Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Laser aufgepasst. Blitzer: Da wird keine Straße vermessen, sondern die Geschwindigkeit ermittelt. Bild: Leivtec ( flickr / CCBY-2.0

50 Raser in einer Nacht!

In der Nacht von Dienstag, 21. Mai 2024, auf Mittwoch, 22. Mai 2024, hat der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden auf der B455 bei Wiesbaden eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Volker Watschounek 4 Wochen vor 0

Wo 70 km/h erlaubt sind, sind 80 km/h zu schnell, und die Zehn-Prozent-Tachoabweichung ist ein Märchen. Das gilt tagsüber wie nachts und insbesondere für Laser.

In der Nacht zum Mittwoch hat der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden Geschwindigkeiten auf der Bundesstraße 455 bei Wiesbaden überwacht und dabei einige Überschreitungen festgestellt. Im Zeitraum von 20:30 Uhr bis 4:10 Uhr hatten die Beamten ihr mobiles Messgerät in Höhe der Flandernstraße aufgestellt, um die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge in Fahrtrichtung BAB 3 zu überprüfen. Dabei gingen zahlreiche Laser ins Netz.

66 km/h zu schnell

In diesem Zeitraum hielten insgesamt 50 Fahrzeugführer die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h nicht ein. 15 Fahrzeuge waren derart schnell unterwegs, dass die Fahrer ein Bußgeld erwartet. Zwei Fahrerinnen bzw. Fahrer wird sogar ein Fahrverbot ereilen. Der traurige Spitzenreiter wurde mit seinem Pkw bei erlaubten 70 km/h mit 136 km/h gemessen. Dies bedeutet für den verantwortlichen Fahrer ein Bußgeld von 600 Euro sowie zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte.

Foto oben ©2021 Leivtec  flickr / CCBY-2.0

Weitere Verkehrsnachrichten lesen Sie hier.

Was kostet was. Eine Übersicht zu Bußgeldern im Straßenverkehr finden Sie hier

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.