Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Straßenschilder werden mit Meme zu Kunst.

CEM A.: Wenn Memes den Museumsraum erobern

Memes im Museum! Der Künstler Cem A. macht’s möglich. Seine provokativen Raum-Spiegelbilder erobern die analogen Räume im Museum Wiesbaden. Eine künstlerische Revolution im Dialog mit Beuys‘ Meisterwerken

Volker Watschounek 4 Wochen vor 0

Die Kunstwelt wird aufgemischt: Cem A.s Memes treffen auf im Museum Wiesbaden die Werke von Joseph Beuys. Kontrastreich und inspirativ.

In einer unkonventionellen Intervention bringt der Künstler Cem A. die Welt der Memes vom digitalen ins analoge Museumsumfeld. Seit Jahren kritisiert er auf Instagram und anderen Plattformen die Kunstwelt und setzt dabei vor allem auf provokante Spiegelbilder. Nun präsentiert das Museum Wiesbaden seine Werke in einem Dialog mit den Arbeiten des Konzeptkünstlers Joseph Beuys.

Landesmuseum (Museum Wiesbaden), kurz gefasst

Ausstellung – Intervention
Wann: Donnerstag, 8. Februar bis 2. Mai 2024, 18:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Hessisches Landesmuseum für Kunst und Kultur (Museum Wiesbaden), Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden

Im Dialog mit den Arbeiten des Künstler Beuys nutzt Cem A. die Kunst, um Herausforderungen und Formen der Diskriminierung anzusprechen, denen er in seiner aktuellen Rolle gegenübersieht. Unter dem Pseudonym @freeze_magazine kritisiert er seit 2019 die Kunstwelt und reflektiert dabei deren Eigenheiten. Im vergangenen Jahr brachte er seine Memes vom digitalen Raum auf die Straßen von Wiesbaden, indem er sie auf Straßenschilder druckte. Die Aktion, die Elemente des Fluxus und des Aktionismus vereinte, stieß auf Kontroversen und wurde nach 11 Tagen abgebrochen.

Künstlerisches Schaffen im öffentlichen Raum

Die Überreste dieser Aktion haben jetzt einen Platz im Museum Wiesbaden gefunden.  Dort treten sie in Dialog mit den Werken von Joseph Beuys. Beide Künstler stellen die Frage in den Raum, ob die Ausdehnung des künstlerischen Schaffens in den öffentlichen Raum wirklich erfolgreich sein kann – eine Frage, die noch immer offen ist.

Bild oben ©2023 Museum Wiesbaden/Bernd Fickert

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Folgen Sie dem Künstler auf seine Istagram-Account cem_____a

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.