Nach dem 4:0 im zweiten Testspiel von Wiesbadens Profi-Fußballern gegen Viktoria Griesheim geht es am Mittwochabend in Walldorf gegen die Kicker des FC Astoria Walldorf.

Das dritte Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die Drittliga-Saison 2017/18 führt den SV Wehen Wiesbaden am 28. Juni in den Kraichgau. In Mühlhausen wartet der Südwest-Regionalligist FC Astoria Walldorf auf die Mannschaft von Cheftrainer Rüdiger Rehm. Gespielt wird auf der Platzanlage des FC Mühlhausen.

SV Wiesbaden Wehen (SVWW), kurzgefasst

Testspiel: FC Astoria Walldorf – SV Wehen Wiesbaden
Wann: Mittwoch, 28. Juli 2017, 18:30 uhr
Wo: Stadion des 1. FC Mühlhausen,  (Karte / Navigation)
Eintritt: k. A.

Wer die Fußballer des SVWW beim Testspiel im runs 120 Kilometer entfernte Stadion des FC Mühlhausen begleiten möchte, sollte sich spätestens gegen 17:00 Uh auf den Weg machen.

Nach den Partien gegen Oberligist Gonsenheim (2:1) und bei Hessenligist Griesheim (4:0) trifft der SVWW auch im dritten Vorbereitungsspiel auf keinen tiefklassigen Gegner. „Wir haben uns bewusst für stärkere Mannschaften entschieden. Ich brauche keine fünf Partien, die wir immer 15:0 gewinnen. Es ist wichtig, dass wir gefordert und getestet werden“, betont Rüdiger Rehm, der gegen Walldorf den nächsten Entwicklungsschritt sehen möchte.

„Astoria Walldorf besitzt eine hohe Qualität und wird uns alles abverlangen.“Rüdiger Rehm, Chef-Trainer

In der letzten Saison landeten die Walldorfer in der Regionalliga auf Tabellenplatz 11, sorgten aber im DFB-Pokal mit den beiden Siegen gegen den damaligen Bundesligisten Darmstadt (1:0) und den Zweitligisten Bochum (4:3 n. V.) für Furore. Im Achtelfinale schied der FCA unglücklich im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten Bielefeld aus (5:6).

Aus dem vollen schöpfen

Personell kann Rüdiger Rehm nahezu aus dem Vollen schöpfen. „Es gibt zurzeit keine schweren Verletzungen, nur die normale Müdigkeit. Der eine oder andere setzt mal mit einer Einheit zur kurzen Erholung aus“, so der SVWW-Trainer.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!