Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Podcast Reihe im Literaturhaus

„Zwischen Buch und Deckel“

Eine Autorin oder ein Autor, ein kühles Getränk und ganz viel Gesprächsstoff: „Zwischen Buch und Deckel“ ist neue der Podcast des Wiesbadener Literaturhauses. Erster Gast war Till Raether. Im Podcast spricht er über seine Arbeit als Schriftsteller.

Volker Watschounek 3 Jahren vor 0

Ein Gespräch. Es geht um den Beruf und Alltag. Es wird viel im Fachjargon gesprochen – von  Buch und Deckel. Der Autor kennt die Wörter und packt sein Manuskript dazwischen. Im Literaturhaus ist es eins.

Das Literaturhaus präsentiert ein neues Format: Im Rhythmus von zwei Monaten erscheint die Podcast-Reihe Zwischen Buch und Deckel. Erst einmal nicht live und aufgezeichnet, sondern im Online-Angebot der Stadt sowie auf allen gängigen Streaming-Plattformen. Im Charakter eines geselligen Beisammenseins sprechen die Gäste nicht nur über ihre Neuerscheinungen, sondern berichten von der letzten Reise, ihren literarischen Vorlieben oder ungewöhnlichen Hobbys. Moderatorin ist die Hanauer Buchhändlerin und Bloggerin Sarah Reul, auch bekannt unter dem Namen Pinkfisch.

Autor, Journalist und Kolumnist

In der ersten Folge war der Autor, Journalist und Kolumnist Till Raether zu Gast. 1969 in Koblenz geboren, verbrachte er viele Jahre in Berlin und New Orleans. Er ist der Verfasser zahlreicher Kriminalromane, Essays und Kolumnen. Von 2002 bis 2005 war Raether stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift Brigitte. Für seine Kriminalromane Treibland und Unter Wasser wurde er 2015 und 2019 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Im Jahr 2021 erschienen von Raether drei Bücher, das Sachbuch Bin ich schon depressiv, oder ist das noch das Leben?, der Krimi Danowski Hausbruch sowie der Roman Treue Seelen.

Arbeit als Schriftsteller

Im Podcast spricht Raether über seine Arbeit als Schriftsteller und darüber, warum die Frage nach dem aktuellen Projekt nicht immer leicht zu beantworten ist. Er stellt sich vor, einen Tag das Literaturhaus Wiesbaden leiten zu dürfen und verrät, mit welcher Handarbeitsbeschäftigung er sich am liebsten die Zeit vertreibt.

Den Podcast, das Gespräch zwischen Till Raether und Sarah Reul können Sie direkt hier anhören.

Zur Person Till Raether

Der Autor ist geboren 1969 in Koblenz, arbeitet als freier Autor in Hamburg, u.a. für Brigitte, Brigitte Woman und das SZ-Magazin. Er wuchs in Berlin auf, besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte Amerikanistik und Geschichte in Berlin und New Orleans und war stellvertretender Chefredakteur von Brigitte. Till Raether ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zur Person Sarah Reul

Die Moderatorin ist 1986 geboren und ist Buchhändlerin im Buchladen am Freiheitsplatz in Hanau. Sie bloggt seit 15 Jahren auf ihrem Literaturblog Pinkfisch.net über Bücher und den Buchhandel.

Foto oben ©2019 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Villa Clementine finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.