Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Schlossplatz Wiesbaden im Sommer

Attraktive Innenstadt: Der Schlossplatz wird neu gestaltet

Der Wiesbadener Magistrat beschließt hat am Dienstag beschlossen den Schlossplatz zu eröffnen. Die dreiphasige Maßnahme startet im Januar 2025 und ist budgetiert mit 5,5 Millionen Euro.

Joelle Sander 1 Monat vor 0

Sie möchten die Nutzungsdauer von Gebrauchsgütern verlängern, Ressourcen schonen – und nicht alles gleich wegwerfen. Dann packen sie Kaputtes ein und kommen Sie ins Repair Café.

Der Magistrat der Landeshauptstdat hat am 23. Januar die Erneuerung und Umgestaltung des Schlossplatzes zugestimmt. Mit der Umsetzung der Pläne soll im Januar 2025 angefangen werden, sie Wiesbadens Bürgermeisterin und Grünflächendezernentin Christiane Hinninger.

Mit der repräsentativen Neugestaltung und technischen Aufrüstung des Schlossplatzes wird den vielen Entwicklungen in der Innenstadt Rechnung getragen und weiter in die Attraktivität und Erhöhung der Aufenthaltsqualität  in der Innenstadt investiert.

Christiane Hinninger

Um allen Ansprüchen, wie einer gesteigerten Aufenthaltsqualität mit Grünfläche und der Nutzung für unterschiedlichste Veranstaltungsformte, nachhaltig gerecht zu werden, wurde bereits 2021 für die erfolgreiche Umsetzung ein intensiver  Planungsprozess zur Umgestaltung des gesamten Bereiches ämterübergreifend aufgenommen. An der Vorplanung waren das Grünflächenamt, das Tiefbau- und Vermessungsamt und Wiesbaden Congress & Marketing GmbH (WICM) beteiligt. Die Ergebnisse wurden mit dem Landesamt für Denkmalpflege, der Feuerwehr, dem Stadtplanungsamt, dem Umweltamt, der Denkmalpflege, der Polizei, der Straßenverkehrsbehörde, der ELW, der ESWE Versorgung sowie Unitymedia-Vodafone und der Telekom abgestimmt.

Der Schlossplatz ist eines der Aushängeschilder unserer Stadt sowohl für Einheimische als auch für Gäste und vereint vielfältige Nutzungen. In den Haushaltsbeschlüssen der Stadtverordnetenversammlung hat das Projekt eine hohe Priorität genossen, wofür wir als Magistrat dankbar sind.

Andreas Kowol

Die Baumaßnahme ist aufgrund der Haushaltslage in drei Bauabschnitte gegliedert worden erklärt Wiesbadens Bau- und Verkehrsdezernent Andreas Kowol und führt aus, dass der aktuell unbequeme, oft schlammige Bodenbelag mit dazwischenliegenden Steinen ausgelegt werde und damit er in Zukunft mit seinem einheitlichen Bodenbelag, sowohl bei Festen als auch im Alltag von Fußgängern sowie Mobilitätseingeschränkten Personen komfortabel genutzt werden kann.

Es wird mit Gesamtkosten für die Maßnahme von rund 5,5 Millionen Euro gerechnet. Davon sind 4,4 Millionen Euro für die Platzfläche vor der Marktkirche vorgesehen, gut 700.000 Euro für die Neugestaltung der Grünfläche und circa 330.000 Euro für die erforderliche Infrastruktur für Märkte und Events. Aufgrund der allgemeinen Baukostenentwicklung ist zusätzlich ein Puffer für Kostensteigerungen hinzugefügt worden. Die Gesamtfläche beträgt rund 6.000 Quadratmeter.

Die Baumaßnahme findet in enger Abstimmung mit der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH statt, um die erforderlichen Technikeinrichtungen für Events  zu identifizieren und zu berücksichtigen. Die strategische Verteilung der Strom und Wasseranschlüsse gewährleistet dabei kurze Wege der Kabel- und Schlauchleitungen zu den Ständen, was auch optisch zu einem stimmigen Bild auf dem Gelände führt. Dadurch wird auch die Verkehrssicherheit für die Besucherinnen und Besucher durch den geringeren Einsatz von Kabelmatten und Kabelbrücken erhöht.

Weiterhin werde im Rahmen der Neugestaltung auch Maßnahmen umgesetzt, die eine bessere Sicherheitsinfrastruktur bei der Durchführung von Veranstaltungen ermöglicht, wie beispielsweise Verkabelungen für Sicherheitsdurchsagen, Notbeleuchtungen und Fluchtwegbeschilderungen.

Im Rahmen der Neugestaltung des Platzes werden auch weitere zehn Köcher für die Installation der beliebten Lilien des Sternschnuppenmarktes eingebracht. Somit kann das einzigartige Lichtkonzept des Sternschnuppenmarktes auf diesen Bereich erweitert werden. Die geschieht auch unter dem Gesichtspunkt, neue Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker für den Sternschnuppenmarkt zu gewinnen.

Foto oben – Schlossplatz Wiesbaden im Sommer ©2024 Zeeuwsebad – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Informationen zum Schlossplatz  finden Sie unter de.wikipedia.org.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Praktikantin unserer Redaktion. Gerade macht sie ihr Abitur an der Theodor-Fliedner-Schule in Bierstadt. Kunst, Kultur und Menschen findet sie besonders interessant. Schreiben ist ihre Leidenschaft, Journalistin ihr Traumberuf.