Die ersten fünf Bundesländer haben die Isolationspflicht ausgesetzt. Nach Bayern, Baden-Württemberg und Schleswig Holstein gehören Rheinland Pfalz und auch Hessen dazu.

Vergangene Woche wollten sie, jetzt ist es Gewiss. Die ersten Bundesländer haben Isolationspflicht für Corona-Infizierte gekippt. Kaum hat man die Meldung verarbeitet, hört man aus Bayern, dass auch die Maskenpflicht in Öffentlichen Nah Verkehr kippen soll. Und wenn sich niemand mehr isolieren soll, warum dann impfen? Die Corona-Impfpflicht für Personal in Kliniken und Pflegeheimen soll Ende des Jahres auslaufen.

Corona heute

In Deutschland steigt laut Auskunft vom Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahl der Neuinfektionen am Dienstag um 47179. Das sind rund 13000 weniger als vergangenen Freitag. Die bundesweite Inzidenz sinkt auf 212,0, – viele Experten gehen weiter davon aus, dass die Zahl tatsächlich drei- bis viermal so hoch ist. Auch die Zahl der Todesfälle, die in Verbindung mit dem Virus stehen, sind wieder gestiegen (Von Freitag auf Dienstag). In Hessen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 216,1. Das Robert Koch-Institut (RKI) weist für die letzten 24 Stunden für Heswsen 4149 Neuinfektionen und 20 neue Todesfälle aus. Vor einer Woche hat die Inzidenz darüber  gelegen.

Meinungsumfrage

Wie zu erwarten war, steigt landesweit die Zahl der Corona-Infektionen. Amtsärzte fordern daher eine Maskenpflicht in Innenräumen. Wie sehen Sie das?
×

Corona-Inzidenz für Wiesbaden

Das RKI hat am Dienstag, 22. November, die Sieben-Tage-Inzidenz für Wiesbaden mit 205,0 (236,6)ausgewiesen. Die Stadt zählt 126943 positiv (126350) getestete Wiesbadener, inklusive Zweifach- und Dreifachinfektionen. 500 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an den Folgen gestorben. Die Infektionsrate in Wiesbaden liegt damit bei 45,51 Prozent. Die Letalitätsrate bei 0,39 Prozent. Der Anteil der Patienten auf Intensivstationen ist auf 4 Prozent gefallen. Drei Personen werden intensivmedizinisch behandelt, eine Person invasiv beatmet.

Impfquotenmonitoring

Die Hospitalisierungsinzidenz wurde vom Land Hessen auf Basis der Daten des RKI zuletzt am 22. November 2022 ausgewiesen und liegt bei 5,04. Eine Woche zuvor lag sie noch darüber. 112 Intensivbetten waren belegt. Dem gegenüber stand eine Impfquote in Hessen von 75,3 Prozent von Hessen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind. Laut dem, RKI Impfquotenmonitoring sind 60,8 Prozent geboostert. Im Vergleich zur Vorwoche gibt es keine Veränderungen.

Resümee

Seit vergangenen Freitag sind in der Landeshauptstadt wieder vier Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Der Inzidenz-Wert ist von 236,6 auf 205,0 gefallen. Insgesamt sind 593 neue Fälle hinzugekommen, deutlich mehr  als zuletzt. Am stärksten betroffen ist die Gruppe der 35-59-Jährigen. Die Zahlen unten stammen von der Internetseite www.corona-in-zahlen.de

Sieben-Tage-Inzidenz: (236,6) – 243,0 – 250,9 – 224,4 – 231,6 – 231,6 – 231,6 – 205,0 (Di bis Di)

(Samstag und Sonntag werden keine Zahlen mehr ausgewiesen)

Hohe Dunkelziffer

Das RKI macht darauf aufmerksam, dass für Bund und Wiesbaden die Zahlen ein unvollständiges Bild der Infektionszahlen abgeben würde. Seit Längerem gehen Experten von einer deutlich höheren Zahl aus. Die Dunkelziffer sei groß, denn nur positive PCR-Tests werden in der Statistik aufgenommen. Viele lassen sich gar nicht mehr testen oder gehen auf gar nicht mehr zum Arzt. Die aktuelle Situation ist so nicht  valide. Daraus ergibt sich die Frage, welche Teststrategie für den Herbst  und Winter 2022 angebracht ist.

Corona Fall-Zahlen in Hessen, 22. November 2022

7 Tage Aktuell 7-Tage Zum letzten Datenstand
Stadt/Kreis Inzidenz Fälle Fälle Todesfälle Fälle
LK Bergstraße 175,5   116   125.402    506    476
LK Darmstadt-Dieburg 220,9   223   124.389    516    656
LK Fulda 195,9   168   126.982    416    438
LK Gießen 160,5     0   128.922    438    438
LK Groß-Gerau 171,5   125   114.346    383    474
LK Hersfeld-Rotenburg 148,1    51    51.144    229    178
LK Hochtaunuskreis 200,8   112    99.069    301    476
LK Kassel 247   157    92.976    346    586
LK Lahn-Dill-Kreis 210   132   121.774    388    532
LK Limburg-Weilburg 229,8   181    82.733    372    397
LK Main-Kinzig-Kreis 208,3   286   195.288    993    882
LK Main-Taunus-Kreis 195,6   152   104.189    359    468
LK Marburg-Biedenkopf 228   192   116.213    436    561
LK Odenwaldkreis 206,3    51    44.831    250    200
LK Offenbach 186,6   211   157.954    861    667
LK Rheingau-Taunus-Kreis 224,3   130    85.030    253    420
LK Schwalm-Eder-Kreis 137,7    54    70.627    292    248
LK Vogelsbergkreis 229    64    50.095    131    242
LK Waldeck-Frankenberg 141,8    58    64.030    212    222
LK Werra-Meißner-Kreis 195,6    59    43.049    232    195
LK Wetteraukreis 166,5   143   129.109    794    519
SK Darmstadt 258,7   152    67.016    254    413
SK Frankfurt am Main 149,4    87   321.091  1.505  1.134
SK Kassel 179,1    89    75.892    319    359
SK Offenbach 183,6    57    58.142    316    241
SK Wiesbaden 205,1   175   126.943    500    572
Hessen 190,5 3.225 2.777.236
<< letzte Woche nächste Woche>>

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 36247081 [1]36080574 (+166507 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt und erfasst werden.

Foto oben: ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Stadt mit allen Corona-Nachrichten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

References

References
1 36080574 (+166507