Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */

Tordebüts von Flotho und Gözüsirin im Testspiel gegen SV 1921 Erbenheim

Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt im Helmut Schön Sportpark sein erstes Testspiel der Sommervorbereitung. Mit 7:0 dominierte der Drittligist, während Erbenheims Torwart Timo Nietsch sich tapfer zur Wehr setzte und höhere Niederlagen verhinderte.

Volker Watschounek 3 Wochen vor 0

Zwei Neuzugänge direkt mit Tordebüt! Der SV Wehen Wiesbaden gewinnt im Helmut Schön Sportpark sein erstes Testspiel der Sommervorbereitung gegen SV 1921 Erbenheim.

Im Helmut Schön Sportpark herrschte am Freitagabend reges Treiben. Der SV 1921 Erbenheim trat in der Gruppenligs Wiesbaden – was für ein Quatsch – zum Saisonauftakt des SVWW in der Saisonvorbereitung auf den SV Wehen Wiesbaden. Trotz engagiertem Einsatz musste sich die Mannschaft aus Erbenheim gegen seinen Partnerverein am Ende deutlich mit 7:0 (1:0) geschlagen geben.

SVWW Mannschaftsaufstellung

Amsif – Mockenhaupt (46. Abdelhadi) – Wegmann (46. Carstens) – Nink – Catic (46. Goppel) –Taffertshofer (46. Fechner) – Franjic (46. Gözüsirin) – Greilinger (46. Janitzek) – Bätzner (46. Farouk) – Flotho (46. Agrafiotis), Kovacevic (46. Jonjic)

Von Beginn an zeigte die Erbenheimer Mut und Entschlossenheit. Torwart Timo Nietsch, der als bester Spieler des Teams hervortrat, parierte wiederholt einen Angriff der Wehener nach dem anderen ab. In der ersten Halbzeit verhinderte er mit beeindruckenden Paraden einen höheren Rückstand, sodass es zur Pause „nur“ 1:0 für den SV Wehen Wiesbaden stand. Das Tor für Wehen Wiesbaden erzielte Neuzugang Moritz Flotho nach einer Flanke von Amar Catic kurz vor der Halbzeitpause.

Kräfte schwinden, Gegentore häufen sich

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Den Erbenheimern fehlte zunehmend die Kraft, um dem Druck des Gegners standzuhalten. Immer wieder fanden die Angriffe des SV Wehen Wiesbaden ihr Ziel. Trotz Nietschs heldenhaftem Einsatz konnte Erbenheim die Torflut in der zweiten Halbzeit nicht stoppen. Das Spiel endete mit einem klaren 7:0 für die Wiesbadener. Die Tore für die Rot-Schwarzen, die diesmal in gelb antraten, erzielten Neuzugang Tarik Gözüsirin (53.), Antonio Jonjic (67.), zweimal Amin Farouk (69., 71.) sowie Nikolas Agrafiotis (72.). Mit der letzten Aktion des Spiels erzielte Gino Fechner im den 7:0-Endstand (90.). 

Fazit und Ausblick

Der SV 1921 Erbenheim zeigte kämpferischen Einsatz und konnte sich bei Torwart Timo Nietsch bedanken, dass das Ergebnis nicht noch deutlicher ausfiel. Der Drittligist SV Wehen Wiesbaden befindet sich im Aufbau – und bis die Mannschaft zusammengewachsen ist, wird es noch etwas dauern. Für den frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung können wir aber zufrieden sein so SVWW-Cheftrainer Nils Döring nach dem Spiel.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Heute am Samstag (29. Juni) reist der SVWW ins Trainingslager nach Südafrika. Dort folgen am Donnerstag und am Sonntag die nächsten beiden Testspiele: gegen Cape Town City FC sowie Stellenbosch FC.  

Foto ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.