die unionsgeführten Länder und die Grünen in Baden-Württemberg fordern: Angesichts der drohenden Corona-Welle im Herbst seien schnell die gesetzlichen Voraussetzungen für schärfere Schutzmaßnahmen zu schaffen. Zusammen haben sie einen Beschlussentwurf für die Konferenz der Gesundheitsminister in dieser Woche verfasst. Dies sei nötig, um auf einen Anstieg im Herbst mit geeigneten Maßnahmen reagieren zu können, so sie Länder. Dazu gehören etwa insbesondere die Maskenpflicht in Innenräumen, 3G und 2-G-Zugangsregeln, Testpflichten, Personenobergrenzen und Kontaktbeschränkungen. Die Länder Hessen, NRW, Bayern und Baden-Württemberg pochen außerdem darauf, dass sie in die Beratungen einbezogen werden. Außerdem sei die Corona-Testverordnung über Ende Juni hinaus zu verlängern, sodass die Forderung

Inzindenz 719,6

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Morgen für die Wiesbaden einen Wert von 719,6 ↓. Im Wochenvergleich liegt der Wert deutlich über dem Wert vor sieben Tagen. Am 13. Juni lag er bei 479. Die Inzidez liegt damit deutlich über dem Wert des Bundes. Bundesweit meldet das RKI am Freitag einen Wert von 458,5 ↑. Die Gesundheitsämter meldeten zuletzt 123097 Corona-Neuinfektionen und 182 Todesfälle an einem Tag. Vergleiche sind wegen des Testverhaltens, Nachmeldungen und Übermittlungsproblemen nur eingeschränkt möglich.

Lage in Wiesbaden

Die Stadt weist für den 20. Juni 91149 positiv getestete Wiesbadener aus. Zweifach- und Dreifachinfektionen werden nicht separat ausgewiesen. 89874 davon gelten als genesen. 426 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an den Folgen gestorben. Insgesamt seien derzeit 849 Wiesbadener infiziert. 2023 Labormeldungen seien zuletzt hinzugekommen.Die Zuwachsrate im Sieben-Tages-Vergeich liegt bei 2,27. Der inzwischen vernachlässigte R-Wert liegt bei 1,22.

Bundesweit

Das RKI zählte seit beginn der Pandemie 27.3334.993 nachgewiesene Infektionen mit SARS-VoV-2. De tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt oder zum Teil auch nicht gemeldet wurden.

Foto oben: ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Stadt mit allen Corona-Nachrichten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!